Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Night Rebel 1 - Kuss der Dunkelheit

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sie stehen auf gegensätzlichen Seiten, doch gegen die Leidenschaft sind sie machtlos ... Der spektakuläre Auftakt der neuen Reihe von »New York Times«-Bestsellerautorin Jeaniene Frost!

Ian ist hemmungslos, böse – und ein mächtiger Meistervampir. In den letzten zwei Jahrhunderten hat er sich viele Feinde gemacht, darunter den Dämonen Dagon, der nur ein Ziel kennt: sich Ians Seele zum Besitz zu machen. Die einzige Chance des Vampirs ist es, sich mit einem der verhassten Gesetzeshüter zu verbünden, deren eigentliche Aufgabe es ist, die Blutsauger in Schach zu halten. Veritas hingegen verfolgt ihre eigenen Absichten – denn auch die Gesetzeshüterin hat mit Dagon noch eine Rechnung offen. Und Ian wäre der perfekte Köder für sie. Doch die verbotene Anziehungskraft zwischen ihnen beiden droht, den Plan gegen Dagon zu vereiteln. Und das hätte tödliche Konsequenzen …

Die Trilogie um Ian & Veritas bei Blanvalet:

Night Rebel. Kuss der Dunkelheit

Night Rebel. Biss der Leidenschaft

Night Rebel. Gelübde der Finsternis

»Wer also die Romance in den Urban Romances besonders mag, der wird in „Kuss der Dunkelheit“ bestens bedient.«

phantastisch-lesen.com (30. Januar 2021)

Aus dem Amerikanischen von Wolfgang Thon
Originaltitel: Shades of Wicked (Night Rebel 1)
Originalverlag: Avon
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25986-0
Erschienen am  01. Dezember 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Night Rebel - Fantasy mit Feuer

Von: readbylou

20.04.2021

Das Buch war unglaublich, es war die die perfekte Mischung aus Spannden Fantasy und Leidschaft. Night Rebel war von Anfang an spannend, so das man es kaum aus die Hand legen konnte. Man flog regelrecht durch die Seiten (was auch an der super leichten Schreibstil lag). Auch das Setting war der Wahrnsinn das es immer mal wo anderes spielte und so viel Einblicke bekommen hatte. Alle Caraktere waren überwiegend sympathisch, ja sogar die Monster und Demonen. Die Hauptprotagonistin Veritas ist eine sehr interessanter Carakter, den sie konnte ich von am Anfang an nicht direkt einschätzen. Mit der Zeit hat man dann Stück für Strück rausgefunden wer sie war und das machte richig Spaß. Der männliche Prota ist Ian und den wollte ich wirklich manchmal an die Wand schmeißen, aber wiederrum war es so charmant und humorvoll, das man ihn nur gern haben konnte. Zwischen Ina und Veritas sprühten auch geglegentlich sehr die Funken, was meiner Meinung nach dem Buch das gewisse etwas verlieh. Auch wie schon erwähnt, auch Kreaturen und andere Nebencaraktere waren alle sehr cool. Fazit: Für jeden Romantasy Leibhaber, der Fantasy mit Feuer mag kann ich es nur empfehlen. Ich freu mich auch schon auf den zweiten Band.

Lesen Sie weiter

Vampire, Dämonen und Sex

Von: smoone

30.03.2021

Dieser erste Band der Trilogie Night-Rebel war zugleich mein erstes Buch der Autorin. Ich weiß inzwischen, dass es mehrere Reihen um die verschiedenen Charaktere gibt, für dieses Buch war jedoch kein Vorwissen nötig. Veritas - Gesetzeshüterin und Vampirin - sucht und findet den Vampir Ian, von dem sie weiß, dass er einen Vertrag mit Dämon Dagon geschlossen hat. Sie braucht Ian um gegen Dagon vorgehen zu können und Ian seinerseits braucht sie um sich hoffentlich aus diesem Vertrag zu befreien. Vertrauen können sie einander null. Auch könnten sie verschiedener nicht sein: Ian denkt nur an Sex und Parties, Veritas hat schon eine Ewigkeit keine Party mehr besucht und nicht wirklich Sex gehabt. Umso erstaunlicher, wie sie sich zueinander hingezogen fühlen.... Die Story ist gut und es war spannend genug, dass ich recht gut in die Geschichte fand. Einige Stellen waren etwas ermüdend und für mich war es doch etwas too much Sex. Letztendlich nimmt das den Hauptteil ein, sodass die Geschichte um Veritas' Vergangenheit mit Dagon zum Beispiel etwas untergeht. Die Autorin schreibt so, dass man schnell durch kommt, die Sprache ist modern - ich wohl langsam doch zu alt ;) Der erste Teil endete so, dass ich schon gern wissen möchte, wie es den beiden weiter ergeht, aber die Körperbetonung schreckt mich etwas ab. Da mach ich erstmal Pause. Die tiefergehende Geschichte ist meiner Meinung etwas zu kurz gekommen, da hätte mehr draus werden können. Der Neugierde halber werde ich demnächst den ersten Teil über Cat und Bones lesen, vielleicht ist es da anders? Fazit: mehr Erotik als Fantasy, ich mag es eher andersrum

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jeaniene Frost ist eine »New York Times«- und SPIEGEL-Bestsellerautorin, ihre Romane erscheinen in 20 Sprachen. Neben dem Schreiben liest Jeaniene gerne, schaut sich Filme an, erkundet alte Friedhöfe und macht Roadtrips. Sie lebt mit ihrem Mann in Florida.

Zur Autor*innenseite

Wolfgang Thon wurde 1954 in Mönchengladbach geboren. Nach dem Abitur studierte er Sprachwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Berlin und Hamburg. Heute ist er als Übersetzer und Autor für verschiedene Verlage tätig. Er ist Vater von drei mittlerweile erwachsenen Kindern und lebt, schreibt, übersetzt, reitet und tanzt (Argentinischen Tango) in Hamburg.

Zur Übersetzer*innenseite

Links