Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

R.F. Kuang

Im Zeichen der Mohnblume - Die Erlöserin

Roman

Paperback
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 23,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sie wurde betrogen und verbannt, doch sie wird zurückkehren – als Erlöserin ihres Volkes! Das Finale der fantastischen, mehrfach ausgezeichneten China-Trilogie.

Rin, die Schamanin des Phönix, wurde verraten. Nun zieht sie sich in ihre Heimat zurück, während die Kriegslords und Invasoren das Reich unter sich aufteilen. Doch im Süden, der von Armut und Einfachheit gekennzeichnet ist, entdeckt Rin die größte Macht des Reiches, die noch keiner der Adeligen bemerkt hat: die unzähligen einfachen Leuten, welche die junge Frau bereits als Göttin der Erlösung anbeten. Vielleicht ist Rins Traum von Freiheit doch noch möglich! Doch während ihre Macht und ihr Einfluss wachsen, werden auch die verführerischen Einflüsterungen des Phönix lauter. Wird Rin ihnen widerstehen? Oder wird sie ihnen folgen – und die Welt in Brand setzen?



RF Kuang wurde 2020 der Astounding Award for Best New Writer verliehen, der renommiertesten Auszeichnung, die ein Fantasy-Debütautor erlangen kann. Sie wird auf dem WorldCon als Teil der Hugo-Awards-Zeremonie verliehen.



Im Zeichen der Mohnblume bei Blanvalet:
1. Die Schamanin
2. Die Kaiserin
3. Die Erlöserin

»Kuang wirft ein grelles Licht auf den verheerenden Preis und die tapferen Opfer, die die Kriegsführung allen Beteiligten abverlangt.«

Booklist (25. June 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: The Burning God
Originalverlag: Harper Voyager, New York 2020
Paperback , Klappenbroschur, 784 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7341-6323-4
Erschienen am  16. May 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Im Zeichen der Mohnblume-Reihe

Ähnliche Titel wie "Im Zeichen der Mohnblume - Die Erlöserin"

Der Untergang der Könige
(1)

Jenn Lyons

Der Untergang der Könige

Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv

Jodi Taylor

Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv

Zeitenlos
(2)

R.A. Salvatore

Zeitenlos

Silberklingen - Die Klingen-Saga
(2)

Joe Abercrombie

Silberklingen - Die Klingen-Saga

Targaryen

George R.R. Martin, Elio M. Garcia Jr., Linda Antonsson

Targaryen

Die Gefährten
(2)

R.A. Salvatore

Die Gefährten

Die Magie der Erinnerung - Das Schwert der Wahrheit
(2)

Terry Goodkind

Die Magie der Erinnerung - Das Schwert der Wahrheit

Das erste Gesetz der Magie - Das Schwert der Wahrheit

Terry Goodkind

Das erste Gesetz der Magie - Das Schwert der Wahrheit

Die glorreichen Sechs
(9)

Royce Buckingham

Die glorreichen Sechs

Die Shannara-Chroniken: Die dunkle Gabe von Shannara 1 - Elfenwächter
(3)

Terry Brooks

Die Shannara-Chroniken: Die dunkle Gabe von Shannara 1 - Elfenwächter

Codex Alera 1

Jim Butcher

Codex Alera 1

Wahrheit
(1)

Terry Goodkind

Wahrheit

Der Tempel der vier Winde - Das Schwert der Wahrheit
(2)

Terry Goodkind

Der Tempel der vier Winde - Das Schwert der Wahrheit

Drachenblut

Todd McCaffrey

Drachenblut

Dunkle Flammen

Donna Grant

Dunkle Flammen

Interview mit einem Vampir

Anne Rice

Interview mit einem Vampir

Gestohlene Träume
(5)

Nora Roberts

Gestohlene Träume

Magie
(5)

Trudi Canavan

Magie

Das Zeitalter der Fünf - Priester
(9)

Trudi Canavan

Das Zeitalter der Fünf - Priester

Kafka und der Tote am Seil
(8)

Jon Steinhagen

Kafka und der Tote am Seil

Rezensionen

Ein spannendes Finale für den Mohnkrieg

Von: Meli

16.09.2022

Enthält Spoiler zu den Vorgängern! Es geht weiter mit dem Krieg: gegen die verbliebenen Mugener, gegen die Hesperianer und ihre eigenen Landsleute, die sich dem Feind untergeordnet haben. Aus früheren Gegnern werden Verbündete, während Freunde sie verraten, aber Rin kämpft noch verbissen weiter. Es ist durchgehend Krieg, von Anfang bis Ende, auch wenn es einige ruhige Momente gibt, in denen geplant wird und man all die verschiedenen Konsequenzen des Krieges zu spüren bekommt. Obwohl ich eigentlich kein großer Fan von seitenlangen Schlachten bin und es in diesem Buch fast nichts anderes gibt, hat es mir sehr gut gefallen, weil es auch immer Fort- und Rückschritte gab, verschiedene wichtige Figuren dabei waren, die Magie immer etwas neues bieten konnte und jeder Kampf irgendwie persönlich für Rin war, sodass sich auch immer etwas in ihr verändert hat. Rin hat sich inzwischen schon besser unter Kontrolle, auch wenn die Kräfte des Phönix ihr nicht komplett gehorchen wollen. Sie wird immer noch von Rache und Wut angetrieben und ihre Stärke liegt darin, sich in die Schlacht zu stürzen und ihre Gegner niederzubrennen, aber dieser Krieg fordert mehr Strategie und auch Mitgefühl gegenüber den Zivilisten, die unter der Belagerung so sehr leiden müssen. Trotz ihrer Macht und ihres unglaublichen Rufs, der ihre Feinde in Angst versetzt und ihrem Volk Hoffnung gibt, sieht man, dass sie noch viel lernen muss und dass Feuerkraft allein nicht immer ausreicht. Ob Rin das selbst auch so sieht, ist aber eine ganz andere Frage. Das Reich hat viele Probleme, von denen die meisten Folgen der aktuellen Kriege sind, und zum Glück hat Rin noch Kitay und einige andere Verbündete, die ihr mit Feingefühl und Strategien zur Seite stehen. Ich fand das Finale ihres Abenteuers wirklich sehr spannend: Obwohl Rin manchmal schwierig ist, muss man einfach mitfiebern und zuschauen, wie die feurige junge Frau versucht, ihr Land zu befreien und dabei trotz ihrer guten Ausbildung noch lange nicht die perfekte Soldatin und Heldin ist, die andere in ihr sehen.

