Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Terry Goodkind

Die Legende von Richard und Kahlan 02

Im Reich der Jäger

(3)
Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Er kämpft gegen einen unsichtbaren Feind, um seine Welt zu retten!

Eine neue Bedrohung zieht in den Dunklen Landen auf. Mit der Essenz des Todes infiziert und seiner Macht als Zauberer beraubt, muss Richard schnellstmöglich die teuflische Verschwörung aufdecken, die hinter der Mauer hoch im Norden brodelt. Seine Freunde und Verbündeten sind bereits Gefangene eines fürchterlichen Feindes, und Kahlan, die ebenfalls vom Tod höchstpersönlich berührt wurde, wird sterben, wenn Richard versagt. Ohne seine Magie bleiben Richard nur noch sein Schwert, sein Verstand und seine innere Stimme – und eine außergewöhnliche Begleiterin, die junge Heilerin Samantha …


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Caspar Holz
Originaltitel: The Third Kingdom
Originalverlag: Tor Books, New York 2013
Taschenbuch, Klappenbroschur, 608 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-6033-2
Erschienen am  14. March 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Legende von Richard und Kahlan

Ähnliche Titel wie "Die Legende von Richard und Kahlan 02"

Die Magie der Erinnerung - Das Schwert der Wahrheit
(2)

Terry Goodkind

Die Magie der Erinnerung - Das Schwert der Wahrheit

Der Tempel der vier Winde - Das Schwert der Wahrheit
(2)

Terry Goodkind

Der Tempel der vier Winde - Das Schwert der Wahrheit

Wahrheit
(1)

Terry Goodkind

Wahrheit

Das erste Gesetz der Magie - Das Schwert der Wahrheit

Terry Goodkind

Das erste Gesetz der Magie - Das Schwert der Wahrheit

Elegie - Herr der Dunkelheit

Jacqueline Carey

Elegie - Herr der Dunkelheit

Die Scheibenwelt von A - Z

Terry Pratchett, Stephen Briggs

Die Scheibenwelt von A - Z

Der Zauberhut

Terry Pratchett

Der Zauberhut

Die Phileasson-Saga - Silberflamme

Bernhard Hennen, Robert Corvus

Die Phileasson-Saga - Silberflamme

Schöne Scheine

Terry Pratchett

Schöne Scheine

Der letzte Drache

Aileen P. Roberts

Der letzte Drache

Der Untergang der Könige
(1)

Jenn Lyons

Der Untergang der Könige

Magie
(5)

Trudi Canavan

Magie

Das Zeitalter der Fünf - Priester
(9)

Trudi Canavan

Das Zeitalter der Fünf - Priester

Nuramon
(1)

James A. Sullivan

Nuramon

Azrael und Azrael - Die Wiederkehr

Wolfgang Hohlbein

Azrael und Azrael - Die Wiederkehr

Bartimäus
(2)

Jonathan Stroud

Bartimäus

Das Foundation Projekt

Isaac Asimov

Das Foundation Projekt

Sonnensturm

Stephen Baxter, Arthur C. Clarke

Sonnensturm

Gestrandet in der Realzeit

Vernor Vinge

Gestrandet in der Realzeit

Lebensstufen
(3)

Julian Barnes

Lebensstufen

Rezensionen

Fesselnd und gut durchdacht.

