Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Bird Girl - Wie mein Glück fliegen lernte

Mit Illustrationen von Maria Over
Ab 10 Jahren
(6)
HardcoverNEU
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Als ich mich auf den nächsten Ast ziehe, beginnt mein Herz schnell zu schlagen. Vögel brauchen einen schnellen Herzschlag. Der hilft, Sauerstoff durch ihre Körper zu transportieren. Sauerstoff – und zwar ganz viel – benötigen sie zum Fliegen.

Dezember weiß alles über Vögel, aber auch darüber, wie man aus Pflegefamilien fliegt. Seit ihre Mutter sie verlassen hat, ist sie schon so oft umgezogen, dass sie aufgehört hat, die Familien zu zählen. Und immer musste sie dabei ihr Geheimnis wahren: Auf dem Rücken, zwischen den Schulterblättern, hat sie eine Narbe, unter der ihre Flügel versteckt sind. Sie wartet auf den Tag, an dem sie zum Vogel wird, sie ihre Flügel ausbreiten kann, um davonzufliegen – nach Hause. Denn sie ist das »Bird Girl«, das starke und unverwundbare Vogelmädchen.

Aber dann bekommt Dezember eine ganz besondere Pflegemutter: Eleanor. Sie arbeitet in einer Wildtier-Auffangstation und teilt mit Dezember die Liebe zu Vögeln. Sie übergibt Dezember die Verantwortung für Henrietta, einen verletzten Rotschwanzbussard. Und während Dezember versucht, Henriettas Vertrauen zu gewinnen, schöpft auch sie zum ersten Mal seit langer Zeit leise Hoffnung. Kann es sein, dass es für sie vielleicht doch einen Ort gibt, an den sie gehört? Ein sicheres und warmes Nest, das sie nicht sofort wieder verlassen muss?

»Hauchzarte und außergewöhnlich sensible Geschichte.«


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Catrin Frischer
Originaltitel: Extraordinary Birds
Originalverlag: Bloomsbury Publishing Plc., UK
Mit Illustrationen von Maria Over
Hardcover mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-17685-6
Erschienen am  21. June 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Eine wundervolle Geschichte

Von: die.buecherdiebin

08.07.2021

Inhalt: Die elfjährige Dezember hat in den letzten Jahren schon oft ihre Pflegefamilien wechseln müssen. So oft, dass sie die Hoffnung auf ein dauerhaftes neues Zuhause schon aufgegeben hat. Dezember hat eine Narbe zwischen ihren Schulterblättern und sie glaubt fest daran, dass aus dieser Narbe bald Flügel wachsen werden und sie als Vogel davonfliegen kann - nach Hause. Doch dann kommt sie zu Eleanor, einer neuen Pflegemutter. Auch sie liebt Vögel und weiß - genauso wie Dezember - sehr viel über sie. Wird es Eleanor gelingen, Dezembers Vertrauen zu gewinnen und ihr ein Zuhause zu geben? Meine Meinung: „Bird Girl“ ist ein Buch für Kinder ab 10 Jahren, aber als ich den Klappentext las, wusste ich sofort, dass es auch mir gefallen würde - und genauso war es. Dezember ist ein ungewöhnliches Mädchen und man muss sie einfach mögen. Ihre Verletzlichkeit und Unsicherheit gingen mir sehr nah. Durch ihre schlechten Erfahrungen fällt es ihr sehr schwer, sich auf neue Menschen einzulassen und sie geht davon aus, auch Eleanor bald wieder verlassen zu müssen. Dezember liebt Vögel und weiß wirklich alles über sie. Ja, sie ist sogar davon überzeugt, selbst ein Vogel zu sein und wartet sehnsüchtig darauf, dass ihre Flügel sich bald entfalten. Sie ernährt sich sogar größtenteils von Sonnenblumenkernen und überlegt, auch mal Regenwürmer zu probieren. Sie verbringt viel Zeit mit diesen Träumereien und schreibt alles in ein Tagebuch, das sie sicherheitshalber immer bei sich trägt. Auch Eleanor ist ein ganz toller Charakter. Mit ihrer einfühlsamen, geduldigen und unaufdringlichen Art, gelingt es ihr ganz langsam Dezembers Vertrauen zu gewinnen. Sie akzeptiert Dezember so, wie sie ist. Dann ist da noch Cheryllynn, die mit Dezember zur Schule geht und sich schnell mit ihr anfreundet. Obwohl sie auch ihre eigenen Probleme hat, verliert sie ihre Fröhlichkeit nicht und ist Dezember eine gute Freundin. Nur häppchenweise und auch nicht im Detail erfährt der Leser mehr aus Dezembers Vergangenheit und woher sie ihre Narbe hat. Das hat mir besonders gut gefallen, weil es sich um ein Kinderbuch handelt. Es ist sehr schön zu lesen, wie Dezember sich nach und nach immer mehr öffnet und weiterentwickelt. Man bekommt sehr sehr viele Informationen über Vögel, was mir persönlich ein klein wenig zu viel war. Das ist allerdings mein einziger kleiner Kritikpunkt an diesem wundervollen Kinderroman. Fazit: „Bird Girl“ ist ein warmherziges, tiefgründiges und sehr bewegendes Buch mit ganz besonderen Charakteren. Ich bin sicher, dass es nicht nur Kinder ansprechen wird, sondern auch ganz viele Erwachsene.

