Die Engelsmühle

Peter Hogart ermittelt 2
Thriller

Die Engelsmühle
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

In einer Villa am Stadtrand Wiens wird der pensionierte Arzt Abel Ostrovsky brutal gefoltert und ermordet. Vor seinem Tod konnte Ostrovsky noch ein Videoband verstecken. Auf der Suche nach diesem Film zieht der Mörder eine blutige Spur durch die Stadt. Dem Privatdetektiv Peter Hogart gelingt es, das Video zu finden, von dem er sich einen entscheidenden Hinweis auf den Täter erhofft. Doch die rätselhafte kurze Schwarz-Weiß-Sequenz, die über den Bildschirm flimmert, gibt Hogart nur noch weitere Rätsel auf. Der entscheidende Hinweis zu deren Lösung scheint in der Vergangenheit zu liegen – und in einer verlassenen Mühle vor den Toren der Stadt ...


Originaltitel: Die Engelsmühle
Originalverlag: Festa
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-22667-1
Erschienen am  16. April 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Peter Hogart ermittelt

Rezensionen

Spannend und fesselnd bis auf die letzte Seite

Von: Taya

24.02.2021

2 Aufträge hat Peter Hogart. Zum einen muss bzw. will er seinem Bruder helfen, denn dieser hat von seinem früheren Ausbilder einen Anruf bekommen, dass er ein Videoband für ihn hätte und es niemand anderem anvertrauen könne. Und zum anderen soll Peter Hogart für die Versicherung wieder einen Fall bearbeiten, bei dem es eventuell um Brandstiftung geht, was der Versicherung zugute kommen würde, weil sie dann nicht zahlen würde. Doch schnell läuft alles anders, als gedacht und absolut nicht reibungslos. Denn schnell wird klar, dass der Arzt - Ostovsky - ermordet wurde. Doch nicht nur er. 2 weitere Ärzte werden Tod aufgefunden. Was hat das alles zu bedeuten? Ganz aus dem Ruder läuft es dann, als Kurt - Hogarts Bruder - als Verdächtiger in Untersuchungshaft wandert. Ein Grund das Hogart nicht locker lassen kann und an der Sache dran bleibt, langsam immer mehr davon aufdeckt. Doch auch er bekommt ordentlich was ab. In seine Wohnung wird eingebrochen, das gefundene Video wird gestohlen. Er übelst zusammengeschlagen. Trotzdem bleibt er dran und er merkt schnell, dass diese Morde und der Brand in der Versicherung zusammenhängen müssen. Doch wie hängen sie zusammen? Und was soll hier vertuscht werden? Andreas Gruber hat hier wieder einen wirkliche Spannenden Thriller gezaubert. Auch wenn ich zum Ende hin schnell wusste, worauf er hinaus will, war es trotzdem bis zur letzten Seite spannend. Was passiert? Wie geht es aus? Was findet Peter Hogart mit den Leuten der Polizei noch alles raus? Alles wirklich sehr interessant und fesselnd.

Lesen Sie weiter

spannende Ermittlungen mit eigensinnigem Detektiv

Von: Inas Bücherregal

10.02.2021

"Bestimmt hatte Garek die Karten von einem Tatort mitgehen lassen, zum Beispiel aus einer wackligen Kommodenschublade in der Altbauwohnung einer Rentnerin, die von ihrem Sohn erstochen worden war – oder so etwas in der Art. Gewiss hatten sie den Fall gelöst, und die Karten würde niemand vermissen…" (Auszug aus dem Buch) Die Peter Hogart -Reihe stammt aus der Anfangszeit von Andreas Grubers Schriftsteller-Karriere. Dies merkt man der Reihe auch an. Die Fälle sind nicht ganz so aufsehenerregend und ungewöhnlich wie seine späteren Werke. Dennoch lese ich die Reihe sehr gern, da ich seinen Schreibstil einfach mag. Gruber schreibt flüssig, bildhaft und detailverliebt so dass man sich gut ein Bild von den Figuren und der Umgebung machen kann. Manchmal hat sich die Story allerdings etwas gezogen, da wäre etwas weniger mehr gewesen. Die Figuren sind wieder gut ausgearbeitet, nahezu jede Charaktereigenschaft ist vorhanden. Die Polizei agiert recht träge (zumindest hier im Buch), so dass Hogart ihnen immer einen Schritt voraus ist. Dies ist allerdings nicht immer zu seinem Vorteil. Teilweise überrascht der Autor mit Wendungen und Erkenntnissen die nicht immer vorhersehbar waren, manchmal leider schon. So ist auch das Ende nicht ganz so überraschend, zumindest war es das für mich nicht. Trotz allem eine lesenswerte Reihe, die den nachfolgenden Werken zwar nicht das Wasser reichen kann, sich aber auch nicht hinter ihr verstecken muss.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Mit seinen bereits mehrfach preisgekrönten Romanen steht er regelmäßig auf der Bestsellerliste.

www.agruber.com und auf Facebook: www.facebook.com/Gruberthriller

Zur Autor*innenseite