Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Achtsam morden am Rande der Welt

Bestseller Platz 7
Spiegel Hörbuch Belletristik / Sachbuch

Hörbuch CD (gekürzt)NEU
20,00 [D]* inkl. MwSt.
20,60 [A]* | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Finde dich selbst. Bevor es ein anderer tut.

Um der Midlifecrisis zu entgehen, begibt sich Björn Diemel auf Anraten seines Therapeuten auf Pilgerreise. Schnell stellt sich als Erkenntnis auf dem Jakobsweg heraus, dass Björns Leben die Mitte bereits längst überschritten haben könnte: Ein unbekannter Mitpilger versucht, ihn zu töten.

Während bei den scheiternden Anschlägen auf ihn ein Pilger nach dem anderen seinen Lebensweg verlässt, versucht Björn ganz achtsam, sich seiner Haut zu wehren. Seine Pilger-Fragen nach Leben, Tod und Erfüllung bekommen plötzlich eine sehr praxisnahe Relevanz.


Originalverlag: Heyne
Hörbuch CD (gekürzt), 6 CDs, Laufzeit: 6h 17min
ISBN: 978-3-8371-5527-3
Erschienen am  26. April 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Karsten Dusse: Achtsam morden am Rande der Welt

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Deutschland

Achtsam morden-Reihe

Rezensionen

Die Messlatte für eventuell weitere Fortsetzungen liegt sehr hoch!

Von: printbalance

19.05.2021

Inhaltsangabe: Einen Tag nach Björn Diemel's 45. Geburtstag hat dieser seinen monatlichen Termin bei Joschka Breitner. Die regelmäßigen Sitzungen bei dem Achtsamkeitstherapeuten sind inzwischen nicht nur zur Routine geworden, sondern sorgen auch dafür, dass Björn's seelische Unebenheiten früh genug erkannt- und dementsprechend behandelt werden. Während Björn wie gewohnt jedes Mal eine Minute zu spät in der Praxis im Jugendstil-Viertel ankommt, bringt dieser nicht nur sein "inneres Kind" mit, sondern auch den unterdrückten Frust vom Vortag. Joschka Breitner erkennt sofort die verzwickte Situation und stellt durch geschickte Fragen die Weichen für Björn's anschließenden emotionalen Ausbruch. So wird dem freiberuflichen Anwalt und Unternehmer während des Gesprächs vor Augen geführt, dass nicht nur dessen erste Lebenshälfte so gut wie verstrichen ist, sondern auch, dass er die Bedürfnisse der anderen immer vor seine eigenen gestellt hat. Schnell stellt sich heraus, dass der Vater einer kleinen Tochter direkt in eine Midlife-Crisis hineingerutscht ist. Selbst seine Exfrau Katharina will durch den Kauf des monströsen Land Rover Devender ebenfalls erste Anzeichen erkannt haben. Um Björn's emotionaler Lebenskrise entgegenzuwirken und diese im besten Fall gar abzuwenden, empfiehlt Joschka Breitner seinem Klienten eine vierwöchige Pilgerreise. Während dieser Zeit soll der Mittvierziger nicht nur den Sinn des Lebens für sich entdecken, sondern auch die Antworten auf all die aufgetauchten Fragen finden. Sowohl seine geschiedene Frau und gleichzeitige Vertraute, als auch die gemeinsame fünfjährige Tochter unterstützen den verzweifelten Mann bei seinen Pilgerplänen. Und tatsächlich: Nur wenige Wochen später befindet sich Björn nach einer kurzen Vorbereitungszeit auf dem Jakobsweg. Bereits am Flughafen lernt er weitere Mitpilger kennen. Besonders zu einem pensionierten, krebskranken Staatsanwalt pflegt er freundschaftlichen Kontakt. So kommt es, dass der ältere Herr Björn auf den ersten beiden Etappen des knapp 800 Kilometer langen Camino Francès begleitet. Denn dann nimmt dieser unfreiwillig Abschied von dem Familienvater. Völlig unerwartet trifft aus dem Nichts ein Projektil den Schädel des Staatsanwaltes der daraufhin in der Nähe des Ibañeta-Passes, kurz vor Roncesvalles leblos in sich zusammensackt. Obwohl Björn über dieses Geschehen völlig erschrocken ist, hofft er dennoch seinen inneren Frieden zu finden und setzt die Pilgerreise alleine fort. Nach diesem tragischen Vorfall treten zwar weitere Mitpilger in Björn's Leben, doch nicht alle werden diese Begegnung überleben. Rasch wird dem Familienvater bewusst, dass die Anschläge am Rande der Welt ihm gelten. Wer steckt hinter den tödlichen Attacken und ist wirklich Björn die lebendige Zielscheibe eines ominösen Täters? Eigene Meinung: Karsten Dusse hat ein weiteres (Hör)-Buch auf den Markt gebracht. Mit "ACHTSAM MORDEN - AM RANDE DER WELT" veröffentlicht der 48-jährige Jurist und Autor den dritten Teil seiner Erfolgsreihe. Erneut steht der freiberufliche Anwalt und Familienvater Björn Diemel im Fokus. Er hat zwar sein scheinbar "inneres Kind" mit Hilfe der Achtsamkeitstherapie unter Kontrolle gebracht, doch nun steuert der 45-jährige direkt auf eine Midlife-Crisis zu. Aber sein Therapeut Joschka Breitner hat auch für dieses Problem die passende Lösung: Pilgern- und zwar auf dem Jakobsweg. Der Hörer darf den gestressten Anwalt auf seinem Selbstfindungsweg begleiten und so manch kuriose Situationen miterleben, die in einem Spießrutenlauf gegen einen scheinbar brutalen Mörder enden. Ob Björn trotz einiger tragischer Vorfälle doch noch seinen inneren Seelenfrieden finden wird und die Reise lebend zu Ende bringt, bleibt an dieser Stelle natürlich unbeantwortet. Die Geschichte ist absolut hörenswert, sodass jeder der gute Unterhaltung schätzt voll auf seine Kosten kommt. Bis heute rangieren selbst Dusse's Vorbände noch immer in der Spiegel-Bestseller-Liste und auch diese Ausgabe steht Teil 1 und 2 in nichts nach. Wie auch schon im Hörbuch "DAS KIND IN MIR WILL ACHTSAM MORDEN" schenkt der Autor selbst der inszenierten Lesung die eigene Stimme, was zur Folge hat, dass der schwarze Humor, die vielen Metapher und der Wortwitz immer präsent und authentisch beim Hörer ankommen. (Hör)-Buch Zitat: "Es gibt einen elementaren Unterschied zwischen der Pflege Ihrer Zähne und der Pflege Ihrer Seele. Wenn Sie vergessen, Ihre Zähne zu putzen, stinkt das zuerst den anderen." Die Aussagen des Achtsamkeitstherapeuten Joschka Breitner sind stets lebensbejahend, ehrlich und wahrheitsgetreu, sodass die Grätsche zwischen einem Krimi, einem Roman und einer humorvollen Unterhaltungsliteratur so enganeinander liegen, wie selten ein (Hör)-Buch zuvor. Fazit: Karsten Dusse ist nicht nur der Schöpfer dieses spritzigen, facettenreichen Romans, sondern er schenkt dem gewitzten Protagonisten seine eigene Stimme. Die Messlatte für eventuell weitere Fortsetzungen liegt sehr hoch! Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Ist der Rucksack zu klein, sind die Wünsche zu groß.

