Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Das unsichtbare Mädchen

Ab 11 Jahren
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sie ist wie die Schwalbe, die gen Himmel fliegt …

Polly lebt in einer Großfamilie. Ihr Zimmer muss sie mit dem jüngsten Familienzuwachs teilen und ihre teuflischen kleinen Zwillingsbrüder machen ihr das Leben schwer. Manchmal möchte sie einfach nur von allen in Ruhe gelassen werden und unsichtbar sein. Rose fühlt sich die meiste Zeit unsichtbar. Ihre Eltern sind eigentlich nie zuhause, und sie hat aufgehört, sich in der Schule zu Wort zu melden, weil die Lehrer sie ohnehin nie aufrufen. Wie es aussieht, nehmen nur Geister sie wahr, und die können ganz schön anhänglich sein.

Polly und Rose sind beide einsam, am liebsten ziehen sie sich auf den Dachboden zurück – und stellen eines Tages fest, dass sie Nachbarinnen sind! Es gibt sogar einen Geheimgang, der sie verbindet. Die beiden werden allerbeste Freundinnen. Doch was hat es mit Roses seltsamer Begabung auf sich?

"wunderbares Buch über Geister, Tod, Familie und Freundschaft."

BÜCHER (09. January 2015)

Aus dem Englischen von Catrin Frischer
Originaltitel: The Swallow
Originalverlag: Tundra
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-15150-8
Erschienen am  24. November 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Das Buch ist super.

Von: Marie-Theres aus Arriach

13.05.2015

Generell sind die Bücher von Charis Cotter super, aber dieses Buch steckt hinter so viel . Mein absolutes Lieblingsbuch. Es ist so vadammt traurig und doch so spaspannend und schön. Kann ich nur weiterempfehlen.

Lesen Sie weiter

Eine traumhafte Geistergeschichte

Von: Sine

24.04.2015

Fazit: Ein wirklich fabelhaftes Buch, was jetzt eindeutig zu meinen Lieblingsbüchern zählt. Es wurde hier eine Geschichte geschrieben, in der so viel Gefühl steckt und einen nicht mehr loslässt. Bewertung: Was ich erwarte: Ich finde, das Buch hört sich nach einer wunderbaren Freundschaft an, die Einsamkeit vertreibt ;) Was sich erfüllt hat: Von meinen Erwartungen hat sich nichts erfüllt, das Buch was sehr interessant und war durchgehend spannend. Ich finde den ersten Satzes des Buches schon sehr traurig. Polly gibt an, dass für sie kein Platz im Leben ihrer Eltern ist. Das finde ich sehr traurig, dass solche überhaupt Kinder bekommen. Auch Rose Leben ist nicht sehr schön, sie scheint unsichtbar für jeden zu sein und alle ignorieren sie. Sie sieht seit sie ein Baby ist Geister und ich gehe davon aus, dass sie deswegen wenig spricht, damit sie sich nicht aus Versehen verplappert. Die erste Begegnung der der Beiden ist ziemlich lustig. Beide sind verwirrt und denken falsch in der jeweiligen Situation. Aber das müsst ihr einfach selbst lesen, es war sehr amüsant. Und dann geht es auch sehr spannend weiter. Was genaues kann ich nicht erzählen, da es sonst zu viel erzählt. Es gibt da einige Sachen, die auf einen zukommen, die ziemlich überraschen für mich waren. Und dann aus der Situationen denke ich, dass es so ist und dann doch nicht wieder, weil es sich doch anders da stellt. Alles ziemlich verwirrend, aber nicht im schlechten Sinne. Das Buch ist auch den Sichten von Polly und Rose geschrieben. Es wechselt immer die Sichten und erzählt ihre Sicht immer weiter, so als ob Polly ein Buch hätte und Rose auch eins. Der Schreibstil ist locker leicht und lässt mich nur so durch die Seiten blättern :)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Charis Cotter studierte Literatur und Schauspiel in Toronto und London. Nach einigen Jahren als Schauspielerin arbeitet sie heute als freie Lektorin und Autorin in Neufundland. Sie hat bereits verschiedene Sachbücher veröffentlicht und verleiht mit ihrem Debütroman „Das unsichtbare Mädchen“ ihrer lange gehegten Faszination für Geister Ausdruck.

Zur Autor*innenseite

Catrin Frischer

Catrin Frischer, im Herzen Schleswig-Holsteins geboren, hat viele Jahre in Hamburg gelernt, gelebt, gelacht und viel gearbeitet. Nun haust sie mit mehrbeinigen Gefährten auf einem Deich, guckt in den Himmel und über die Wiesen, spinnt Wolle und Wörter, backt eigenes Brot – oder steigt in die Buchstabenminen, um dort Geschichten aus einer fremden in die eigene Sprache zu übertragen.

Zur Übersetzer*innenseite

Pressestimmen

"spannend und auch ein bisschen gruselig"

RBB quergelesen (15. March 2015)

"Ein wunderschönes Buch"

"Ein wahnsinnig tolles Buch!"

»Das unsichtbare Mädchen hat alle meine nicht vorhandenen Erwartungen weitaus übertroffen und hat es ungeahnt geschafft, bei mir einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen!«

Between two chapters (06. October 2018)