Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Tuba Sarica

Ihr Scheinheiligen!

Doppelmoral und falsche Toleranz - Die Parallelwelt der Deutschtürken und die Deutschen

Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 20,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine junge Deutschtürkin über unbequeme Wahrheiten
Für ihre Familie ist Tuba Sarica eine Deutsche, und das ist nicht als Kompliment gemeint. Was läuft schief bei der Integration, wenn „eingedeutscht“ als Schimpfwort gilt? Tuba Sarica kritisiert die Deutschtürken dafür, es sich in einer Opferrolle bequem zu machen, eine Parallelwelt zu schaffen, in der eigene Regeln gelten, und sich den Populismus à la Erdoğan zu eigen zu machen. Sie kritisiert aber auch die Deutschen, die durch falsch verstandene Toleranz genau diese Entwicklungen fördern. Ein Plädoyer dafür, Konflikte auszutragen und nicht unter einem vermeintlichen Toleranzdeckmantel zu verstecken, der alles nur schlimmer macht.


ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 224 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-60473-5
Erschienen am  14. May 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Ihr Scheinheiligen!"

Desintegriert euch!
(1)

Max Czollek

Desintegriert euch!

Schicht im Schacht
(3)

Jörg Sartor, Axel Spilcker

Schicht im Schacht

Suche Heimat, biete Verwirrung
(1)

Proschat Madani

Suche Heimat, biete Verwirrung

Kampf der Kulturen

Samuel P. Huntington

Kampf der Kulturen

Mythos Überfremdung

Douglas Saunders

Mythos Überfremdung

Exodus
(1)

Paul Collier

Exodus

Fliegen ohne Flügel

Tiziano Terzani

Fliegen ohne Flügel

Kazım, wie schaffen wir das?

Sonja Hartwig

Kazım, wie schaffen wir das?

Toleranz
(1)

Joachim Gauck

Toleranz

Okay, danke, ciao!

Katja Hübner

Okay, danke, ciao!

Die Getriebenen
(3)

Robin Alexander

Die Getriebenen

Willkommen bei den Friedlaenders!

Adrienne Friedlaender

Willkommen bei den Friedlaenders!

"Sie können aber gut Deutsch!"

Lena Gorelik

"Sie können aber gut Deutsch!"

Sex und Lügen

Leïla Slimani

Sex und Lügen

Die Verjagten
(1)

Jan M. Piskorski

Die Verjagten

Die Deutschen im Osten Europas. Die Geschichte der deutschen Ostgebiete: Ostpreußen, Westpreußen, Schlesien, Baltikum und Sudetenland
(1)

Annette Großbongardt, Uwe Klußmann, Norbert F. Pötzl

Die Deutschen im Osten Europas. Die Geschichte der deutschen Ostgebiete: Ostpreußen, Westpreußen, Schlesien, Baltikum und Sudetenland

Kleines Konversationslexikon für Haushunde
(2)

Juli Zeh, David Finck

Kleines Konversationslexikon für Haushunde

Meine Flucht aus Nordkorea

Yeonmi Park

Meine Flucht aus Nordkorea

Lebt ein Syrer in Rotenburg (Wümme)

Samer Tannous, Gerd Hachmöller

Lebt ein Syrer in Rotenburg (Wümme)

Stefan George

Thomas Karlauf

Stefan George

Rezensionen

Selten so ein schlechtes Buch gelesen!

Von: Filiz aus Konstanz

05.09.2021

Am liebsten würde ich diesem Inhalt des Buches, gar keinen Stern gegeben. Das Buch solllaut Autorin, als Leitfaden für Jugendliche Deutschtürken dienen. Schürt aber nur die Kluft zwischen angeblichen modernen und religiösen Deutschtürken. Die modernen werden unter anderem so beschrieben: -ihre Eltern sehen die Familie als eigenständig und lassen sich von anderen Verwandten nicht reinreden, - Vater trinkt Bier mir den deutschen Nachbarn. Ganz komisches Verständnis,der Autoren wie muslimischen Deutschtürken in Deutschland leben. Kurzum ist das Buch vollgepackt mit klischeebehaftetem Denken unter muslimischen Deutschtürken. Entwederbist du demokratischer Kemalist oder undemokratisch und zurückgeblieben Erdoğananhänger.

Lesen Sie weiter

Ein mutiges Buch

Von: Mayada

17.06.2020

Ein interessanter Einblick in eine andere Welt die aber in unserer Nachbarschaft liegt. Leider hat die Autorin auch keine Lösungsmöglichkeiten parat. Wenn die Parallelgesellschaft Deutschland so schrecklich findet verstehe ich aber nicht warum dann nicht mal ein anderes Land in Erwägung gezogen wird. So schlimm ist dann anscheinend doch nicht.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Tuba Sarica, geb. 1987 in der Nähe von Köln, ist die Enkelin eines türkischen Gastarbeiters. Sie studierte Germanistik und Medienkulturwissenschaften und wohnt in Köln. Auf ihrem Blog weltbewohner.com beschäftigt sie sich mit der deutsch-türkischen Community und den Herausforderungen gelingender Integration.

Zur Autorin