Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Im Schatten des Drachen

Roman

Ab 14 Jahren
Hardcover
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Finale der großen Japansaga von Bestsellerautorin Julie Kagawa

Eine uralte Beschwörung droht das Kaiserreich Iwagoto für tausend Jahre in düsteres Chaos zu stürzen. Allein der Gestaltwandlerin Yumeko und ihrem geliebten Samurai Tatsumi kann noch die Rettung gelingen. Dafür mussten sie bereits zahlreiche Gefahren überwinden – und schreckliche Opfer bringen. Doch der größte Kampf steht ihnen und ihren Weggefährten noch bevor. Denn im Verborgenen lauert ein Feind, mit dem niemand gerechnet hat ...


Aus dem Amerikanischen von Beate Brammertz
Originaltitel: Night of the Dragon
Originalverlag: Harlequin
Hardcover mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27276-7
Erschienen am  13. July 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Ein genialer Showdown

Von: Natalia|Flyingthroughthepages

16.08.2021

Inhalt (Klappentext) Die Gestaltwandlerin Yumeko und der Samurai Tatsumi treten die gefährlichste Reise ihres Lebens an. Um dem Dämonenfürsten Genno die Stirn zu bieten, müssen sie die entlegenste Küste Iwagotos aufsuchen. Genno will dort den großen Drachen herbeirufen. Gelingt ihm das, ist alles verloren und das Reich versinkt in Finsternis. Yumeko und Tatsumi wissen, dass ihre Mission fast aussichtslos ist. Doch sie haben dem Meister der Dämonen etwas voraus: ihre Magie, ihre treuen Gefährten und ihre Liebe zueinander... Meine Meinung Wie so oft habe ich es auch dieses Mal hinaus gezögert, eine so tolle Reihe zu beenden, aber schließlich hat mich der finale Band der Reihe viel zu neugierig gemacht. Auch wenn Band 2 zwischenzeitlich ein wenig langatmig wurde, konnte mich das Ende richtig begeistern und durch die neuen Wendungen hatte ich plötzlich gar keine Idee mehr, welche Richtung Band 3 einschlagen wird. Tatsumi ist nicht mehr er selbst - und das im wahrsten Sinne. Nachdem seine Seele mit der von Hakaimono verschmolzen ist, vertraut er sich selbst nicht mehr richtig. Einst Dämonenjäger, nun ein Halbdämon. Er fürchtet, Yumeko in Gefahr zu bringen, wenn er sich in ihrer Nähe, doch davon möchte die Kitsune nichts hören. Sie vertraut darauf, dass Tatsumi sich durchsetzen wird, wenn es drauf ankommt. Die Liebesgeschichte der beiden macht in diesem Band der Trilogie die größte Entwicklung durch. Durch die lange - unfreiwillige - Trennung der beiden, wurde ihnen klar, dass sie ihre Gefühle nicht länger verleugnen dürfen. Es hat mir sehr gefallen, wie sich ihre Beziehung über alle drei Bücher hinweg entwickelt hat. Als Leser kann man genau nachvollziehen, wie die beiden einander näher kommen und sich schließlich sogar verlieben. Dennoch drängt sich die Beziehung der beiden nicht zu stark in den Vordergrund. Viel mehr könnte man sie als Konsequenz des gemeinsamen Abenteuers bezeichnen. Bevor ich auf die weiter auf die Story eingehe, möchte ich noch die tollen Nebencharaktere hervorheben, die die Autorin hier geschaffen hat. Für mich machen genau solche Details eine authentische Geschichte aus. So viele machen eine Charakterentwicklung durch, ganz gleich wie nebensächlich ihre eigenen Geschichten wirken mögen. Der finale Band der Reihe wurde wieder richtig spannend. Eine Kampfszene reihte sich an die andere, die verschiedensten Plot twists bereithaltend. Diesen Band würde ich als besonders dramatisch bezeichen, denn hier wurde das Schicksal all unserer Charaktere, die mir sehr ans Herz gewachsen sind, entschieden - und sei dies im guten oder im schlechten Sinne. Ehrlich gesagt wurde es mir zum Ende hin sogar ein wenig zu viel, weshalb ich mich entschieden habe, einen halben Stern abzuziehen. Nach dem langen Abenteuer, dass ganze drei Bücher gefüllt hat, wirkte die ein oder andere Wendung dann doch "sinnlos". Ich möchte nichts Genaues sagen, andernfalls würde ich für viele den Ausgang der Trilogie spoilern. Und obwohl das nun etwas negativ klang, muss ich diese Rezension doch positiv beenden. Diese Wendungen, mit denen ich nicht ganz zufrieden war, wurden in einem tollen Epilog noch einmal thematisiert, der einen runden und gelungenen Abschluss bot. Auch der Showdown in diesem Buch war ziemlich genial und ganz anders als ich es mir je hätte ausmalen können. So viele einzelne Handlungsstränge, deren Bedeutung man bisher nicht verstehen konnte, ergaben plötzlich Sinn und trugen zu dem Großen und Ganzen bei! Ganz zu schweigen davon, dass ich gar nicht anders konnte, als mitzufiebern beim alles entscheidenden Kampf. Fazit Von der japanischen Mythologie über die Abenteuer und Plottwists bis hin zu den detailliert ausgearbeiteten, liebenswerten Charakteren konnte mich die Reihe von Julie Kagawa mal wieder überzeugen. Alle Fantasy-Fans sollte sich ihre Bücher mal angesehen und auch das ein oder andere gelesen haben. Mein Favorit der Reihe ist und bleibt der erste Band, wobei auch die Folgebände mich nicht enttäuscht haben. Die Autorin hat mein Interesse für die japanische Mythologie mit dieser Reihe vollends geweckt und ich würde sehr gerne noch mehr in diese Richtung lesen! Bewertung 4,5/5☆ An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich beim Heyne Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar bedanken!

