Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Ragnhild Schweitzer, Jan Schweitzer

Die Magie unserer Sinne

Warum wir ohne sie nicht lachen, lieben, leben können
Wie wir sie wiederentdecken und richtig nutzen

Paperback
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 19,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Nase hilft uns beim Abnehmen, die Augen schützen uns vor Depression und die Haut führt uns zum Erfolg: Unsere Sinne eröffnen uns ungeahnte Möglichkeiten. Doch sie agieren im Verborgenen. Wir sind uns ihrer meist nicht bewusst, benutzen sie kaum noch richtig und verpassen dadurch vieles in unserem Leben. Den Ärzten und Journalisten Ragnhild und Jan Schweitzer hat ein Erlebnis mit ihren Kindern mehr als nur die Augen geöffnet, und so haben sie sich auf die Suche nach den Sinnen ihres Lebens gemacht. Wissenschaftlich fundiert, unterhaltsam und mit vielen Tipps zeigt dieses Buch, welch ein Geschenk die Sinne sind. Wer sie auch nur ein wenig pflegt, wird mit faszinierenden und glücklichen Momenten belohnt und hat ein reicheres Leben.

»Die Magie unserer Sinne [...] beschreibt, was unsere Sinne alles leisten und was wir tun können, um sie zu trainieren.«

Deutschlandfunk Kultur (23. April 2022)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 400 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-17826-1
Erschienen am  18. April 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die Magie unserer Sinne"

Papa kann auch stillen
(6)

Stefanie Lohaus, Tobias Scholz

Papa kann auch stillen

Immer der Nase nach
(6)

Dr. Christine Löber, Hanna Grabbe

Immer der Nase nach

Raus aus dem Beziehungs-Burnout

Daniela Bernhardt

Raus aus dem Beziehungs-Burnout

Plötzlich Rabenmutter?
(5)

Lisa Frieda Cossham

Plötzlich Rabenmutter?

Schluck.

Mary Roach

Schluck.

Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen

Peter Unfried

Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen

Menschenkinder
(7)

Herbert Renz-Polster

Menschenkinder

Weltwissen der Siebenjährigen

Donata Elschenbroich

Weltwissen der Siebenjährigen

Don't worry, be Mami

Sandra Runge

Don't worry, be Mami

Moody Bitches
(4)

Julie Holland

Moody Bitches

Liebe Deine Nächste

Holger Senzel

Liebe Deine Nächste

Warum gerade du?
(1)

Barbara Pachl-Eberhart

Warum gerade du?

Mutti baut ab
(2)

Kester Schlenz

Mutti baut ab

Ich bin bekloppt ... und ich bin nicht der Einzige
(1)

Kester Schlenz

Ich bin bekloppt ... und ich bin nicht der Einzige

Jede Mutter kann glücklich sein
(3)

Inga Erchova

Jede Mutter kann glücklich sein

Trauma und Gedächtnis
(6)

Peter A. Levine

Trauma und Gedächtnis

Vom Schmerz befreit
(1)

Peter A. Levine, Maggie Phillips

Vom Schmerz befreit

Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann
(1)

Maja Storch

Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann

Selbstheilungskräfte in der Seele entfalten
(1)

Werner Eberwein

Selbstheilungskräfte in der Seele entfalten

Iß doch endlich mal normal!
(1)

Bärbel Wardetzki

Iß doch endlich mal normal!

Rezensionen

Ein absolut aufschlussreiches Werk über die viel zu unterschätzte Macht der Sinne

Von: iqra_buecherliebe

10.07.2022

Dieses absolut lesenswerte Buch habe ich innerhalb von drei Tagen durchgelesen, die Inhalte sind extrem interessant und bieten eine Vielfalt an Informationen zu unseren viel zu unterschätzen Sinnen und deren immense Auswirkungen auf unsere Gesundheit und unser Seelenleben. Die Kapitel gliedern in die Teile "Basis", welches sich die grundlegenden Basisinformationen eines Sinnes vermittelt, "Erlebnis", welches erläutert, wie genau sich der jeweilige Sinn auf unser Verhalten auswirkt, unsere Gesundheit oder sogar unsere zwischenmenschlichen Beziehungen, sowie einige interessante Fakten zum Thema aufgreift und "Versuch", was den praktischen, experimentellen Teil des jeweiligen Kapitels ausmacht. Das Buch ist äußerst humorvoll und zugleich interessant geschrieben, nicht zuletzt aufgrund der vielen Informationen zu Fragen, über die man sich prinzipiell weniger Gedanken gemacht hat, deren Antworten aber umso aufschlussreicher sind. Warum zum Beispiel, kann man Regen riechen, obwohl Wasser eigentlich geruchlos ist oder die altbekannte Kinderfrage; "Warum kann ich mich nicht selbst kitzeln?", Oder warum helfen Kaugummis eigentlich gegen Ohrwürmer? Einiges hat man - zumindest oberflächlich - schon mal gelesen oder gehört, wie beispielsweise dass die gegenseitige Sympathie nicht zuletzt vom natürlichen Körpergeruch eines Menschen abhängig ist oder das Spektrum der Farbpsychologie, dass also Farben positive sowie negative gesundheitliche Effekte haben können und sich auf die Stimmung auswirken, aber wie weitreichend diese Aspekte tatsächlich sind, wie wenig das von den meisten von uns wahrgenommen oder beachtet wird und was wir eigentlich ohne sie wären, versetzt den Leser hier wirklich ins Staunen. In diesem Zusammenhang halte ich auch das (fühlbare) Cover für absolut gelungen. Ein sehr empfehlenswertes Buch zur magischen Kraft unserer Sinne.

