Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Der Wahrheit verpflichtet

Meine Geschichte
Die Autobiographie
Mit 32 Seiten Farbbildteil

Bestseller Platz 19
Spiegel Hardcover Sachbücher

HardcoverNEU
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Autobiographie der neuen US-Vizepräsidentin: ein inspirierendes und zutiefst persönliches Buch darüber, welche Werte uns verbinden
»Unsere größten Probleme können wir nur bewältigen, wenn wir ehrlich mit ihnen umgehen. Wenn wir bereit sind, schwierige Gespräche zu führen, wenn wir den Tatsachen ins Auge sehen. Wir müssen die Wahrheit aussprechen.« Kamala Harris

Sie ist die erste Frau und erste Schwarze als Vizepräsidentin der USA. Kamala Harris hat das Amt in jenem historischen Moment übernommen, in dem die Vereinigten Staaten gespalten sind wie nie zuvor. Wer ist diese Frau, die die Zukunft der USA mitprägen wird? Was treibt sie an?

In diesem Buch erzählt Kamala Harris die Geschichte ihres unwahrscheinlichen Lebenswegs als Tochter einer indischen Einwanderin und eines Jamaikaners, die sich zur Justizministerin Kaliforniens hocharbeitete – und schon als Staatsanwältin dem Ziel sozialer Gerechtigkeit verschrieb. Während der Immobilienkrise nahm sie den Kampf mit Banken und Big Business auf, um die einfachen Bürger zu schützen, sie bekämpfte den Rassismus in der Strafverfolgung und trieb konsequent eine Reform des Justizwesens voran. Ihre Lebensgeschichte, das sie in diesem Buch so eindringlich schildert, ruft immer wieder die grundlegenden Werte von Freiheit, Toleranz und Gerechtigkeit in Erinnerung, die heute so sehr in Gefahr geraten sind. Das beeindruckende Zeugnis einer klugen und charismatischen Politikerin – und die bewegende Geschichte einer Frau, auf deren Schultern die Hoffnung einer ganzen Nation ruhen.

»Am Ende ist die Botschaft vor allem diese: Es gibt keine Entschuldigung dafür, dass die Dinge bleiben wie sie sind.«

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (07. März 2021)

Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer
Originaltitel: The Truths We Hold
Originalverlag: Penguin Press
Hardcover mit Schutzumschlag, 336 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 54 farbige Abbildungen, 10 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-8275-0153-0
Erschienen am  08. März 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Kamala Harris

Kamala D. Harris ist Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika. Geboren 1964 in Oakland als Tochter von Einwanderern, begann sie nach dem Jurastudium ihre Karriere als Bezirksstaatsanwältin von San Francisco, wurde 2011 Generalstaatsanwältin und Justizministerin von Kalifornien und 2017 US-Senatorin der demokratischen Partei. In ihrem politischen Wirken hat sie sich vor allem gegen Rassismus und soziale Diskriminierung sowie für eine grundlegende Reform der amerikanischen Strafjustiz eingesetzt.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Die beeindruckende Autobiographie erzählt – menschlich und auch literarisch anspruchsvoll – vom erstaunlichen Werdegang Harris'. […] Ihr Buch verströmt Hoffnung in dem unendlichen Kampf um eine gerechtere Welt.«

Frankfurter Neue Presse (08. März 2021)

»Mit ihrem Kampf um Gerechtigkeit und Freiheit wurde Kamala Harris vom Kind aus der Arbeiterstadt Oakland zur ersten Vizepräsidentin der USA und mächtigsten Frau der Welt. Eine Vita, die inspiriert.«

Krone Bunt am Sonntag (07. März 2021)

»Die Autobiografie von Kamala Harris ist wohltuend politisch. [...] Ein großes, pathetisches Ziel durchzieht das Buch, eines Tages die erfahrene Wirksamkeit als Juristin in die politische Sphäre zu tragen, politisch handeln zu können, endlich.«

Die ZEIT (11. März 2021)

»Ein lohnendes Buch. Keine Seite zu viel.«

zdf.de (08. März 2021)

»Harris' Person und ihre Agenda sind hochaktuell und das Buch ein wertvolles Stück Zeitgeschichte.«

stern.de (12. März 2021)

»Dieses Buch ist ein Gewinn, weil man versteht, was in den USA schief läuft - und zwar aus Sicht einer Frau, die aus eigener Erfahrung schreibt.«

SRF1 "Kultur kompakt" (10. März 2021)

»›Der Wahrheit verpflichtet‹ ist unbedingt lesenswert. Es äußert sich eine progressiv denkende Politikerin, der es nicht um Identitätspolitik geht; nun ist sie an den Schalthebeln der Macht, Ausgang offen.«

Hamburger Abendblatt (12. März 2021)

»Immer wieder wird die persönliche Integrität der Autorin sichtbar«

Observer (19. Januar 2021)

»Eine wahrhaft bewegende Lebensgeschichte«

Los Angeles Times (19. Januar 2021)

»›Der Wahrheit verpflichtet‹ gewährt spannende Einblicke in Leben und Karriere der amtierenden Vize, in die Missstände der US-Amerikanischen Politik, sowie in den verbissenen Kampf um die Wählerschaft.“«

annabelle.ch (09. März 2021)

»›Der Wahrheit verpflichtet‹ ist die alles in allem geglückte Kombination aus Harris' Lebensgeschichte und Lebensphilosophie.«

Neues Deutschland (25. März 2021)

»Harris' Zurückhaltung wirkt in Zeiten manischer Selbstentblössung wohltuend.«

Tages-Anzeiger (06. April 2021)