Lesen Sie weiter

Tiefgehende, traurige, aber auch hoffnungsvolle und wunderschöne Geschichte

Von: jannethesunflower

05.07.2021

Inhalt: Dezember wird von einer Pflegefamilie in die nächste geschickt und wartet nur darauf, dass aus den Narben auf ihrem Rücken Flügel durchbrechen. Dann kann sie endlich wegfliegen und ihr zu Hause finden. Als sie zu Eleanor kommt, plant sie nicht lange zu bleiben, doch Eleanor ist anders. Sie arbeitet in einer Vogelstation und übergibt Dezember die Verantwortung den Bussard Henrietta wieder zum Fliegen zu bringen. Zum ersten Mal fasst auch Dezember wieder Hoffnung, vielleicht findet sie ja doch noch ein liebevolles zu Hause. Meine Meinung: Kennt ihr diese Bücher, bei denen man anfangs ganz viele offene Fragen hat? Bird Girl ist so ein Buch: Ich habe anfangs Dezembers Verhalten nicht vollauf verstanden, denn Dezember glaubt fest, dass sie ein Vogel ist und bald Fliegen lernt. Dafür springt sie von Bäumen, isst Vogelfutter und weiß alles über die Tiere. Doch mit immer mehr Eindrücken und Einblicken in die Gefühlswelt und die Vergangenheit wird alles immer klarer. Dezember, aus deren Sicht das Buch erzählt ist ein missverstandenes und tief verletztes Mädchen, welches mit der Zeit und die Nähe zu Eleanor wieder Vertrauen lernt. Den Prozess den man begleitet von ich vertraue niemanden zu ich lass Nähe zu, werde akzeptiert und verstanden ist sehr ergreifend. Dezember habe ich ins Herz geschlossen, sie wirkt authentisch, ist so stark und lernt, dass man auch schwach und zerbrechlich sein darf. Das Bild von ich möchte wegfliegen, lass niemanden an mich heran und bin anders ist sehr prägnant und das sie dann Hoffnung und Vertrauen schöpft, wieder Lebensfreude empfindet hat mich zu Tränen gerührt. Die Pflegemutter Eleanor hat eine Verbindung zu Dezember und man merkt in jeder Handlung wie wichtig sie ihr ist. Sie kümmert sich liebevoll um sie, drängt sie nicht und nimmt sie ernst. Und auch wenn Dezember anfangs alles hinterfragt, gehören die beiden zusammen. Der Bezug zu den Vögeln ist sehr poetisch, bildgewaltig und ich habe einiges neues gelernt. Es wird nicht nur Dezembers Vergangenheit und ihre Beziehung zu Eleanor oder zu Vögeln thematisiert, sondern auch was Freundschaft bedeutet, Mobbing in der Schule, Transgender und Akzeptanz. Bird Girl ist eine tiefgehende, traurige, aber auch hoffnungsvolle und wunderschöne Geschichte über Dezember die ihr eigenes, warmes und schützendes zuhause und ihr Glück findet.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sandy Stark-McGinnis ist Autorin und Dichterin. Nach ihrem Abschluss in Creative Writing an der San Francisco State University, wurden ihre preisgekrönten Gedichte in verschiedenen Zeitschriften publiziert. »Bird Girl« ist ihr Debüt als Kinderbuchautorin. Sandy Stark-McGinnis lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Kalifornien, wo sie als Lehrerin arbeitet.

Zur Autor*innenseite

Catrin Frischer

Catrin Frischer, im Herzen Schleswig-Holsteins geboren, hat viele Jahre in Hamburg gelernt, gelebt, gelacht und viel gearbeitet. Nun haust sie mit mehrbeinigen Gefährten auf einem Deich, guckt in den Himmel und über die Wiesen, spinnt Wolle und Wörter, backt eigenes Brot – oder steigt in die Buchstabenminen, um dort Geschichten aus einer fremden in die eigene Sprache zu übertragen.

Zur Übersetzer*innenseite

Maria Over ist Künstlerin, Designerin und Kreative. Ihre Reise führte sie von Maastricht über Stockholm an die Royal Academy of Fine Arts in Den Haag, und weiter an die New York University, wo sie ihren Master of Arts machte. Danach arbeitete sie als Designerin und Art Direktorin für namhafte Agenturen in New York. Zurück in Europa wuchs ihr Wunsch, den digitalen Schaffungsprozess mit dem analogen zu verbinden. »In deinem Herzen wohnt das Glück« ist ihr erstes Bilderbuch.

Zur Illustrator*innenseite

Pressestimmen

»Das Buch ist herzzerreißend und wunderschön zugleich, es ist traurig, aber hoffnungsvoll und steckt voller Tiefe, Herz und Poesie.«

»BIRD GIRL ist zart, aufwühlend, poetisch und vor allen Dingen eine ungewöhnliche Geschichte.«

»O Gott, dieses Buch hat mein Herz gebrochen. Es ist so schön, so traurig, so rührend und hoffnungsvoll.«

»Bird Girl ist eine tiefgehende, traurige, aber auch hoffnungsvolle und wunderschöne Geschichte über Dezember die ihr eigenes, warmes und schützendes zuhause und ihr Glück findet.«

»Ein warmherziges, tiefgründiges und sehr bewegendes Buch mit ganz besonderen Charakteren.«

»Bird Girl ist ein besonderes Buch, welches mich auch als Erwachsene zum Nachdenken brachte.«