Lesen Sie weiter

Ein magisches Leseerlebnis – Alle Sinne sind beteiligt

Von: Yoda

05.06.2022

Schon auf dem Cover von „Die Magie unserer Sinne“ (Dr. med. Ragnhild und Jan Schweitzer) bekommt man eine Kostprobe von dem Inhalt: durch die leicht erhobene Farbexplosion wird sofort der Tastsinn erweckt, und durch das farbenfrohe Puder gleichzeitig unser Sehsinn! Im Buch selbst wird dann wissenschaftlich fundiert über unsere Sinne philosophiert. Jedoch ist es nicht wie jedes andere Fachbuch, sondern überbringt das Wissen für jeden verständlich erklärt – ja sogar kinderfreundlich – da es auf den Inhalt generell und nicht auf die komplexen medizinischen Zusammenhänge anspielt. Die Intention mit diesem Buch ist nämlich, dem Leser sein Körper begreifbar zu machen und ihm zu helfen im Alltag bewusster Dinge wahrzunehmen. Ich finde, dass man irgendwann nicht mehr merkt, wenn man droht in der Schnelllebigkeit unterzugehen. Durch das buch wurde ich aber nachdenklicher und habe angefangen bewusster meine Umwelt wahrzunehmen und mir auch einmal Zeit zu lassen. Das Buch war wie ein Ratgeber unter Freunden, da die Autoren durch privaten Geschichten und Erfahrungen eine sehr persönliche Note mit eingebracht haben. Ebenso erschienen die Beide durch zahlreiche kommentierende Einschübe sehr sympathisch, da man sich fühlt als würde man zur scherzenden Familie gehören. Diese Bemerkungen lockern die Sprache auf und fördern den Lesefluss. Zudem wird der Leser des Öfteren direkt angesprochen und aktiv aufgefordert etwas zu tun. Das sind die „kleinen Experimente“, zusätzlich gibt es aber ganze Abschnitte, in denen Übungen und Experimente dargelegt werden, die selbst einfach nachgemacht werden können. Natürlich haben die Autoren davor alles selbst schon getestet und sprechen aus eigener Erfahrung, somit ist das Buch äußerst interaktiv gestaltet. Natürlich darf man das spannende Wissen nicht aus den Augen lassen, jedoch haben mir am Buch vor allem diese spielerischen Elemente gefallen. Da die Sprache sehr lebhaft und für den „Normalbürger“ verständlich gestaltet wurde und ununterbrochen erzählende Komponenten mit Beispielen oder Erlebnissen aus dem Alltag eingebaut wurden, ist das Buch sogar für Kinder geeignet die mehr über die Sinne und ihre Körperfunktionen herausfinden möchten. Hier ist zu erwähnen, dass die Seiten auch gestalterisch und organisatorisch sehr ansprechend gestaltet wurden – z.B. findet sich auf jeder Seite ein kleines Bildchen passend zum Überthema. Als letzten Punkt möchte ich noch erwähnen, dass mich das buch zum nachdenken angeregt hat, da gesellschaftliche Normen aufgedeckt wurden, die zur Gewohnheit wurden und von jedem nur akzeptiert und nicht hinterfragt wurden. Jetzt sehe ich manche Situationen im Alltag aus einem anderen Blickwinkel und bin dankbar dafür. Yoda PS: Das Gute ist, dass das Buch nicht in chronologischer Reihenfolge gelesen werden muss, und so jeder das lesen kann, was ihm beliebt, oder man auch gelegentlich etwas schnell nachschlagen kann.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Dr. med. Ragnhild und Jan Schweitzer lernten sich im Medizinstudium kennen, sind seit 30 Jahren ein Paar und seit beinahe 20 Jahren verheiratet. Beide arbeiteten als Krankenhausärzte in der Inneren Medizin, bevor sie Wissenschaftsjournalisten wurden und als Buchautoren 2017 gemeinsam einen Bestseller schrieben. Zum Journalismus kamen beide auf getrennten Wegen: Ragnhild Schweitzer war nach einem Volontariat mehrere Jahre als Fachredakteurin für Medizin tätig und arbeitet seit 2009 als selbständige Medizinjournalistin unter anderem für die ZEIT oder STERN GESUND LEBEN. Jan Schweitzer besuchte die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg, war Medizinredakteur unter anderem beim STERN, bevor er 2007 Chefredakteur von ZEIT WISSEN wurde. Seit 2013 arbeitet er als Redakteur der ZEIT im Ressort Wissen. Die Freude am Bücherschreiben führte ihre Wege jedoch auch beruflich wieder zusammen. Die Autoren leben mit ihren beiden Kindern in Hamburg.

© Andreas Eucker
Jan Schweitzer
© Andreas Eucker
Ragnhild Schweitzer

Pressestimmen

»Wir freuen uns sehr über Ihr Plädoyer für die Nase als Sinnesorgan. [...] Wir sollten [...] uns mehr bewusst machen, wie wichtig die [Sinne] sind. «

Live nach Neun, Das Erste (18. May 2022)

»Unser Hörsinn ist unterschätzt, das kann man so festhalten. [...] Unter anderem darüber haben [...] Ragnhild und Jan Schweitzer das Buch "Die Magie unserer Sinne" geschrieben.«

SWR 3 (04. May 2022)

»Endlich wieder auf das Wesentliche besinnen: Mit dem neuen Buch von Ragnhild und Jan Schweitzer lernen wir das Wunderwerk Körper neu kennen."«

Emotion Slow (20. April 2022)

»Wie Sinne tagtäglich unbemerkt unseren Alltag beeinflussen.«

Hörzu (29. April 2022)

»Zwei Experten geben Tipps, wie wir mehr Sinnlichkeit in den Alltag bringen und damit noch glücklicher werden.«

Lust aufs Leben Online (27. May 2022)