Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Kartoffelbrei mit Stäbchen

Drei Chinesen, fünf Länder, sieben Tage – Auf Europareise mit meiner chinesischen Familie

Paperback NEU
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Zum Verlieben komisch! Wenn zum Honeymoon die gesamte chinesische Verwandtschaft mitreist

Chinesen auf Europatrip – ein Phänomen, das Thomas Derksen bisher nur aus sicherer Entfernung kannte: Busladungen von Touristen, die mit ihren Selfie-Sticks wie aus dem Nichts vor Sehenswürdigkeiten auftauchen und anschließend fröhlich schnatternd in Einkaufsmeilen und All-you-can-eat-Restaurants einfallen.

Aber jetzt, wo der Rheinländer seiner Liping das Ja-Wort gegeben hat, wollen die chinesischen Schwiegereltern zusammen mit dem jungen Paar einen Kurztrip durch halb Europa machen: 5 Länder in 7 Tagen – ein perfektes Angebot. Ungemein liebenswert und unterhaltsam berichtet Derksen, wie er sich durch Mode-Outlets und Designerläden quält, seine chinesische Sippschaft mit Rindsrouladen und anderen kulinarischen Eigenarten traktiert und überhaupt so mancherlei Aha-Erlebnisse hat, wenn sich die eigene Heimat, durch die chinesische Brille betrachtet, plötzlich so wahnsinnig fremd anfühlt. Und die Frage auftaucht: Kann man solche Flitterwochen überstehen und trotzdem ein Liebespaar bleiben? – Da hilft nur eins: ganz viel Humor. Zum Glück ist Derksens zweiter Name »Afu«, der glückliche Thomas…


ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 240 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-60573-2
Erschienen am  12. July 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

ganz ok

Von: Lenzoa

27.07.2021

Nach ihrer chinesischen Hochzeit planen Thomas und Liping auch noch eine klassische deutsche Hochzeit in Marienheide im heimatlichen Rheinland natürlich mit der ganzen Familie. Als Thomas danach die Flitterwochen plant, schließen sich aus Tradition dabei seine Schwiegereltern an, um in 7 Tagen so viel wie möglich von Europa zu sehe, …deshalb ade Zweisamkeit in Griechenland! Der Untertitel des autobiografischen Romans „Kartoffelbrei mit Stäbchen“, von Autor Thomas Derksen lautet „Drei Chinesen, fünf Länder, sieben Tage – Mit meiner chinesischen Familie auf Hochzeitsreise in Europa“, dieser Name ist Programm und zeigt eigentlich schon die ganze Problematik;). Bei einer Hochzeitsreise mit den Schwiegereltern, sind Schwierigkeiten sicherlich sowieso schon vorprogrammiert, doppelt schwierig wird die Sache mit einem komplett fremden Kulturkreis! Allein die Reisevorlieben seiner neuen chinesischen Familie sind jenseits seiner westlichen Vorstellungskraft, sie wollen unbedingt nach Mei-Quing-Gen oder Ying-Ge-Er-Shi-Ta-Te, denn Shoppen ist chinesische Kultur;). Lustig wird es auch in Thomas Derksens Heimatort Marienhaide, seine Eltern ebenfalls konservativ und traditionsbewusst, da gibt es so manches Fettnäpfchen und Verständigungsschwierigkeiten auszubügeln! Kurz gesagt, das Buch ist wirklich unterhaltsam, Thomas berichtet voller Humor und sehr lebhaft von seinen Lieben, da bleibt klein Auge trocken, die Situationskomik ist einfach nur köstlich:). Mein Fazit: Eine humorige und liebevolle Familiengeschichte, deren Lektüre mir viel Vergnügen bereitet hat! Sehr witzig, die nächste chinesische Reisegruppe werde ich mit völlig anderen Augen betrachten;)!

Lesen Sie weiter

Kaleidoskop chinesisch-deutscher Befindlichkeiten - mit etwas Öl und Essig ergänzt - eine Rezension von A. Liers

Von: Alexander Liers

27.07.2021

Das Buch von Thomas Derksen nimmt den Leser mit auf eine abenteuerliche Hochzeitsreise, die gespickt ist mit etlichen Unkenntnissen, Verständnisfragen, Vorurteilen und eben ganz speziellen Erlebnissen. Mit einem zwinkernden Auge wird das familiäre Miteinander betrachtet. Ob es dabei um "Mei-Quin-gen" und "Lu-Er-Meng-De" geht, oder um den überbordenden Mittagstisch voll Fleisch aller Arten, allen voran die Rinderroulade ! Mit liebevoller Komik wird über viele Alltagsituationen berichtet, die sich dann doch nicht so alltäglich entwickeln. Es ist ein Buch zum angenehmen Zeitvertreib - und zum Nachdenken über ureigne Vorurteile im Zusammenleben mit anderen Menschen, wie eben hier aus China. Besonders auffällig auch die Person des "Reiseleiters" und Bräutigams der zwischen seinen teilweise aufdringlichen deutschen Eltern und seinen neu gewonnenen Schwiegereltern vermittelt. Es ist ein Buch, das die eigenen Sichtweisen bereichert, wenn man sich fragt, wie hätte ich reagiert - oder ganz anders, wie würde es mir in China ergehen??? Das Buch wurde mir zur Rezension übergeben, und ich bin froh es erhalten zu haben. Schauen Sie einfach mal hinein - und erwerben Sie es, wenn es Ihnen auch gefällt - bei Ihrer Buchhandlung vor Ort!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Thomas Derksen, geb. 1988 im rheinländischen Gummersbach, hat nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert und anschließend in Bochum und Shanghai Wirtschaft und Politik Ostasiens sowie Chinesisch studiert. Inzwischen lebt er als Vlogger und Influencer in Shanghai und betreibt zusammen mit seiner Frau Liping einen sehr erfolgreichen Social-Media-Kanal, auf dem er regelmäßig von seinem Leben als Deutscher in China berichtet.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher des Autors