Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Walter Moers

Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic)

Band 1: Buchhain

Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic)
Hardcover
25,00 [D] inkl. MwSt.
25,70 [A] | CHF 35,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2).

Band 1, „Buchhaim“, erzählt, wie Hildegunst in die Stadt der Träumenden Bücher kommt, wie es ihn dort in die Katakomben verschlägt, wo Bücherjäger sein Leben bedrohen und er auf das geheimnisvolle Volk der Buchlinge trifft.


Hardcover, Pappband, 112 Seiten, 21,0 x 27,0 cm
ISBN: 978-3-328-60133-3
Erschienen am  27. November 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Eine Geschichte für alle die Bücher lieben

Von: Nony

02.04.2022

Meine Meinung: Ich habe vor etlichen Jahren bereits versucht, die Buchvorlage zu lesen. Es erging mir ähnlich, wie beim Lesen von Terry Pratchett - ich bewunderte diese fantastische und geniale Geschichte und auch den Humor und die Wortkunst, gleichzeitig, fiel es mir aber unheimlich schwer das Buch zu lesen und voranzukommen, weshalb ich es abgebrochen habe. Dieses Graphic Novel ist für mich nun also die perfekte Möglichkeit gewesen, noch einmal in die Geschichte einzutauchen. Und was soll ich sagen? Es ist atemberaubend. Zamonien und besonders Buchhaim ist mit so viel Liebe zum Detail erdacht, dass man bei jedem Mal hinschauen und lesen etwas Neues entdeckt. Gerade für Buchliebhaber ist diese Geschichte etwas ganz Besonderes, da sich hier wirklich alles rund um Bücher dreht. Auch die Farbgebung und der Zeichenstil haben mir super gut gefallen, da die Bilder immer eine dunkel-warme mystische Atmosphäre heraufbeschwören. 😍 Man wird von der ersten Seite an komplett in diese wunderbare Welt entführt und verirrt sich heim Lesen selbst ein bisschen in dieser, so wie Hildegunst in den Katakomben. Ich weiß wirklich nicht, wie ich in Worte fassen soll, mit welcher Genialität dies Story erschaffen wurde, es macht mich einfach sprachlos. Kurzum: Es ist fantastisch, es ist wort- und bildgewaltig und ihr werdet Mühe haben, Buchhaim wieder zu verlassen. Ein Muss für alle Buchverrückten🖤

