Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Anatol Regnier

Frank Wedekind

Eine Männertragödie

Taschenbuch
12,95 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Frank Wedekind (1864-1918) war nicht nur seinen Zeitgenossen ein Rätsel. Die Literaturwissenschaft tut sich bis heute schwer mit ihm und sieht ihn irgendwo zwischen Verklemmung und sexueller Obsession. Sein Enkel Anatol Regnier ermöglicht nun einen neuen Blick auf diesen zutiefst widersprüchlichen Menschen.

Mit zahlreichen s/w-Abbildungen im Text.

"Eine glänzend und temperamentvoll geschriebene Frank-Wedekind-Biografie".

Fritz J. Raddatz in Die Welt

Originaltitel: Frank Wedekind
Originalverlag: Knaus
Taschenbuch, Broschur, 464 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
mit 34 s/w-Abbildungen im Text
ISBN: 978-3-442-74094-9
Erschienen am  09. August 2010
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Frank Wedekind"

Dichter in der Welt

Ulla Hahn

Dichter in der Welt

Sieben Wegbereiter

Marcel Reich-Ranicki

Sieben Wegbereiter

Thomas Mann und die Seinen

Marcel Reich-Ranicki

Thomas Mann und die Seinen

Wir Nachgeborenen

Anatol Regnier

Wir Nachgeborenen

"Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals"
(2)

Michaela Karl

"Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals"

Die Gruppe 47

Helmut Böttiger

Die Gruppe 47

Effingers
(4)

Gabriele Tergit

Effingers

»Das Herz droht mir manchmal zu zerspringen«
(6)

Maria Marc, Brigitte Roßbeck

»Das Herz droht mir manchmal zu zerspringen«

Villa Verde oder das Hotel in Sanremo
(1)

Eva Weissweiler

Villa Verde oder das Hotel in Sanremo

Mein verwundetes Herz

Martin Doerry

Mein verwundetes Herz

Der Untertan

Heinrich Mann

Der Untertan

Paula Modersohn-Becker
(1)

Marina Bohlmann-Modersohn

Paula Modersohn-Becker

Lied ohne Worte
(1)

Sofja Tolstaja

Lied ohne Worte

Das Buch der vergessenen Artisten

Vera Buck

Das Buch der vergessenen Artisten

Max Frisch

Volker Weidermann

Max Frisch

Chuck Close: Life

Christopher Finch

Chuck Close: Life

Der Stift und das Papier
(5)

Hanns-Josef Ortheil

Der Stift und das Papier

Dichterliebe
(1)

Petra Morsbach

Dichterliebe

Nackt

David Sedaris

Nackt

Mama Mutig
(1)

Birgit Virnich, Rebecca Lolosoli

Mama Mutig

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Anatol Regnier wurde 1945 als zweites Kind von Pamela Wedekind und Charles Regnier geboren. Schon früh lernte er das Gitarrenspiel. Er studierte am Royal College of Music in London und reiste dann als Gitarrist durch In- und Ausland. Lange dozierte er am Konservatorium in München. 1985 ging er mit seiner ersten Frau, der bekannten israelischen Sängerin Nehama Hendel, und seinen Kindern nach Australien. 1997 veröffentlichte er "Damals in Bolechow", ein Buch über das Schicksal einer jüdischen Familie aus Galizien. Zuletzt erschien bei Knaus die Familienbiographie "Du auf deinem höchsten Dach". Heute lebt Anatol Regnier in München und am Starnberger See.

Zum Autor

Pressestimmen

„Unvergleichlich dicht ist Anatol Regnier seinem berühmten Großvater auf den Spuren.“

Münchner Merkur

„Vollkommen überzeugend portraitiert. (…) Reich an Biografischem und niemals voyeuristisch.“

Focus

„Regniers durchaus kritisches Portrait enthüllt manches Intime.“

Spiegel special

Weitere Bücher des Autors