Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Charlotte Link

Die Entscheidung

Kriminalroman

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 15,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Was, wenn du im falschen Moment die falsche Entscheidung triffst?

Eigentlich will Simon mit seinen Liebsten in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders: Auf einem Strandspaziergang begegnet er einer jungen, völlig verwahrlosten Frau: Nathalie, die weder Geld, Papiere noch eine Unterkunft hat und hochgradig verängstigt ist. Simon bietet ihr seine Hilfe an, nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Spuren bis nach Bulgarien führen. Und zu Selina, einem jungen Mädchen, das ein besseres Leben suchte und in die Hände skrupelloser Verbrecher geriet ...

Millionen Fans sind von den fesselnden Krimis von Charlotte Link begeistert. Dunkle Geheimnisse und spannende Mordfälle erwarten Sie. Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.

»Das Drama um [...] Menschen, die zur falschen Zeit am falschen Ort sind und in einen Albtraum hineingezogen werden, verspricht Spannung bis zur letzten Seite …«

ma vie (23. October 2017)

ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Originaltitel: Die Entscheidung
Originalverlag: Blanvalet Verlag, München 2016
Taschenbuch, Klappenbroschur, 576 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0522-7
Erschienen am  16. October 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Côte d'Azur, Frankreich

Ähnliche Titel wie "Die Entscheidung"

Im Tal des Fuchses
(5)

Charlotte Link

Im Tal des Fuchses

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Der Kinderflüsterer

Alex North

Der Kinderflüsterer

Das versunkene Dorf
(7)

Olivier Norek

Das versunkene Dorf

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

A. J. Finn

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

Herz auf Eis
(2)

Isabelle Autissier

Herz auf Eis

Sie muss sterben

Susan Crawford

Sie muss sterben

Fünf Tage in Paris

Tatiana de Rosnay

Fünf Tage in Paris

Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Claire Douglas

Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Grabesstille
(5)

Tess Gerritsen

Grabesstille

LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Megan Miranda

LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Safe House - Nirgends bist du sicher

Jo Jakeman

Safe House - Nirgends bist du sicher

Am dunkelsten Tag

Nora Roberts

Am dunkelsten Tag

Das Echo der Wahrheit

Eugene Chirovici

Das Echo der Wahrheit

Nach einer wahren Geschichte
(8)

Delphine de Vigan

Nach einer wahren Geschichte

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Grabkammer
(1)

Tess Gerritsen

Grabkammer

Die Unsterblichen

Chloe Benjamin

Die Unsterblichen

Die amerikanische Nacht

Marisha Pessl

Die amerikanische Nacht

Die Mächtigen

Lucas Fassnacht

Die Mächtigen

Rezensionen

Sehr spannend

Von: Nadys Bücherwelt

24.11.2019

Klappentext: Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders. Die Kinder sagen ihm kurzfristig ab, seine Freundin gibt ihm den Laufpass, und auf einem Strandspaziergang begegnet er einer verwahrlosten, verzweifelten Frau: Nathalie, eine junge Französin, die völlig verängstigt ist und sich von brutalen Verfolgern gejagt glaubt, tut ihm leid, und er bietet ihr seine Hilfe an. Nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Verwicklungen bis nach Bulgarien reichen. Zu Selina, einem jungen Mädchen, das ein besseres Leben suchte und in die Hände skrupelloser Verbrecher geriet … Meine Meinung: Wie immer habe ich mich sehr auf einen neuen Roman von Charlotte Link gefreut. Von der ersten Seite an, konnte mich das Buch begeistern. Der deutsche Protagonist Simon war mir von Anfang an sympathisch und er tat mir unglaublich leid, dass er aufgrund der Absage seiner Kinder, das Weihnachtsfest im südfranzösischen Ferienhaus, alleine verbringen soll. Bei einem Strandsparziergang trifft er auf die junge Französin Nathalie, die ihm erzählt, dass sie wohl einen Mann umgebracht hat. Simon, der das Gefühl hat immer alles falsch zu machen, möchte dieses Mal nicht versagen und nimmt die verwahrloste und halb verhungerte Frau bei sich auf. Und damit beginnt für Simon der Alptraum. Den plötzlich sind Verbrecher hinter ihm und Nathalie her. Fazit: Charlotte Link hat mit diesem Roman einen spannenden Thriller geschrieben. Von Anfang an war ich in der Geschichte gefangen. Der Spannungsbogen wurde stetig oben gehalten, so dass ich das Buch kaum weglegen konnte. Der Schreibstil war wie immer grandios und die verschiedenen Handlungsstränge gut ausgearbeitet. Dieser Roman bekommt von mir eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sterne

Lesen Sie weiter

Fesselnd, mitreißend, mörderisch gut!

