Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment

Roman

(2)
TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das dritte Abenteuer der Zeitreisenden Madeleine Maxwell – »Viel Humor, viel Action und sogar ein Hauch Romantik.« Library Journal

Madeleine »Max« Maxwells Woche beginnt nicht gut. Aus irgendeinem Grund sind beinahe sämtliche Mitarbeiter der zeitreisenden Historiker von St. Mary's blau gefärbt. Da sie so wohl kaum in eine andere Epoche reisen können, ohne dort aufzufallen, bleibt es an Doktor Maxwell hängen, einen Freund ihres Chefs zu einem Besuch bei Sir Isaac Newton zu begleiten. Dort werden sie von einem aufgebrachten Mob verfolgt. Im letzten Moment erreichen sie wieder ihre Zeitreisekapsel, die eine verhängnisvolle Fehlfunktion hat und die beiden Zeitreisenden im absoluten Nichts stranden lässt! Dieses Mal wird Max nicht nur vom Chaos verfolgt – es hat sie eingeholt!

Die Chroniken von St. Mary's:
1. Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv
2. Doktor Maxwells chaotischer Zeitkompass
3. Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment
Weitere Titel in Vorbereitung

»Wieder einmal ist die Lektüre dieses weiteren durchgeknallten Zeitreise-Abenteuers und die nähere Beschäftigung mit dieser irren Forscherin pures Vergnügen und einfach umwerfend komisch.«

Phantastiknews.de (19. Februar 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Marianne Schmidt
Originaltitel: A Second Chance (The Chronicles of St. Mary's Book 3)
Originalverlag: Accent Press, Cardiff Bay 2015
Taschenbuch, Klappenbroschur, 496 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-6272-5
Erschienen am  15. Februar 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Chroniken von St. Mary’s

Rezensionen

IMMER WIEDER EIN HIGHLIGHT

Von: Lovereading_jana

27.02.2021

Autor: Jodi Taylor Verlag: Blanvalet Seitenanzahl: 496 ISBN: 978-3-7341-6272-5 Preis: 10,00 € Hier kaufen: Jodi Taylor: Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment. Blanvalet Verlag (Taschenbuch) (penguinrandomhouse.de) Klappentext Madeleine »Max« Maxwells Woche beginnt nicht gut. Aus irgendeinem Grund sind beinahe sämtliche Mitarbeiter der zeitreisenden Historiker von St. Mary's blau gefärbt. Da sie so wohl kaum in eine andere Epoche reisen können, ohne dort aufzufallen, bleibt es an Doktor Maxwell hängen, einen Freund ihres Chefs zu einem Besuch bei Sir Isaac Newton zu begleiten. Dort werden sie von einem aufgebrachten Mob verfolgt. Im letzten Moment erreichen sie wieder ihre Zeitreisekapsel, die eine verhängnisvolle Fehlfunktion hat und die beiden Zeitreisenden im absoluten Nichts stranden lässt! Dieses Mal wird Max nicht nur vom Chaos verfolgt – es hat sie eingeholt! Meine Meinung Die Bücher von Jodi Taylor sind für mich immer wieder ein Highlight und ich wurde auch hier wieder nicht enttäuscht. Der dritte Teil, der noch nicht der letzte der Reihe ist, steht den anderen Bänden in Nichts nach. Wir begleiten die chaotische und schusselige Max wieder in eine andere Zeit und erleben dieses mal ein Abenteuer im antiken Troja. Vorher wird aber noch ein Abstechen zum berühmten Isaac Newton gemacht, bei dem natürlich auch nicht alles glatt läuft. Wie auch, wenn Max mit an Bord ist? Der Einstieg verlief, wie immer perfekt und ich war sofort mitten im Geschehen drin. Ich habe mich riesig gefreut, alte Charaktere zu treffen, die mir mittlerweile so sehr ans Herz gewachsen sind. Gefühlt hat jeder Kollege von Max einen an der Waffel und das macht das Institut St. Marys zu einem so durchgeknallten witzigen Haufen, sodass man mehr als einmal laut lachen muss. Ich meine, wer kommt bitte auf die Idee, sich blau anzumalen und dann zu vergessen abwaschbare Farbe zu nehmen? Einfach nur herrlich…. Doch auch Max an sich ist ein wahnsinnig liebenswürdiger Charakter, der den Leser oft zum Schmunzeln bringt, allerdings auf eine nette Art und Weise, denn Max wächst mit Sicherheit jedem ans Herz. Zu dem Plot kann ich nur sagen, dass die Autorin immer wieder Zeiten in der Geschichte auswählt, die mich sehr interessieren und mich deswegen von vornherein fesseln. Egal ob es, wie hier die Griechen sind, oder wie im letzten Band, der berühmte Jack the Ripper. Sie trifft genau den Nerv bei mir, um mich das Buch in einem Stück durchlesen zu lassen. Allein dafür ist es immer wieder ein Highlight. Dazu kommen noch historische Details, die der Realität entsprechen, wie das Käserennen (The Cooper´s Hill Cheese-Rolling and Wake gibt es seit mehr als 200 Jahren). Allerdings sollte man sagen, dass auch viel an den Haaren herbeigezogen ist. Das stört mich allerdings nicht, immerhin ist es ein Zeitreiseroman und Max verändert die Zeit. Am liebsten würde ich dieses Buch jeden in die Hand drücken und es lesen lassen. Die Reihe um Madeleine Maxwell ist in meinen Augen viel zu unbekannt und sollte sehr viel mehr zu sehen sein. Fazit Ich gebe 5+/5 Sternen

