Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

R.F. Kuang

Im Zeichen der Mohnblume - Die Schamanin

Roman

Paperback
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Rebecca F. Kuang interpretiert in ihrem Debüt die asiatische Geschichte neu und erschafft eine Welt voller Kampfkunst, Götter und uralter Magie.

Rin ist ein einfaches Waisenmädchen, das im Süden des Kaiserreichs Nikan lebt. Ihre Adoptiveltern benutzen sie als billige Arbeitskraft, und um sie herum gibt es nur Armut, Drogensucht und Ödnis. Um diesem Leben zu entfliehen, setzt sie alles daran, um an der Eliteakademie von Sinegard aufgenommen zu werden. Doch auch dort wird Rin wegen ihrer Herkunft verspottet und ausgegrenzt. Da bricht ein Krieg gegen das Nachbarreich aus. Rin muss nun kämpfen und entdeckt dabei, dass ihre Welt nie so einfach war, wie sie geglaubt hatte – und dass sie zu viel mehr in der Lage ist, als sie selbst je für möglich gehalten hätte.

RF Kuang wurde 2020 der Astounding Award for Best New Writer verliehen, der renommiertesten Auszeichnung, die ein Fantasy-Debütautor erlangen kann. Sie wird auf dem WorldCon als Teil der Hugo-Awards-Zeremonie verliehen.

Im Zeichen der Mohnblume bei Blanvalet:
1. Die Schamanin
2. Die Kaiserin
3. Die Erlöserin


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: The Poppy War (1)
Originalverlag: Harper Voyager, New York 2018
Paperback , Klappenbroschur, 672 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7341-6222-0
Erschienen am  20. January 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Im Zeichen der Mohnblume-Reihe

Rezensionen

Fantastisch!

Lüthy + Stocker AG

Von: Dana Enogieru aus Wallisellen

23.08.2021

Da ich viel Fantasy lese kenne ich mich recht gut aus, und das war mal etwas anderes. Es hat viel mit Kriegskunst zu tun, und die Autorin verschont uns da keineswegs! Es ist toll, dass die Protagonistin auch Dinge tut, die nicht zu einer Heldin passen. Ich bin schon neugierig darauf, wie es bei Band 2 weiter geht! 🙂

Lesen Sie weiter

Spannender Einstieg in eine interessante Diologie

Von: behind.the.cover

19.08.2021

Inhalt: Rin ist ein Waisenmädchen, das im Süden des Kaiserreichs Nikan lebt. Ihre Adoptiveltern benutzen sie als billige Arbeitskraft. Um sie herum gibt es nur Armut, Drogensucht und Ödnis. Damit sie diesem Leben entfliehen kann, setzt sie alles daran, um an der Eliteakademie von Sinegard aufgenommen zu werden. Doch dort wird Rin wegen ihrer Herkunft verspottet und ausgegrenzt. Da bricht ein Krieg gegen das Nachbarreich aus. Rin muss nun kämpfen und entdeckt dabei, dass ihre Welt nie so einfach war, wie sie geglaubt hatte – und dass sie zu viel mehr in der Lage ist, als sie selbst je für möglich gehalten hätte. Meinung: Ich habe eine Weile gebraucht bis ich mich in der Geschichte eingefunden habe. Es ist einfach eine ganz eigene Welt, in die man sich erst einfinden muss. Doch sobald man in der Geschichte ist, konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. Der Schreibstil war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber dann recht gut zu lesen. Für mich ist die Geschichte neu und ich habe nichts mit dem ich es vergleichen könnte. Es war einfach mal was ganz anderes. Ich mochte Rin als Protagonistin der Geschichte. Sie ist erfrischend und beweist Kampfgeist. Ich glaube ich werde auch bald Band 2 lesen um so heraus zufinden wie Rins Geschichte endet. 4 von 5 Sterne ⭐

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Rebecca F. Kuang wanderte im Jahr 2000 aus Guangzhou, China, in die USA aus. Sie hat einen Bachelor-Abschluss in International History von Georgetown, wo sie sich auf chinesische Militärstrategien, kollektive Traumata und Kriegsdenkmäler konzentrierte. Im Jahr 2018 erhielt sie ein Stipendium und studiert seitdem an der University of Cambridge Sinologie. Rebecca F. Kuang liebt Corgis, trinkt gerne guten Wein und guckt immer wieder die Fernsehserie »Das Büro«.

Zur Autor*innenseite

Michaela Link lebt mit ihrem Mann und engstem Mitarbeiter auf einem aufgelassenen Bauernhof in Norddeutschland. Sie hat zahlreiche Romane aller Art aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt und auch selbst einige phantastische und historische Romane geschrieben.

Zur Übersetzer*innenseite

Weitere Bücher der Autorin