Lesen Sie weiter

Epische, asiatische Fantasy

Von: books.and.sorcery

10.07.2022

“Die Erlöserin” von R.F. Kuang (Übersetzung: Michaela Link) komplettiert die “Im Zeichen der Mohnblume”-Trilogie und konnte mich, wie die Vorgänger, überzeugen. Auch in diesem Band steht Krieg im Vordergrund. Rin und ihre Mitstreiter*innen bahnen sich in einer Abwärtsspirale ihren Weg von Kriegsschauplatz zu Kriegsschauplatz, während es immer epischer wird. Man merkt, dass die Autorin sich wissenschaftlich fundiert mit Krieg und den damit einhergehenden Traumata beschäftigt. Besonders beeindruckend finde ich die bildhaften und ungeschönten Beschreibungen der Kriegshandlungen und was sie nach sich ziehen, und wie genau alles beschrieben wird. Die vielfältigen Verknüpfungen zu anderen Problemen, -ismen (wie z.B. Colourism, Imperialismus und Klassismus), und Abhängigkeiten durch Krieg werden eindringlich deutlich. Rin ist ein Charakter für sich. What would Rin do? - könnte man sich in verzwickten Situationen fragen und dann das Gegenteil tun, damit man auf jeden Fall auf der moralisch richtigen Seite ist. Denn was in Buch 1 und 2 angedeutet wird, wird in Buch 3 unausweichlich. Mehr möchte ich an dieser Stelle garnicht sagen, außer, dass Rin eine unfassbar stark charakterisierte Figur ist, die mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Zwei Kritiken hätte ich jedoch: Es gab einen Handlungsstrang im ersten Drittel, der mir recht antiklimaktisch vorkam. Über einige eingeführte Charaktere hätte ich gerne mehr erfahren. Danach war die Luft raus, aber die zweite Hälfte hat mich wieder abgeholt. Außerdem finde ich die deutschen Cover nicht passend. Die Farben sind hübsch, die Figur sieht aber gar nicht aus wie Rin und noch dazu guckt sie unfassbar ausdruckslos. Auch sieht die Figur anders gezeichnet aus, als bei den ersten Bänden. Für diesen Band vergebe ich 4,5 von 5 Sternen, insgesamt ist die Reihe ein Highlight gewesen und ich freue mich schon total auf das nächste Buch von R.F. Kuang, das im September '22 auf Englisch erscheint!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Rebecca F. Kuang wanderte im Jahr 2000 aus Guangzhou, China, in die USA aus. Sie hat einen Bachelor-Abschluss in International History von Georgetown, wo sie sich auf chinesische Militärstrategien, kollektive Traumata und Kriegsdenkmäler konzentrierte. Im Jahr 2018 erhielt sie ein Stipendium und studiert seitdem an der University of Cambridge Sinologie. Rebecca F. Kuang liebt Corgis, trinkt gerne guten Wein und guckt immer wieder die Fernsehserie »Das Büro«.

Zur Autorin

Michaela Link lebt mit ihrem Mann und engstem Mitarbeiter auf einem aufgelassenen Bauernhof in Norddeutschland. Sie hat zahlreiche Romane aller Art aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt und auch selbst einige phantastische und historische Romane geschrieben.

Zur Übersetzerin

Pressestimmen

»Die Themen Krieg, Politik und Kolonialismus werden mit historischen Parallelen der chinesischen Geschichte vermischt und mit großartigen, fehlbaren Figuren und einem erstaunlichen Worldbuilding ausgeglichen.«

Library Journal (25. June 2021)

»Ein düsterer und niederschmetternder Abschluss, der die historischen Fakten, auf denen er basiert, nutzt, um brutale Wahrheiten zu untersuchen.«

Kirkus (25. June 2021)

»Kuang verschont weder Figuren noch Leser vor den Schrecken und Folgen des Krieges.«

Publishers Weekly (25. June 2021)

»Dieses Ende war wirklich… gut? episch? phänomenal? unermesslich gut? Ich glaube, ich finde einfach nicht ein würdiges Wort für das Ende!«

derbuecherpuzzleblog.wordpress.com über »Im Zeichen der Mohnblume - Die Schamanin« (06. September 2021)

»Die Charaktere sind zahlreich, aber niemals farblos – und vor allem alles andere als perfekte Helden. Das macht sie so authentisch und lebensecht.«

sanihachidori.com über »Im Zeichen der Mohnblume - Die Schamanin« (06. September 2021)

»Eine absolute Empfehlung für alle die auf der Suche nach etwas Besonderem sind.«

Seitenfeder über »Im Zeichen der Mohnblume - Die Kaiserin« (06. September 2021)

»Ich kann die Bücher wirklich nur empfehlen.«

Maries Bücherkeller über »Im Zeichen der Mohnblume 1 & 2« (06. September 2021)

Weitere Bücher der Autorin