Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic)

Band 1: Buchhain

Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic)
eBook epub
19,99 [D] inkl. MwSt.
19,99 [A] | CHF 24,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2).

Band 1, „Buchhaim“, erzählt, wie Hildegunst in die Stadt der Träumenden Bücher kommt, wie es ihn dort in die Katakomben verschlägt, wo Bücherjäger sein Leben bedrohen und er auf das geheimnisvolle Volk der Buchlinge trifft.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25998-3
Erschienen am  23. Dezember 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Begeisterung pur!

Von: time.to_read_

07.12.2020

Die Gestaltung Wow wow wow! Ich bin begeistert von dieser Graphic Novel. Die Zeichnungen sind einfach traumhaft schön! Auf jeder Seite gibt es so viel zu entdecken und man könnte sich die Graphic Novel stundenlang und immer wieder anschauen. Wunder- wunderschön! Die Handlung Obwohl es noch gar nicht so lange her ist, dass ich "Die Stadt der Träumenden Bücher" gelesen habe, war es von der ersten Seite an etwas ganz Neues. Die Graphic Novel ist ein ganz neues Erlebnis und gab mir das Gefühl, als würde ich die Geschichte rund um Hildegunst von Mythenmetz und die Stadt der Träumenden Bücher zum ersten Mal entdecken. Fazit Richtig gut! Absolut zu empfehlen für alle Zamonienfans und "Zamonien-Erstis". Ich habe es geliebt und bin absolut gespannt auf den zweiten Band! Das ist ein Leseerlebnis der besonderen Art.

Lesen Sie weiter

Bücherschmaus

Von: Marschmädchen

03.12.2020

Wer von euch kennt nicht die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär oder hat zumindest mal davon gehört? Das Buch hat mich wochenlang begleitet, als Hörbuch gelesen von Dirk Bach. Und wie unfassbar gut er gelesen hat! Jeder Einwohner Zamoniens bekam eine eigene Stimme verliehen. Seitdem wollte ich weiter vordringen in Walter Moers Werken, aber der Umstieg von Hörbuch auf Buch ist mir schwer gefallen. Die Graphic Novel „Die Stadt der Träumenden Bücher“ war für mich die ideale Gelegenheit, vom Hörbuch aufs Buch umzusteigen. Die Illustrationen der zamonischen Einwohner lassen das Abenteuer lebendig werden, so wie einst Dirk Bachs Stimme. Der erste von zwei Teilen bildet ab wie der Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz ein geheimnisvolles Manuskript von seinem Dichtpaten erhält. Hildegunst, von der perfektionierten Dichtkunst völlig aufgewühlt, beschließt den Autor des Manuskriptes zu suchen: In der Stadt der Träumenden Bücher. In jener Stadt dreht sich alles um das geschriebene Wort. Es gibt 5000 Antiquariate, 600 Verlage und 55 Druckereien. Zu jeder Zeit finden Autorenlesungen statt, jedes Angebot ist aufs Buch ausgerichtet. Träumende Bücher sind übrigens jene, die davon träumen, wieder zur Hand genommen zu werden, entdeckt in den antiquarischen Buchreihen. Hildegunst, der selbst einmal ein großer Dichter werden will, stürzt sich ins den Traum eines jeden Buchliebhabers. Doch gerät er an missgünstige Einwohner und landet an jenem grausigen Ort, an den sich nur die fiesen Bücherjäger und Monster jedweder Art tummeln: In die Katakomben unter der Stadt, das Labyrinth der träumenden Bücher. Wird er seinen Weg hinausfinden? Ich bin durchweg begeistert, die Illustrationen von Florian Biege sind traumhaft schön. In den Abbildungen gibt es unzählige Details zu entdecken, was das Lesen sehr bereichert. Walter Moers hat sich mit der Graphic Novel einen Traum erfüllt und zusammen mit dem Illustratoren ein spannendes Werk geschaffen, das mein Herz als Büchernärrin höher schlagen lässt. Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Der Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz ist der bedeutendste Großschriftsteller Zamoniens. Berühmt wurde er durch seine 25-bändige Autobiographie »Reiseerinnerungen eines sentimentalen Dinosauriers«, ein literarischer Bericht über seine Abenteuer in ganz Zamonien und vor allem in der Bücherstadt Buchhaim.

Sein Schöpfer Walter Moers hat sich mit seinen phantastischen Romanen, weit über die Grenzen des deutschen Sprachraums hinaus, in die Herzen der Leser und Kritiker geschrieben. Alle seine Romane wie »Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär«, »Die Stadt der Träumenden Bücher«, »Der Schrecksenmeister« und zuletzt »Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr« waren Bestseller.

Neben dem Kontinent Zamonien mit seinen zahlreichen Daseinsformen und Geschichten hat Walter Moers auch so erfolgreiche Charaktere wie den Käpt'n Blaubär, das Kleine Arschloch und die Comicfigur Adolf, die Nazisau geschaffen.

Zur Autor*innenseite