Das Spiel – Es geht um Dein Leben

Thriller

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sie jagen dich. Sie töten dich.

Als Mavie während einer Party auf ihr cooles, im Dunkeln leuchtendes Tattoo angesprochen wird, hält sie das für einen Scherz. Doch dann sieht sie es im Lichtstrahl der Tanzfläche mit eigenen Augen und gerät in Panik: Woher kommt der Skorpion auf ihrer Haut? Mavie ahnt nicht, dass das Zeichen sie zur Zielscheibe eines perfiden Spiels macht.
Zur gleichen Zeit übernehmen die Ermittler Inga Björk und Christian Brand den Fall einer brutal im Wald ermordeten Joggerin. Noch wissen sie nicht, dass dies erst der Anfang einer grausamen Mordserie ist. Und dass sie nur eine Chance haben, diese zu stoppen: Sie müssen die Seiten wechseln – und das tödliche Spiel mitspielen …

»Das ist die perfekte Geschichte, die dir das Blut in den Adern gefrieren lässt.«

Christian Beisenherz in WDR Lokalzeit (24. Januar 2021)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 480 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-328-10557-2
Erschienen am  27. Juli 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Berlin, Deutschland

Björk und Brand Reihe

Rezensionen

sehr spannend

Von: Suse

19.02.2021

Meine Meinung: Dieses Buch hat mich von Thematik sehr angesprochen und daher ist es nicht auf dem Sub gelandet sondern wurde gleich gelesen. Es beginnt bereits sehr spannend. Der Leser bekommt keine lange Einführung sondern ist mit der ersten Seite im Geschehen. Der Autor schafft es immer wieder neue Blickwinkel zu schaffen. Verwirrung zu stiften. Durch die verschiedenen Handlungsstränge und Personensichten ist das Buch unfassbar spannend. Die Handlung wirft viele Fragen auf die erst im Laufe der Geschichte geklärt werden. Der Leser hat hier immer wieder die Möglichkeit auch selbst zu rätseln. Die Taten sind sehr blutig und brutal. Man sollte schon einen starken Magen haben. Aber ich mochte diese klare Darstellung. Mir hat die Spannung in diesem Buch herausragend gut gefallen. Die Kapitel sind angenehm gewählt und man fliegt nur so durch die Seiten. Auch die Personen sind anschaulich beschrieben und ich konnte einen Bezug zu ihnen finden. Ich hätte dem Buch volle Punktzahl gegeben doch dann kam das Ende. Leider bleiben für mich noch Fragen offen. Dinge die ich noch gerne gewusst hätte, werden nicht mehr aufgegriffen. Der Täter war eine Überraschung aber auch nichts was man nicht schon gelesen hätte. Die Idee hinter dem Buch ist jedoch super umgesetzt worden und es bietet sehr viel Gesprächsbedarf. Man möchte sich austauschen, weil der Autor dem Leser so viele Knochen hinwirft. Ein gelungener Thriller und ich möchte den nächstes Teil auf jeden Fall lesen, vielleicht beantwortet sich da ja noch das ein oder andere. Klare Empfehlung.

Lesen Sie weiter

Ein überzeugendes Thrillerdebüt!

Von: Fynn

02.02.2021

"Das Spiel" ist ein grausamer Tötungswettkampf im Darknet. Ausgewählte Menschen werden mit einem UV-Tattoo versehen, die dann von den "Jägern" gefunden und getötet werden sollen. Sehr eindrucksvoll entführt uns Jan Beck in seinem Thrillerdebüt in ein Szenario, wo jeder das Opfer sein kann. Von Anfang an ist das Buch wirklich spannend und der Autor schafft es auch sehr gut diese Spannung zu halten. Wir bekommen tiefere Einblicke in Täter, Opfer und Ermittler, was das Ganze wirklich spannend macht. Die Charaktere sind sehr authentisch ausgearbeitet und auch die Handlung ist schwer vorhersehbar und es bleibt die ganze Zeit wahnsinnig spannend. Das Prinzip des Spiels ist wirklich fesselnd. Für zartbesaitete ist dieses Buch auf jeden Fall nichts! Der Schreibstil von Jan Beck gefällt mir sehr gut. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Man kann "Das Spiel" in einen Rutsch durchlesen ohne, dass es auch nur annähernd langweilig wird. Schlussendlich kann ich das Buch auf jeden Fall empfehlen. Wer einen wirklich spannenden Thriller sucht hat ihn mit diesem Buch gefunden. Außerdem erscheint Ende Juli schon der zweite Band der Björk und Brand Reihe. Es geht also spannend weiter!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jan Beck, 1975 geboren, ist das Pseudonym eines erfolgreichen deutschsprachigen Autors. Bevor er sich dem Schreiben widmete, arbeitete Jan Beck als Jurist. In seinem rasanten Thrillerdebüt »Das Spiel« lässt Beck seine Leser tief in die Abgründe der menschlichen Seele blicken. Wenn Jan Beck nicht gerade schreibt, verbringt er seine Zeit in der Natur, besonders gerne im Wald.

Zur Autor*innenseite

Events

20. März 2021

Crime Day. Verbrechen und ihre Geschichten. Mord als Spiel: Jan Beck über seine neue Thriller-Reihe und die Faszination des Bösen.

10:30 - 11:00 Uhr | Online-Event
Jan Beck
Das Spiel – Es geht um Dein Leben

20. März 2021

Crime Day. Verbrechen und ihre Geschichten. Meet & Greet mit Jan Beck.

11:30 - 12:00 Uhr | Online-Event
Jan Beck
Das Spiel – Es geht um Dein Leben

20. März 2021

Crime Day. Verbrechen und ihre Geschichten. Der Blick in die Schattenwelt der Menschen. Talk mit Jan Beck und Alex Pohl über Figuren mit vielen Facetten.

18:15 - 19:00 Uhr | Online-Event
Jan Beck, Alex Pohl
Forever, Ida - Und raus bist du | Das Spiel – Es geht um Dein Leben

Pressestimmen

»Der Thriller ist so unheimlich, dass man sich beim Lesen ständig umdreht – aus Angst, dass da jemand lauern könnte.«

Freundin (16. September 2020)

»In diesem Fall geht’s gleich richtig zur Sache – da lässt Herr Fitzek grüßen. Ein Buch, das fesselt«

Sonntag Express (02. August 2020)

»Mit seinem neuen Ermittlerduo trifft Jan Beck ins Schwarze. Ein riesen Spaß, das zu lesen. Mit einer Spannung, da bleibt einem die Luft zwischendrin weg.«

»Ein Hammer! Unglaublich spannend, kaum aus der Hand zu legen, mit fulminantem Ende.«

Mainhattan Kurier (21. Juli 2020)

»Spannender Horrortrip«

TV Media (12. August 2020)

»Außerordentlich spannend und temporeich.«

Westfalen Blatt (26. Juli 2020)

»Unglaublich spannendes Thriller-Debüt.«

Weser Kurier (27. August 2020)

»Ein Nervenkitzel-Debüt, das beinahe sprachlos macht.«

Tiroler Tageszeitung (20. August 2020)

»Ein rasanter Thriller«

7 Tage (15. August 2020)

»Sehr spannend geschrieben! Eindeutige Empfehlung für alle Fans dieses Genres, perfekt für kühle Herbstabende.«

Die Oberösterreicherin (01. September 2020)

Weitere Bücher des Autors