Von: Kamami

06.06.2017

Es ist schon einige Jahre her, dass ich von dem gleichen Autor die Reihe „Das Schwert der Wahrheit“ gelesen habe. Obwohl ich den Schreibstil liebe und die Geschichte sehr spannend ist musste ich damals ein oder zwei Bücher überschlagen, da er sich etwas in Details verliebt hat, die zwar mit der Gesamtsituation durchaus zu tun hatten, aber die Geschichte nicht weiter voranbrachten. Das ist hier definitiv nicht der Fall. In dem zweiten Band der Legende von Richard und Kahlan geht es rasant weiter. Richard und seine geliebte Frau wurden zum Ende des ersten Bandes vom Tod berührt. Eine Berührung die Kahlan schwerer verkraftet als Richard. Während er ziemlich schnell wieder aufwacht und noch schneller auf den Beinen ist, muss er sie zurücklassen um das neue Übel in der Welt zu bekämpfen und für sie und sich nach einer Rettung zu suchen. Begleitet wird er dabei von der jungen Hexenmeisterin Samanta, der keine Wahl bleibt als sehr schnell erwachsen zu werden, nachdem ihr Vater getötet und ihre Mutter verschleppt wurde. Die Geschichte, die sich auf gut 600 Seiten liest lässt einen nicht zu Atem kommen. Immer wieder gibt es spannende Passagen und natürlich arbeiten sie auch gegen die Zeit. Terry Goodkind hat bereits im Schwert der Wahrheit eine ausgeklügelte Welt erschaffen, in der Legende von Richard und Kahlan kehren wir dorthin zurück und sie wird noch erweitert, denn Jenseits der dunklen Lande, am Rande von Lord Rahls Einflussgebiet erhebt sich eine neue, angsteinflößende Gefahr und droht das Leben selbst anzugreifen. Es hat mir sehr gut gefallen, die 600 Seiten waren im Nu verschlungen. Zwei kleine Mängel habe ich dennoch zu berichten. Zum einen wird Kahlan meiner Meinung nach ein wenig zu sehr auf ihre Liebe zu Richard reduziert, schlussendlich hat sie Schlachten geschlagen noch bevor er überhaupt davon wusste. Sie ist eine starke Frau, eine starke Persönlichkeit und ich hoffe wirklich, dass dies im nächsten Band wieder besser ausgearbeitet wird. Der zweite Punkt, da denke ich sind die Übersetzter schuld. Zwei mal im Buch bin ich gestolpert und dachte mir "na dieser Ausdruck passt so gar nicht in die Welt die Terry Goodkind zeichnet. Ich habe das Original nicht gelesen und kann daher nicht sagen, ob es Schnitzer in der Übersetzung war. In seinen letzten Büchern ist mir dies auf jeden Fall nicht aufgefallen und so die Bitte an die Übersetzer ... "Luxuskörper"? Passt gar nicht in diese Buchreihe. Schon gar nicht, da wir alle wissen, wie diese Körper so geworden sind. Terry Goodkinds - Im Reich der Jäger bekommt von mir 4 von 5 Sternen. Nur 4 weil ich die starke Kahlen vermisse die ich in den über 10 Büchern vorher kennengelernt habe. Ansonsten wären es 5 gewesen.

