Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Das Lied der Kämpferin

Roman

(1)
Paperback NEU
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

In einer nicht allzu fernen Zukunft ist die Erde ein düsterer Ort, heimgesucht von mörderischen Kriegen, zerstört von den Menschen selbst und gewaltigen Naturkatastrophen. Einigen wenigen ist es gelungen, sich auf eine Raumstation zu retten, um von hier aus die letzten Reserven der Erde zu Plündern. Herrscher dieser neuen, trostlosen Welt ist ein ebenso tyrannischer wie blutrünstiger Sektenführer. Doch eine Gruppe junger Rebellen lehnt sich auf gegen das eiserne Regime, angespornt von der charismatischen Mädchen-Kriegerin Joan, die über ganz eigene Kräfte verfügt und deren Geschichte das Schicksal zukünftiger Generationen bestimmen wird.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Claudia Max
Originaltitel: The Book of Joan
Originalverlag: Harper
Paperback , Klappenbroschur, 352 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-71739-2
Erschienen am  08. März 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Ein super SciFi Buch. Grandioses Thema. Und doch anders als gedacht.

Von: Love & Live

10.03.2021

Dieses Buch habe ich beim Bloggerportal abgefragt und als es bei mir ankam habe ich mich sehr erschrocken, denn ich hatte es komplett verdrängt. Aber ich habe es quasi direkt gelesen und war super gehyped auf dieses Buch. Denn ich hatte gehofft etwas ähnliches wie die Illuminae Akten zu bekommen. Zum Buch Ich bin Körperverdelerin, und ich möchte eine Rebellin anstiften, ich möchte meinem Vorbild Joan nacheifern und meinen besten Freund Retten. All dies wird auf CIEL passieren, ein Raumschiff auf dem die privilegiertesten Menschen leben, alles nachdem die Welt zerstört wurde. Vor allem durch die Menschen, aber auch durch Geokatastrophen die durch die Menschheit verursacht wurden. Jetzt hat sich auf CIEL ein Mann an die Spitze gesetzt mit dem ich nicht zufrieden bin und ich werde dagegen rebellieren. Meine Meinung Ich war super gespannt auf dieses Buch. Habe es sofort gelesen als es bei mir angekommen ist und bin super schnell voran gekommen. Zu Beginn war ich etwas enttäuscht, denn auf dem Klappentext steht, dass es sich um eine Rebellin handelt und sie zettelt eine Rebellin an. Die ersten 150 Seiten bekommt man von dieser Rebellin nicht allzu viel zu Gesicht, dann wird es aber immer mehr und das war super cool. Dennoch hat mich das etwas überrascht. Aber auch die Art und Weise wie die Autorin die Welt aufbaut ist krass. Großartig Worldbuilding gibt es gar nicht. Eher wird die Gesellschaft beschrieben. Und das war einerseits sehr erschreckend, aber auch super interessant. Auch die Zukunft in der das Buch spielt ist sehr gut beschrieben und auch wie es soweit kommen konnte. Immer wieder gibt es kleine Zeitsprünge. Man bekommt die verschiedenen Sachen die über die Jahre passiert sind nach und nach erklärt und es ist sehr gruselig wie nahe der Untergang der Welt mit der momentanen Realität zusammenhängt. Das einzige Mako an dem Buch ist für mich die ab und an sehr vulgäre Erzählweise der Autorin. ich kann verstehen wieso sie diese Art der Erzählweise gewählt hat, da dadurch noch mehr hervorgehoben wird, was die Menschen in der Zukunft verloren haben. Fazit Dieses Buch hat mich vom Hocker gerissen. Ich war sehr erschrocken wie ähnlich alles unserer Realität kommt. Es startete ziemlich langsam und wurde immer schneller. Einfach super. ★ ★ ★ ★ Sterne von 5 möglichen Sternen Zur Autorin Lidia Yuknavitch zählt zu den herausragenden neuen weiblichen Stimmen der amerikanischen Literatur. Sie ist preisgekrönte Autorin mehrerer Romane, Kurzgeschichten und des gefeierten Memoirs »The Chronology of Water«. Zu ihren Fans zählen u.a. Rebecca Solnit und Roxane Gay. Ihr TED-Talk »The Beauty of Beeing a Misfit« wurde mehr als 2 Millionen Mal angeschaut. Lidia Yuknavitch lehrt an der University of Oregon Kreatives Schreiben, Literaturwissenschaft und Womens Studies. © amazon.com Klappentext In einer nicht allzu fernen Zukunft ist die Erde ein düsterer Ort, heimgesucht von mörderischen Kriegen, zerstört von den Menschen selbst und gewaltigen Naturkatastrophen. Einigen wenigen ist es gelungen, sich auf eine Raumstation zu retten, um von hier aus die letzten Reserven der Erde zu Plündern. Herrscher dieser neuen, trostlosen Welt ist ein ebenso tyrannischer wie blutrünstiger Sektenführer. Doch eine Gruppe junger Rebellen lehnt sich auf gegen das eiserne Regime, angespornt von der charismatischen Mädchen-Kriegerin Joan, die über ganz eigene Kräfte verfügt und deren Geschichte das Schicksal zukünftiger Generationen bestimmen wird. Weitere Bücher der Autorin nur englische Titel

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lidia Yuknavitch zählt zu den herausragenden neuen weiblichen Stimmen der amerikanischen Literatur. Sie ist preisgekrönte Autorin mehrerer Romane, Kurzgeschichten und des gefeierten Memoirs »The Chronology of Water«. Zu ihren Fans zählen u.a. Rebecca Solnit und Roxane Gay. Ihr TED-Talk »The Beauty of Beeing a Misfit« wurde mehr als 2 Millionen Mal angeschaut. Lidia Yuknavitch lehrt an der University of Oregon Kreatives Schreiben, Literaturwissenschaft und Womens Studies.

Zur Autor*innenseite

Claudia Max studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Literaturübersetzen mit dem Schwerpunkt Anglistik/Amerikanistik. Seit 2008 ist sie freiberufliche Literaturübersetzerin. Sie lebt in Berlin und arbeitet überall. Am Übersetzen liebt sie den Wechsel der Welten und Genres; besonders am Herzen liegen ihr Bücher, die sich für Diversität und eine offene Gesellschaft einsetzen.

Zur Übersetzer*innenseite