Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Alex Pohl

Forever, Ida - Wir oder ihr

(7)
Paperback
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine Schule mit einer glatten Fassade. Ein Mädchen, das dahinter schaut.

Das Leben läuft gut für Adi: Sie ist beliebt an ihrer neuen Schule, hat Freunde gefunden und hofft darauf, ihre Vergangenheit endgültig hinter sich lassen zu können. Doch ihre neue Popularität führt dazu, dass sie wieder in den sozialen Medien auftaucht – und damit auch für ihren Stalker sichtbar wird. Gleichzeitig werden in Sonderberg nachts Autos demoliert und Kris, ein Freund von Adi, gerät immer mehr in den Fokus der Ermittlungen. Auch Adi selbst hegt einen schlimmen Verdacht gegen Kris ...

»Wann zeigt man seine Verletzungen? Und wie gewinnt man daraus die Kraft, sich nichts mehr gefallen zu lassen?«

Leipziger Zeitung über »Forever Ida - Und raus bist du« (21. April 2021)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 288 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-570-31350-3
Erschienen am  11. October 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Forever-Ida-Reihe

Rezensionen

Adi und Ida, gemeinsam stark

Von: Melea aus Gifhorn

21.12.2021

Alex Pohl hat mit "Wir oder Ihr" die Jugendthrillerreihe um Adi erfolgreich weitergeführt. Im zweiten Teil geht es wieder um aktuelle Probleme von Jugendlichen, die durch Erwachsene häufig gar nicht so wahr genommen werden. Adi hat in Sonderberg gut Fuß gefasst, sich eingelebt und Freunde gefunden. Ihr altes Leben mit den schlimmen Erlebnissen, ausgelöst durch einen Stalker, liegt hinter ihr. Vermeintlich, denn plötzlich sind da wieder Whats App Nachrichten von ihm auf ihrem Handy, nur mit Mühe kann sie Ruhe bewahren. Doch vorrangig geht es in diesem Teil um Kris, einen ihrer neuen Freunde. Er soll angeblich Straftaten begangen zu haben, doch statt der Unschuldsvermutung wird hier eine Lawine losgetreten, Gerüchte und Hetze spalten die Schüler- und Elternschaft. Die Freunde müssen auf sich selbst vertrauen. Wie im Vorgänger überzeugt Alex Pohl hier mit einem erfrischenden Erzählstil aus verschiedenen Perspektiven der Protagonisten, Polizeiberichten, Interviewmitschnitten, Zeitungsartikeln u.a. So entsteht ein hohes Lesetempo, das einen zügig durch die Geschichte führt und dabei für Spannung sorgt. Die Geschehnisse sind nicht so eindeutig, immer wieder kommt es zu überraschenden Wendungen. Die Hauptfiguren sind gut angelegt und machen eine nachvollziehbare Entwicklung durch. Auch die Nebenfiguren wirken glaubwürdig und bieten mit ihren Problemen und deren Lösung Vielschichtigkeit im Nebenstrang. Liz und ihre Tante sind da ein schönes Beispiel. Der Druck durch die sozialen Medien, die Auswirkungen von Mobbing und Agitation werden realistisch dargestellt und auch das Thema Stalking ist wieder mit dabei. Als Gegengewicht kommen Freundschaft und Vertrauen zum Tragen. Auch die Kraft, die man aus seinen Erfahrungen schöpfen kann ist nicht unwesentlich. Ein paar Punkte kamen mir etwas zu kurz, u.a. über die Eltern von Kris und deren Einstellung und Verhalten hätte ich gerne mehr erfahren, um das Bild abzurunden. Aber das ist gelitten auf hohem Niveau. Eine sehr gelungene Fortsetzung, ich freue mich schon auf Teil 3 "Endspiel", das im Mai erscheinen soll.

Lesen Sie weiter

Ohne Spannung und Tiefe

Von: LoveLy_.Ivii

17.12.2021

"Hastig werfe ich mich auf den Bauch und presse mein Gesicht ins Kissen, bevor der Heulkrampf richtig einsetzt. Heulkoma nenne ich das." "Wir oder Ihr" ist Band zwei der Forever Ida Reihe von Alex Pohl. Im Gegensatz zum ersten Teil hat mir dieser leider nicht so gut gefallen. Parallel zum ersten Teil hat mich auch diesmal der flüssige und lockere Schreibstil überrascht, sowie der Jugendliche Stil im Gesamten. Dies ist das leider das einzige was mir am Buch gefallen hat. In der gesamten Story fehlte die Tiefe und wirklich spannend war es leider auch nicht. Natürlich ging es in dem Teil nicht über Adis Vergangenheit aber doch hätte ich mir gewünscht viel mehr darüber zu erfahren. Denn das ganze Drama rundum Kris wurde ziemlich oberflächlich gehalten. Den Schreibstil kann ich auch hier wieder loben, beim lesen war man zügig schon viele Seiten voraus aber gleichzeitig passiert eben auch nicht viel. Ich hoffe doch das in Band 3 endlich viel mehr über Adis Vergangenheit erzählt wird. Denn allein diese Thematik interessiert mich am meisten und hält mich an dieser Reihe fest.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Alex Pohl hatte jede Menge Jobs, bevor er mit seinen Bestsellern die Herzen seiner Leser eroberte. Er arbeitete unter anderem als Ingenieur, Berufsmusiker, in Tonstudios und in der Werbebranche, bevor er sich als freier Schriftsteller in Leipzig niederließ. »Forever, Ida« ist seine erste Krimireihe im Jugendbuch.

alex-pohl.de

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Ein guter Jugendkrimi, der am Ende nicht vergisst, betroffenen Jugendlichen einen Ausweg anzubieten.«

Eschborner Stadtmagazin über »Forever Ida - Und raus bist du« (31. May 2021)

»Absolut empfehlenswert!«

kidsbestbooks.de über »Forever Ida - Und raus bist du« (17. May 2021)

»Super spannend und ein lockerer Krimi […]. Sehr angenehm auch der flüssig lockere Schreibstil.«

»Mir hat auch der zweite Jugendkrimi aus der Buchreihe ›Forever, IDA‹ sehr gut gefallen und spreche eine klare Leseempfehlung aus.«

»Ein spannender und lebendiger Jugendkrimi!«

jasminhenseleit über »Forever Ida - Wir oder ihr« (05. November 2021)

»Ein toller Roman, der sich locker und flüssig lesen lässt.«

»Jeder Charakter ist sehr realitätsnah gestaltet. Das hat mir sehr gut gefallen. Die Lektüre liest sich wie im Flug.«

Weitere Bücher des Autors