Lesen Sie weiter

Wunderschöner Comic mit spannender Handlung

Von: Comic-Nerd92

20.02.2022

Ich muss sagen ich hab von Band bis dato nur gutes gehört und ich war neugierig darauf was mich mit dem Band erwartet. Das einzige was Hildegunst von Mythenmetz von seinem Dichterpaten hinterlassen wird ist ein geheimnisvolles Manuskript. Hildegunst macht es sich zur Aufgabe einen neuen Paten zu finden und wer würde sich besser eigenen, als der Autor des Manuskriptes ? Richtig niemand. Die Spur führt Hildegunst nach Buchhaim, doch was ihn erwartet, tja wer hätte gedacht, dass Bücher sogar einen töten können ? Wem kann Hildegunst vertrauen ? Schafft er es aus den Katakomben ? Ich muss ja sagen, man kommt wirklich klasse in die Welt die Walter Moers geschaffen hat rein. Die Story baut sich toll auf und desto weiter man kommt desto mehr will man von den unterschiedlichen Orten sehen und desto mehr will man in die Welt abtauchen. Hildegunst ist unser Hauptprotagonist bleibt für mich aber die meiste Zeit der Geschichte recht nahbar als Charakter, zugleich erfahren wir nicht ganz so viel von ihm, was aber auch gar nicht schlimm ist. Buchhaim und auch die Katakomben sind dabei die zentralen Handlungsorte und ich hätte hier noch deutlich mehr Zeit verbringen können, denn hinter jeder Ecke wartet etwas darauf erkundet zu werden. Das macht den Band zu einem tollem Lesevergnügen und zugleich will man als Leser mehr. Der Band schafft da in meine Augen eine tolle Welt aufzubauen und sie mit interessanten Charakteren zu füllen. Die Handlung bewegt sich den kompletten Band über auf einem tollem Niveau, weiß zu unterhalten und eine tollen Spannungsbogen aufzubauen, der mit dem Fall oder besser gesagt mit der Ankunft in den Katakomben seinen Gipfel für mich verpasst bekommen hat. Der Band hat in meinen Augen zu keinen Zeiten irgendwelche Längen oder lässt zu keiner Zeit Langeweile aufkommen. Optisch ist der Band durch die Bank weg absolut klasse. Allein der doch recht Stil ist schon klasse gewählt und unterstreicht klasse die Geschichte. Die Zeichnungen haben mir durch die Bank weg wirklich klasse gefallen und auch die Panelführung fand ich ganz große klasse. Ich muss sagen an der Optik gibt es in meinen Augen absolut nichts zu meckern und der Band macht durch die Bank weg Spaß und weiß sehr zu gefallen. Hier wurde für mich ein absolut grandioser Job abgeliefert und der Band ist absolut toll abgerundet. Ich kann leider nicht viel zur Adaption an sich sagen, da ich nie in den Genuss gekommen bin die Bücher zu lesen, was ich aber definitiv nachholen werde rein um zu sehen inwieweit sich das Buch vom Comic unterscheidet und wo das Buch an für sich vielleicht auch besser ist wie der Comic. Die Verarbeitung ist absolut top und die Seiten fühlen sich zwischen den Fingern sehr Wertig an, ein schönes Hardcover was absolut toll in der Hand liegt. Ich muss sagen Die Stadt der Träumenden Bücher wird seinem positiven Ruf definitiv gerecht und ich kann den Band wirklich weiterempfehlen. Hildegunst ist für mich ein Charakter von dem wir nicht allzu viel erfahren, dafür glänzt aber die Welt in der er sich bewegt nur so vor Informationen und atemberaubenden Details. Ich bin unheimlich gerne in die Welt eingetaucht die Walter Moers erschaffen hat und würde am liebsten noch so vieles mehr sehen und so vieles mehr erfahren, Band 2 ist aber sowas von ein Pflichttitel. Die Handlung hat mich von Seite 1 an gefesselt und ich fand die vorkommenden Charaktere absolut klasse umgesetzt und hatte wirklich meinen Spaß. Gerade wenn es in die Katakomben geht nimmt der Band in meinen Augen richtig Fahrt auf und bleibt bist zur letzten Seite spannend. Die Optik sticht bei dem Band noch mal völlig heraus, es gibt kein Panel was mir nicht gefallen hat und der Stil ist absolut schön anzusehen. Ein wahres Bonbon fürs Auge. Insgesamt kann ich die Die Stadt der Träumenden Bücher sehr empfehlen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Der Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz ist der bedeutendste Großschriftsteller Zamoniens. Berühmt wurde er durch seine 25-bändige Autobiographie »Reiseerinnerungen eines sentimentalen Dinosauriers«, ein literarischer Bericht über seine Abenteuer in ganz Zamonien und vor allem in der Bücherstadt Buchhaim.

Sein Schöpfer Walter Moers hat sich mit seinen phantastischen Romanen, weit über die Grenzen des deutschen Sprachraums hinaus, in die Herzen der Leser und Kritiker geschrieben. Alle seine Romane wie »Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär«, »Die Stadt der Träumenden Bücher«, »Der Schrecksenmeister« und zuletzt »Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr« waren Bestseller.

Neben dem Kontinent Zamonien mit seinen zahlreichen Daseinsformen und Geschichten hat Walter Moers auch so erfolgreiche Charaktere wie den Käpt'n Blaubär, das Kleine Arschloch und die Comicfigur Adolf, die Nazisau geschaffen.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher des Autors