Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

,

Geister gibt es wirklich

Spektakuläre Erfahrungen einer Geisterjägerin. Wahre Begegnungen mit dem Übernatürlichen

(2)
Geister gibt es wirklich
HardcoverNEU
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Seelen Verstorbener sind immer um uns! Gefangen in einer Welt zwischen Diesseits und Jenseits, auf der Suche nach dem Weg ins Licht – das ist unsere Vorstellung von den Seelen Verstorbener, die wir als »Geister« bezeichnen. Und es gibt sie wirklich …
Amy Bruni, weltbekannte Geisterjägerin, berichtet charmant und unerschrocken von ihren spektakulärsten Begegnungen der dritten Art. Seit vielen Jahren klärt sie mysteriöse Spukphänomene auf und verhilft so den Seelen der Toten wie auch den Menschen, die von ihnen geplagt sind, zu innerem Frieden. Brunis zahlreiche Geister-Erlebnisse wurden zur Grundlage der amerikanischen Erfolgsserie »Ruhelose Seelen«.
Eine packende Zusammensstellung zutiefst bewegender Geschichten über das Weiterleben der Seelen nach dem Tod, die faszinierende Einblicke in eine Realität jenseits unserer materiellen Wirklichkeit vermitteln. Denn die Geister der Verstorbenen sind immer um uns ...

»Man braucht nicht an Geister zu glauben, um von den Erkenntnissen zu profitieren, die Bruni bei ihrer Erforschung des Übernatürlichen gewonnen hat.«

The New York Times (12. January 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Sabine Zürn
Originaltitel: Life with the Afterlife
Originalverlag: Grand Central Publishing
Hardcover mit Schutzumschlag, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7787-7576-9
Erschienen am  30. August 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Glaubhaft und informativ!

Von: Buchperlenblog

08.09.2021

Amy Bruni kennen einige vermutlich durch die äußerst populären Geistersendungen Ghost Hunters oder Ruhelose Seelen. Auch ich verfalle diesen TV-Formaten regelmäßig, lasse mir Schauer über den Rücken rieseln und bezweifle insgeheim doch die Richtigkeit der gezeigten Aufnahmen. Amy geht sehr offen mit dem Thema Geister um. Man glaubt ihr, wenn sie von Dingen erzählt, die die meisten von uns Lesern vermutlich ihr Leben lang nicht erleben werden – und das vielleicht auch gar nicht wollen. Bereits als Kind beobachtete sie einen Mann vor ihrem Fenster, der dort mit Sicherheit nicht hätte stehen können. Doch anstatt ängstlich davonzulaufen, wurde Amy neugierig. Darauf, was dieser Mann verkörperte, darauf, wie man mit diesen Wesen in Kontakt treten konnte. So berichtet Amy nun in diesem Buch von ihrem Werdegang von einer freien Geisterjägerin zur TV-Format-Vorzeigefigur. Sie lässt häufig andere Geisterjäger zu Wort kommen, schwört auf die Gemeinschaft, die dieses weite Feld größter Spekulationen erst richtig greifbar macht. Ohne Effekthascherei und ohne den Druck, ihr alles glauben zu müssen, erwirkt sie so einen äußerst glaubhaften Eindruck. Sie sagt selbst an einer Stelle, dass sie nicht den Auftrag hat, Skeptiker zu überzeugen. Jeder glaubt an das, an das er glauben will, und sollte nicht auf Biegen und Brechen zu etwas anderem gezwungen werden. Aber wenn Amy Bruni sagt, dass sie – auf einem Schiff, in einem alten Haus, in einem stillgelegten Gefängnis – mit Geistern kommuniziert, sie mit Hilfe von SLS-Kameras und EVP-Recordern hör- und sichtbar macht, dann glaube ich ihr. Ich glaube ihr, weil sie es nicht darauf anlegt, dass man ihr glaubt. Außerdem geht sie mit sehr viel Empathie an die Sache heran. Sie sieht den Menschen und seine Geschichte hinter dem Spuk, sie versucht zu helfen, und nicht nur aufzustöbern. Zum Abschluss gebe ich euch drei Fragen mit auf den Weg, die in einem Seminar für Übernatürliches immer wieder gestellt wurden, und deren Antworten verblüffen. Glaubst du an Geister? Glaubst du an Aliens? Glaubst du an Bigfoot? Während die meisten Menschen am ehesten an Geisterwesen glauben möchten, werden bei Bigfoot nur noch wenige bejahend mit dem Kopf nicken. Warum ist das so? Ist es einfacher zu glauben, dass unsere körperlosen Seelen in unserer Welt verharren können, anstatt daran zu glauben, dass es weiteres Leben im Weltall gibt? Oder dass es Tierarten auf der Erde gibt, die wir nur noch nicht entdeckt haben? Woran glaubst du? Fazit Ein interessantes Buch voller Fakten und spannenden Randgeschichten rund um Amy Brunis Erfahrungen als Geisterjäger. Wer offen für dieses Thema ist und keine zu Tode ängstigende Grusellektüre erwartet, der ist mit diesem Buch auf jeden Fall bestens beraten.