Lesen Sie weiter

Gelungener Abschluss für ein spannendes Abenteuer!

Von: Meli

02.07.2021

Enthält Spoiler zu den Vorgängern! Um das Leben all ihrer Freunde zu retten, hat Kitsune Yumeko ihre Aufgabe verraten. Genno, der Meister der Dämonen, hat eine starke Armee und steht kurz davor, in der wichtigsten Nacht der letzten tausend Jahre seinen Wunsch zu äußern und die Dämonen auf die Menschheit loszulassen. Yumeko muss das unbedingt noch verhindern, aber hier sind auch noch höhere Mächte im Spiel, die noch ganz andere Pläne haben. Yumeko entwickelt sich beständig weiter, lernt ihre Fähigkeiten immer besser zu beherrschen und wird immer selbstbewusster, auch wenn sie zwischendurch mal scheitert. Ich habe sie wirklich gerne auf ihrem Weg begleitet und bin begeistert von ihrer wunderbaren und überzeugenden Entwicklung im Laufe ihrer Abenteuer, sowohl als Kitsune als auch als junge Frau. Einer meiner liebsten Punkte war, dass wir hier mehr von Tatsumi zu sehen bekommen! Seit er mit Hakaimono verschmolzen ist, hat er sich etwas verändert, ist weder der Dämonenjäger noch der Oni, und doch beide gleichzeitig. Er war schon immer gefährlich und clever, aber Hakaimonos Einfluss macht ihn noch etwas blutrünstiger. Dafür machen ihn seine offensichtlichen Gefühle für Yumeko weicher und seine Loyalität gegenüber der Kitsune und ihrem Plan, den Drachenwunsch zu vereiteln, ist einer seiner größten Antriebe. Nicht nur bei Yumeko und Tatsumis Liebesgeschichte gibt es Fortschritte, auch Ronin Okame und Samurai Daisuke bekommen noch etwas Zeit für sich. Ich mochte die beiden wirklich sehr gerne, nicht nur wegen ihres süßen und unterhaltsamen Umgangs miteinander, sondern auch wegen ihrer Einstellung zum Leben und was Ehre betrifft. Die Handlung war zum Ende hin eine richtige Achterbahnfahrt. Es ist ein Abenteuer mit vielen Gegnern und ebenso vielen Plänen, die nun alle zum Schluss kommen und deswegen überstürzen sich die Ereignisse. Da war plötzlich so viel los, dass es mich trotz all der Kämpfen und der damit verbundenen Spannung nicht wirklich packen konnte. Trotzdem fand ich das Ende schlüssig und es war auch ein gelungener und schöner Abschluss für die Reihe, der mich an manchen Stellen sogar zu Tränen rühren konnte. Fazit "Im Schatten des Drachen" bietet einen gelungenen Abschluss die Trilogie. Ich mochte Yumekos Entwicklung im Laufe der Zeit wirklich sehr und auch ihre Gefährten musste ich einfach ins Herz schließen. Ein schönes, spannendes Fantasy-Abenteuer mit japanischem Setting.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr Interesse zum Beruf. Mit ihren Fantasy-Serien »Plötzlich Fee« und »Plötzlich Prinz« wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Die darauffolgende Erfolgsserie »Talon« stand ganz im Zeichen der Drachen. Mit »Im Schatten des Fuchses«, »Im Schatten des Schwertes« und »Im Schatten des Drachen« erfüllt sich Julie Kagawa nun ihren Traum: die Mythen Japans in einer großen Fantasy-Saga lebendig werden zu lassen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Zur Autor*innenseite

Links

Weitere Bücher der Autorin