Von: Alexandra

12.12.2017

Ich will ja nicht sagen, dass ich Charlotte Links Stil liebe, aber ich liebe ihren Stil. Ich frage mich schon manchmal, wie so viel Talent in einer einzelnen Person stecken kann. Von ihr bin ich allerlei gewohnt. Gruselige Horrorszenen, kaltblütige Morde, reiner Psychoterror und nicht zuletzt eben auch dieses Hauch Eiseskälte, die dir den Schauer über den Rücken laufen lässt. Auch hier konnte sie mich wieder mit voller Glanzleistung in ihren Bann ziehen. Man muss natürlich gleich anmerken, dass der Stil wieder mal einfach herausragend ist. Die ganze Zeit über fühlte ich mich sehr eingebunden in die Geschehnisse und eben richtig dazu verführt, mitzufiebern. Ich liebe es, wie sie diese kleinen Details reinbringt, von denen man erst am Ende erkennt, dass sie da waren und man sich fragt, wie man sie hat übersehen können. Die Art und Weise wie die Geschichte aufgezogen wurde, hat mir ebenfalls sehr zugesagt. Es war absolut süchtig machend, wie sie schon wieder die ganzen Plots entwickelt hat, die erst gar nichts miteinander zu tun haben scheinen und die dann nach und nach in eine Geschichte übergehen! Sympathie habe ich weder für Simon, noch für sonst eine der Figuren empfunden, weil sie mir einfach zu... schlapp waren. Also als Menschen. Link hat hier wieder ein Bild verschiedenster Menschen entstehen lassen, die mir persönlich als Mensch nicht zusagen, aber trotzdem schafft sie es, mich an die Geschichte zu fesseln. Auch wenn ich die Leute nicht sonderlich leiden konnte, war ich doch absolut fasziniert von der Geschichte. Auch so etwas ist eine Kunst für sich und daher ziehe ich erneut meinen Hut. Insgesamt war die Entwicklung dann doch sehr schlüssig, obwohl man ab und an erst zweifelte, wie sie das jetzt noch zusammenbringen will. Auch das Ende hat mir sehr gut gefallen, war leider in sich aber nicht abgeschlossen. Ich hätte gerne noch erfahren, was jeweils aus den Personen geworden ist. Das hat mir ein wenig gefehlt, war aber an sich nicht weiter schlimm. Zusammenfassend war "Die Entscheidung" wieder man eine ihrer Glanzleistungen, die mich auf ganzer Linie überzeugen konnte. An sich ist das Buch auch definitiv für "Ersteinsteiger" in Charlotte Links Stil gut geeignet, falls man sich sonst nicht so oft in diesem Genre aufhält. Vielen Dank ans Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch »Die Suche« und zuletzt »Ohne Schuld« eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang über 32 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

Zur Autorin

Links

Pressestimmen

»Charlotte Link schafft es sehr überzeugend, den Spannungsbogen zu halten und alles zu einem starken Finale zu führen.«

Rainer Scheer / DIE RHEINPFALZ (29. November 2017)

»Sie [schafft] es, aus einer einfachen Begegnung zwischen einem Familienvater und einer jungen Frau eine Geschichte zu stricken, die ebenso mystisch wie spannend ist.«

Fränkischer Tag (05. December 2017)

»Charlotte Links mörderischer Thriller lässt den Leser ganz tief in die Psyche der unterschiedlichen Charaktere blicken und baut [...] hohe Spannung auf ...«

Echo zum Sonntag (07. January 2018)

»Ein absolut fesselnder Krimi …«

Reise-Magazin Online (22. November 2017)