Lesen Sie weiter

Was für ein Buch, was für eine Story.

Von: JuliesBookhismus

26.02.2021

Aus Band Zwei wussten wir ja schon, dass unser nächstes Abenteuer nach Troja gehen soll, dass davor aber noch so viel schiefläuft und auf einmal alle als „Schlümpfe“ durch die Gegend rennen, hätte wohl keiner erwartet. Ich habe ja direkt auf den ersten Seiten so heftig gelacht, dass mich alle schief ansahen, die in der Nähe waren. Und dann ging es endlich nach Troja. So viele Monate haben wir dort verbracht und dann endet mal wieder alles in einer Katastrophe und Max geht beinahe drauf. Und dann noch dieser riesige Krach mit Leon. Mein Herz ist mir fast aus der Brust gesprungen vor Spannung. Aber auch danach gab es wieder Passagen in denen ich mir vor Lachen kaum auf dem Stuhl halten konnte. Ich liebe Max! Es gibt keine aufregendere Protagonistin, mit der ich mich so identifizieren kann, wir mit ihr. Es ist immer wieder so verblüffend, wie ähnlich unsere Reaktionen sind und ich mich einfach SO SEHR in sie hineinversetzen kann. Ich leide jedes Mal mit ihr und bin aber auch genauso aufgekratzt. Es ist verstörend und witzig zugleich. Jedenfalls hat mich diese Story völlig aus der bahn geworfen und das hat schon direkt am Anfang begonnen. Ich war gefesselt, bestürzt, den Tränen nahe, hab mich gepieselt vor Lachen, der kleine erotische Teil war auch sehr nett *HAHA* Wir hatten dementsprechend wieder einmal ALLES dabei und es war mehr als ich erwartet habe. Hier geht jedenfalls immer wieder die Post ab, nachdem wir mal kurz verschnaufen durften. Ich liebe dieses Buch, die Story, die ganze Reihe! Ich bin fasziniert und überwältigt! Ich will mehr, SOFORT *hihi* Jetzt geht die Warterei wieder los… Wer bis hierhin gelesen hat, der kann auch gleich das Buch lesen ;) denn sonst verpasst ihr was!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jodi Taylor war die Verwaltungschefin der Bibliotheken von North Yorkshire County und so für eine explosive Mischung aus Gebäuden, Fahrzeugen und Mitarbeitern verantwortlich. Dennoch fand sie die Zeit, ihren ersten Roman »Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv« zu schreiben und als E-Book selbst zu veröffentlichen. Nachdem das Buch über 60.000 Leser begeisterte, erkannte endlich ein britischer Verlag ihr Potenzial und machte Jodi Taylor ein Angebot, das sie nicht ausschlagen konnte. Ihre Hobbys sind Zeichnen und Malerei, und es fällt ihr wirklich schwer zu sagen, in welchem von beiden sie schlechter ist.

Zur Autor*innenseite

Links

Weitere Bücher der Autorin