Lesen Sie weiter

Besser als der Vorgänger

Von: horrorbiene

06.05.2016

Lange habe ich auf dieses Buch gewartet. Mit Schrecken musste ich dann allerdings feststellen, dass tatsächlich bereits vier Jahre ins Land gestrichen sind, seit ich den Vorgägerband ausgelesen hatte. Ich bin eigentlich kein Freund davon so lange auf eine Fortsetzung zu warten, demnach hat es mich auch nicht gewundert, dass ich zu Beginn arge Schwierigkeiten hatte in das Buch zu finden! Obwohl das vielleicht auch daran liegen mag, dass der Vorgänger so endete, dass Richard und Kahlan in Sicherheit und in Obhut ihrer Freunde waren, nachdem sie im Kampf mit der Heckemagd zwar siegreich waren, aber starke Verletzungen davon getragen haben. Nur beginnt dieses Buch damit, dass die Helden alles andere als in Sicherheit sind. Sie sind nämlich mutterseelenallein in einem Waren und Kahlan ist zudem auch noch bewusstlos. Da der Vorgänger mit (ich glaube) Zedds Sicht endet und hier sogleich in Richards Sicht gewechselt wird, entsteht ein Bruch. Ich habe diesen Bruch jedoch nicht als solchen wahrgenommen, sondern es eher empfunden als „ich habe etwas verpasst“. Das hat mich zu Beginn sehr demotiviert. Als ich dann aber herausgefunden hatte, dass ich tatsächlich gar nichts verpasst hatte und sich alles im Laufe der Geschichte aufklärt, war ich versöhnt. In diesem Buch wird Richards neue Aufgabe als fuer grissa ost drauka offenbar, doch bevor er sich dieser widmen kann, muss er sich und Kahlan von dem Gift des Todes befreien, dass in ihnen schwärt und sie über kurz oder lang töten wird. Die einzigen die dazu in der Lage sind, sind Zedd und Nicci, doch deren beider Aufenthaltsort ist nicht bekannt. Viel Auswahl besteht jedoch nicht und so macht sich Richard auf die Suche und begibt sich dazu mitten in das Herz des Feindes. Wird er seine Freude finden und sich und Kahlan von dem Gift befreien können? Im Gegesatz zum Vorgänger hat mir dieses Buch auch wieder wirklich gut gefallen. Dies lag vor allem daran, dass die Handlung nicht zu überfrachtet war. In diesem Teil wird nur ein kleiner Teil einer momentan absehbaren Geschichte erzählt. Das macht den Handlungsstrang sehr kurz und knackig. Dadurch, dass wirklich der Großteil aus der Sicht Richards geschrieben ist, ist die Erzählung sehr geradlinig. Das Lesen fiel mir daher sehr leicht, auch weil ich dann trotz der anfänglichen Schwierigekeiten schnell in das Buch gefunden hatte und alle wichtigen Details wieder präsent waren! Für diesen kurzen Ausschintt des Ganzen dann aber doch 600 Seiten zu benötigen, könnte stutzig machen? Ist es wieder langgezogen? Ich finde nicht! Goodkind liefert viele Hintergrundinformationen, die die Handlung nicht nur abrunden, sondern auch Athmosphäre schaffen. Wenn es Wiederholungen gab, dann nur kurze und nur an den nötigsten Stellen. So soll es sein! Schön ist hier auch, dass Goodkind zwar recht ausführlich schreibt, er aber die Länge seiner Kapitel recht kurz hält, so dass man bei Bedarf pausieren kann. Bei mir führen solche Kapitel allerdings eher zur Sucht: „Ach, eins geht noch!“ Gut gefallen hat mir auch diese (eigentlich recht lange) Passage, in der Richard seine neue Aufgabe und Bestimmung aufdeckt. Nicht nur die Aufgabe an sich ist gelungen, nein auch dass mit Magda Searus auch ein Bezug aus dem bereits erschienenen Prequel Wahrheit genommen wird. Solche Querverbindungen schätze ich sehr! Fazit: Nach anfänglicher Schwierigkeit in das Buch zu finden, hatte ich anschließend viele angenehme Lesestunden mit diesem Buch. Im Gegensatz zum direkten Vorgänger hat es mir auch viel besser gefallen und ich freue mich jetzt schon auf die noch in diesem Jahr erscheinende Fortsetzung. Ich schätze an dieser Reihe bzw. dieser Welt, dass wenn man schon so viele Bücher davon gelesen hat, es stets ein Gefühl gibt wie „nach Hause zu kommen“. Genau deswegen lese ich gern Fantasy-Reihen und auch wenn es den einen oder anderen schwächeren Band gibt: Die Reihe ist wirklich gelungen! Ich würde aber empfehlen vorn mit Das Schwert der Wahrheit zu beginnen und nicht mit dieser Reihe hier!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Terry Goodkind (*1948; †2020) wurde in Omaha, USA, geboren und war nach seinem Studium zunächst als Rechtsanwalt tätig. 1994 erschien sein Roman »Das erste Gesetz der Magie«, der weltweit zu einem sensationellen Erfolg wurde und den Auftakt zu einer der erfolgreichsten Fantasy-Sagas aller Zeiten bildet. Er lebte bis zu seinem Tod in Maine, USA.

Zum Autor

Links

Weitere Bücher des Autors