Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jodi Taylor

Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment

Roman

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das dritte Abenteuer der Zeitreisenden Madeleine Maxwell – »Viel Humor, viel Action und sogar ein Hauch Romantik.« Library Journal

Madeleine »Max« Maxwells Woche beginnt nicht gut. Aus irgendeinem Grund sind beinahe sämtliche Mitarbeiter der zeitreisenden Historiker von St. Mary's blau gefärbt. Da sie so wohl kaum in eine andere Epoche reisen können, ohne dort aufzufallen, bleibt es an Doktor Maxwell hängen, einen Freund ihres Chefs zu einem Besuch bei Sir Isaac Newton zu begleiten. Dort werden sie von einem aufgebrachten Mob verfolgt. Im letzten Moment erreichen sie wieder ihre Zeitreisekapsel, die eine verhängnisvolle Fehlfunktion hat und die beiden Zeitreisenden im absoluten Nichts stranden lässt! Dieses Mal wird Max nicht nur vom Chaos verfolgt – es hat sie eingeholt!



Die skurrilen und unabhängig voneinander lesbaren Abenteuer der zeitreisenden Madeleine »Max« Maxwell bei Blanvalet:
1. Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv
2. Doktor Maxwells chaotischer Zeitkompass
3. Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment
4. Doktor Maxwells wunderliches Zeitversteck
5. Doktor Maxwells spektakuläre Zeitrettung
6. Doktor Maxwells paradoxer Zeitunfall


E-Book Short-Storys:
Doktor Maxwells weihnachtliche Zeitpanne
Doktor Maxwells römischer Zeiturlaub
Doktor Maxwells winterliches Zeitgeschenk


Weitere Bände in Vorbereitung

»[Der dritte Band] wurde von der überaus talentierten britischen Autorin Jodi Taylor wieder so gekonnt zu Papier gebracht wie die vorangegangenen Bände […]. Lesevergnügen garantiert!«

Geek! (14. June 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Marianne Schmidt
Originaltitel: A Second Chance (The Chronicles of St. Mary's Book 3)
Originalverlag: Accent Press, Cardiff Bay 2015
Taschenbuch, Klappenbroschur, 496 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-6272-5
Erschienen am  15. February 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Chroniken von St. Mary’s

Rezensionen

chaotische Historiker und verrückte Zeitreisen

Von: books_about_legends

19.06.2021

"Hast du irgendwann... zu irgendeinem Zeitpunkt... die Anweisung gegeben: Malt euch nicht blau an?" ~ Max Dieses Zitat spiegelt so ziemlich das tägliche Leben am St. Mary's Institut wieder und ich liebe es. In diesem Band geht es zu einer großen Mission nach Troja. Ich habe mich schon immer für Antike Geschichte interessiert deswegen, hat mir der Teil beim Lesen besonders viel Spaß gemacht. Ich musste wirklich super viel lachen, weil die Historiker einfach Ärger anziehen wie ein Magnet. Einen kleinen Dämpfer muss ich dem Buch verpassen, da die Handlung zum Ende hin etwas chaotisch wurde. Auch fande ich die Entwicklung von Max und Leon zum Ende hin nicht schön, auch wenn es am Ende sehr schön Aufgelöst wurde. An den Schreibstil muss man sich erstmal gewöhnen, zudem gibt es manchmal einen ziemlich seltsamen Satzbau. Alles in allem hat mir das Buch aber sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Teile der Reihe.,"Hast du irgedwann... zu irgendeinem Zeitpunkt... die Anweisung gegeben: Malt euch nicht blau an?" ~ Max Dieses Zitat spiegelt so ziemlich das tägliche Leben am St. Mary's Institut wieder und ich liebe es. In diesem Band geht es zu einer großen Mission nach Troja. Ich habe mich schon immer für Antike Geschichte interessiert deswegen, hat mir der Teil beim lesen besonders viel Spaß gemacht. Ich musste wirklich super viel lachen, weil die Historiker einfach Ärger anziehen wie ein Magnet. Einen kleinen Dämpfer muss ich dem Buch verpassen, da die Handlung zum Ende hin etwas chaotisch wurde. Auch fande ich die Entwicklung von Max und Leon zum Ende hin nicht schön, auch wenn es am Ende sehr schön Aufgelöst wurde. An den Schreibstil muss man sich erstmal gewöhnen, zudem gibt es manchmal einen ziemlich seltsamen Satzbau. Alles in allem hat mir das Buch aber sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Teile der Reihe.

Lesen Sie weiter

Herrlich chaotisch und unerwartet tragisch

Von: Traumweltenmalerei

16.06.2021

Auch dieser Band steht seinen Vorgängern in nichts nach. Es geht wie gewohnt herrlich chaotisch und absolut verrückt zu. Eine Katastrophe jagt die nächste und die liebenswürdige Truppe scheint nicht zu bremsen zu sein. Das ganze Ausmaß einzelner Kettenreaktionen erleben wir aus der sarkastischen Erzählperspektive unserer Protagonistin Max. Mit einer guten Portion Humor und viel Selbstironie, wird das Buch, trotz der sehr detailliert beschriebenen Abläufe, zu keiner Zeit langweilig. Doch es gab nicht nur einiges zum lachen, sondern auch viele Kapitel, in denen ich fast vergaß zu atmen. Die Neuinterpretation der Geschehenisse im Trojanischen Krieg ist einfach nur großartig dargestellt. Auch mochte ich es sehr, dass sich die Charaktere immer weiterentwickeln. Das Thema Freundschaft und Liebe sind in diesem Band meiner Meinung nach etwas ausgeprägter als sonst, aber auch das hat mir wahnsinnig gut gefallen. Ab dem letzten Drittel des Buches ging es dann plötzlich so rasant zu, dass ich mit den Zeitsprüngen und den ganzen Geschehenissen nicht mehr zurecht kam. Am Ende stand ich da mit tausenden Fragezeichen im Kopf und war total verwirrt 🤯 Das fand ich ziemlich schade und auch etwas ärgerlich. Nun hoffe ich, dass der nächste Band etwas Klarheit schaffen kann, denn die Reihe ist wirklich toll und absolut lesenswert.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jodi Taylor war die Verwaltungschefin der Bibliotheken von North Yorkshire County und so für eine explosive Mischung aus Gebäuden, Fahrzeugen und Mitarbeitern verantwortlich. Dennoch fand sie die Zeit, ihren ersten Roman »Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv« zu schreiben und als E-Book selbst zu veröffentlichen. Nachdem das Buch über 60.000 Leser begeisterte, erkannte endlich ein britischer Verlag ihr Potenzial und machte Jodi Taylor ein Angebot, das sie nicht ausschlagen konnte. Ihre Hobbys sind Zeichnen und Malerei, und es fällt ihr wirklich schwer zu sagen, in welchem von beiden sie schlechter ist.

Zur Autor*innenseite

Links

Pressestimmen

»Wieder einmal ist die Lektüre dieses weiteren durchgeknallten Zeitreise-Abenteuers und die nähere Beschäftigung mit dieser irren Forscherin pures Vergnügen und einfach umwerfend komisch.«

Phantastiknews.de (19. February 2021)

Weitere Bücher der Autorin