Von: hasirasi2

08.05.2021

Eigentlich wollte der achtsame Anwalt Björn Demel seinen 45. Geburtstag mit seinen „Mandanten“ in einem Restaurant feiern, ohne dass die etwas von dem Anlass erfahren. Schließlich hat er ein gutes Verhältnis zu ihnen. Dass sie zwei ehemals verfeindeten Mafia-Clans angehören, dessen Chefs er im Zuge der bei seinem Therapeuten Joschka Breitner erlernten Achtsamkeit leider umbringen musste, weiß keiner. Offizielle leiten Sascha einen Kindergarten, Carla einen Escort-Service und Walter ein Security Unternehmen, nur Stanislaws Drogenhandel lässt sich nicht beschönigen. Doch dann läuft die Feier komplett aus dem Ruder und seine Ex-Frau taucht mit ihrem neuen Freund auf – den Björn von früher unter einem anderen Namen kennt. „Ich hörte etwas klicken. Es war die Büchse der Pandora.“ Als er seinem Therapeuten davon erzählt macht der ihm klar, dass er nicht mehr auf seine Bedürfnisse achtet, sondern sich nach anderen richtet und langsam in eine Midlife-Crisis schliddert. Er rät ihm zu einer Auszeit. Björn soll den 800 km langen französischen Pilgerweg nach Santiago de Compostela gehen und dabei über folgende Fragen meditieren: „Was ist der Sinn des Lebens? Welches Verhältnis habe ich zum Tod? Was brauche ich wirklich für ein erfülltes Leben?“ Leider wird schon am ersten Abend seiner Pilgerschaft auf ihn geschossen und in den folgenden Tagen sterben immer wieder Mitpilger – nur waren leider nie sie, sondern immer Björn gemeint. Sein Attentäter ist also kein Profi. Doch wer ist er und was hat er gegen ihn? Achtsam meditierend und oft intuitiv schafft er nach und nach mehrere Probleme bzw. Gegner aus dem Weg. „Es ging nicht mehr darum, mich selbst zu finden. Es ging vor allem darum, nicht gefunden zu werden.“ Auch der dritte Teil der „Achtsam morden“ Reihe hat mich wieder hervorragend unterhalten. Ich habe mich köstlich amüsiert, wie Autor Karsten Dusse Klischees und Sinnsprüche zum Thema Pilgern einbringt und mich mehr als einmal gefragt, ob er für das Buch wohl selber gepilgert ist. Außerdem kommt die Spannung nicht zu kurz. Zusammen mit Björn rätselt man bis zuletzt, wer ihm warum ans Leder will. Wie schon in den Vorgängerbänden geht es für Björn um Selbsterkenntnis und Selbstreflexion, darum, eigene Wünsche und Träume nicht nur zu erkennen, sondern sich auch zu erfüllen – natürlich achtsam und im Einklang mit seiner Umwelt. Ich habe schon viele Bücher über das Pilgern gelesen und träume davon, irgendwann selbst den Camino zu gehen. Und gerade jetzt, wo man nur noch im Kopf reisen darf, macht so ein Hörbuch besonderen Spaß. Zudem werden denen, die sich noch nie mit dem Thema beschäftigt haben ganz nebenbei wichtige Informationen und Bräuche zum Pilgern nähergebracht. „Der Weg gibt dir nicht was du willst, sondern was du brauchst.“ Auch dieses Hörbuch wurde wieder vom Autor selbst eingelesen und ich habe seiner ruhigen und entspannten Stimme sehr gern zugehört.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Karsten Dusse ist Rechtsanwalt und seit Jahren als Autor für Fernsehformate tätig. Seine Arbeit wurde mit dem Deutschen Fernsehpreis und mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet sowie für den Grimme-Preis nominiert. Sein Debütroman »Achtsam morden« und die Fortsetzung »Das Kind in mir will achtsam morden« schafften es an die Spitze der Bestsellerlisten.

© Ann Kristin Brücker
Karsten Dusse

Weitere Hörbücher des Autors