Lesen Sie weiter

Tolle Einblicke

Von: Suse

29.08.2021

Die Seelen Verstorbener sind immer um uns. Gefangen in einer Welt zwischen Diesseits und Jenseits, auf der Suche nach dem Weg ins Licht – das ist unsere Vorstellung von den Seelen Verstorbener, die wir als »Geister« bezeichnen. Und es gibt sie wirklich … Amy Bruni, weltbekannte Geisterjägerin, berichtet von ihren spektakulärsten Begegnungen der dritten Art. Die Autorin: Amy Bruni, Co-Star der erfolgreichen paranormalen Streaming-Serie »Ruhelose Seelen (Kindred Spirits)«, ist Geisterjägerin mit über 20-jähriger Erfahrung. Sie besuchte zahlreiche geheimnisvolle Orte, um dort unerklärlichen Phänomenen und Geistererscheinungen auf die Spur zu kommen und sie zu lösen. Später gründete sie ihre eigenes paranormales Reiseunternehmen »Strange Escapes« und verband damit ihre Liebe zum Reisen mit ihrer Leidenschaft für das Unbekannte. Meine Meinung: Dieses Buch ist keine Geistergeschichte. Es ist vielmehr das Bild einer Frau die sich seit ihrer Jugend und Kindheit für Geister interessiert und diese auch wahrnehmen kann. Wir bekommen in diesem Buch einen ausführlichen Einblick in die Arbeit eines Geisterjägers. Auch wird uns erklärt wie es zu diesem Beruf kam und was die Autorin dazu bewogen hat noch tiefer in diese Materie abzutauchen. Auch einzelne Geräte werden hier sehr ausführlich erklärt. Sie war bereits in vielen Sendungen zu sehen. Erklärt uns aber auch, was ihr am wichtigsten bei der Arbeit ist. Immer wieder wird Bezug zu einzelnen Fällen genommen, die schon erschreckend aber überwiegend traurig sind. Es ist aber nicht zu vergleichen mit einem Geisterbuch. Sie gewährt uns nur kleine Einblicke in ihre Fälle. Nach dem Lesen des Buches hat sich meine Sicht für das Übersinnliche stark verändert. Die Botschaft dieses Buches ist ganz klar, man brauch keine Angst haben und sollte auch mit dem Übersinnlichen respektvoll umgehen. Das hat mir sehr gut gefallen und ermöglicht einen ganz anderen und neuen Blick auf Phänomene. Es lässt dem Leser frei, Dinge zu glauben oder eben nicht. Dieses Buch ist für mich ein Sachbuch über die Arbeit der Autorin. Viele Einblicke in ihr Denken und Tun. Kaum Gruselmomente aber ich denke das soll hier auch nicht der Fokus sein, sondern eher die Arbeit steht im Vordergrund. Mir hat es sehr gefallen und für mich war es ein Highlight.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Amy Bruni, Co-Star der erfolgreichen paranormalen Streaming-Serie »Ruhelose Seelen (Kindred Spirits)«, ist Geisterjägerin mit über 20-jähriger Erfahrung. Sie besuchte zahlreiche geheimnisvolle Orte, um dort unerklärlichen Phänomenen und Geistererscheinungen auf die Spur zu kommen und sie zu lösen. Später gründete sie ihre eigenes paranormales Reiseunternehmen »Strange Escapes« und verband damit ihre Liebe zum Reisen mit ihrer Leidenschaft für das Unbekannte.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Brunis pragmatische Herangehensweise […] ist so erfrischend und echt. Wenn man ein Buch darüber lesen möchte, worum es bei der Geisterjagd wirklich geht, dann dieses.«

Jack Osbourne (12. January 2021)