Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Max Bentow

Der Mondscheinmann

Psychothriller

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Lilienblüten auf dem Boden, Kerzen brennen und erhellen die Umrisse einer toten Frau, geschminkt und frisiert. Das Einzige, was die perfekte Inszenierung stört, sind die vielen Schnecken, die leise über das morbide Stillleben gleiten. Dies ist das Bild, das sich Kommissar Nils Trojan und seinem Team bietet, als sie in einer Berliner Wohnung eintreffen. Wenig später wird ein zweites Opfer im Wald aufgefunden, und wieder ist der Tatort inszeniert wie ein Andachtsraum. Trojan stürzt sich in die Ermittlungen und merkt zu spät, dass sein Gegner ein Spiel mit ihm spielt – ein Spiel, das so sanft wie eine Klaviersonate beginnt und mit dem sicheren Tod endet ...

»Will man einen erstklassigen Psychothriller eines deutschen Autors lesen, dann muss man zu einem Buch von Max Bentow greifen!«

Alex Dengler, denglers-buchkritik.de (19. October 2020)

Taschenbuch, Klappenbroschur, 416 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-49226-8
Erschienen am  20. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Der Mondscheinmann"

Zeugin der Toten

Elisabeth Herrmann

Zeugin der Toten

Das alte Böse
(2)

Nicholas Searle

Das alte Böse

Still
(5)

Zoran Drvenkar

Still

Schattenjunge
(7)

Carl-Johan Vallgren

Schattenjunge

Aschenputtel

Kristina Ohlsson

Aschenputtel

Die verlassenen Kinder
(7)

Belinda Bauer

Die verlassenen Kinder

Dein kaltes Herz

Sharon Bolton

Dein kaltes Herz

Südstern

Jonas Hartmann

Südstern

Das Kindermädchen
(2)

Elisabeth Herrmann

Das Kindermädchen

Grabkammer
(1)

Tess Gerritsen

Grabkammer

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Todsünde
(2)

Tess Gerritsen

Todsünde

Im Tal des Fuchses
(5)

Charlotte Link

Im Tal des Fuchses

Gestohlene Erinnerung

Blake Crouch

Gestohlene Erinnerung

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

J.D. Barker

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Good Girl. Entführt

Mary Kubica

Good Girl. Entführt

Dinge, die mir gehören

Christian Kärger

Dinge, die mir gehören

Sie muss sterben

Susan Crawford

Sie muss sterben

Das Geständnis

John Grisham

Das Geständnis

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Rezensionen

Düster, fesselnd, ein Bestseller! Und mein Start mit Nils Trojan!

Von: lesetipps_von_matthias

03.11.2022

Max Bentow? Nie gehört! Aber der Klappentext spricht mich an. Nils-Trojan-Reihe?! Natürlich fange ich jetzt nicht mit Band 1 an, sondern mit dem 2020 erschienenen 8. Teil „Der Mondscheinmann“ aus dem Goldmann Verlag. Ein unheimlicher, morbider Tatort, düster und beklemmend. Ein zweiter Mord („…und sicher nicht der letzte“, denke ich mir), der schon auf der Buchrückseite angekündigt wird. So beginnt ein fesselnder, düsterer und rasanter Thriller, der mich zum Max-Bentow-Fan macht und direkt im Anschluss zum 1. Band der Reihe greifen lässt. Man muss (zum Glück) keine Sympathien für den Hauptdarsteller entwickeln, um ein Buch toll zu finden. Denn Kommissar Nils Trojan macht es einem mit seiner aufbrausenden Art und seinen Stimmungsschwankungen durchaus nicht einfach, ihn zu mögen. Auch seine schwermütigen Stunden und düsteren Gedanken können einen beim Lesen berühren. Was ich aber mag ist der Stil von Max Bentow, seine Spannungsführung und seine Irrwege. Als Leser möchte ich überzeugend auf die falsche Fährte gelockt werden, um dann im nächsten Kapitel wieder in eine andere Richtung katapultiert zu werden. Das ist gelungen und verdient großes Lob!

Lesen Sie weiter

Spannung pur!!!

Von: Mimis Landbücherei

23.02.2022

Klappentext: Lilienblüten auf dem Boden, Kerzen brennen und erhellen die Umrisse einer toten Frau, geschminkt und frisiert. Das Einzige, was die perfekte Inszenierung stört, sind die vielen Schnecken, die leise über das morbide Stillleben gleiten. Dies ist das Bild, das sich Kommissar Nils Trojan und seinem Team bietet, als sie in einer Berliner Wohnung eintreffen. Wenig später wird ein zweites Opfer im Wald aufgefunden, und wieder ist der Tatort inszeniert wie ein Andachtsraum. Trojan stürzt sich in die Ermittlungen und merkt zu spät, dass sein Gegner ein Spiel mit ihm spielt – ein Spiel, das so sanft wie eine Klaviersonate beginnt und mit dem sicheren Tod endet ... Quelle: Goldmann Verlag Meine Meinung zum Buch Cover Typisches Bentow-Cover würde ich meinen. Warum genau nun ein Hase darauf zu sehen ist, kann ich nicht ganz nachvollziehen, meines Erachtens wären hier andere Tiere treffender gewesen. Es ist ein dunkel gehaltenes Cover auf dem - wie bereits erwähnt - ein Hase in Nahaufnahme zu sehen ist. Der Titel fügt sich im unteren Bereich ein und hat einen leichten Farbverlauf von dunkelorange bis gelb. Der Name des Autors ist im oberen Drittel in graublau-marmoriert eingefügt. Ich finde es etwas schade, dass die 10 Bänder der Reihe nicht einheitlich gestaltet (Cover / Größe) sind. Trotzdem sind sie schön anzuschauen... Inhalt Nils Trojan ist am Ende und will sich eigentlich eine Auszeit nehmen. Sein Vorgesetzter macht da aber nicht mit und so muss sich der gebeutelte Ermittler mit seiner Partnerin Stefanie Dachs und seinem Team einem Mörder widmen, der Weinbergschnecken als Markenzeichen seiner Taten hinterlässt. Es macht den Anschein, als suche sich der Täter seine Opfer nach ihren Stimmen aus. Nach der Tat entfernt er ihnen ein Körperteil und inszeniert sie mit weißen Seidentüchern und Lilienblüten. Trojan kämpft mit Panikattacken und steht eigentlich kurz vor einem Nervenzusammenbruch, gibt aber nicht auf und als dann auch noch ein Kollege vermisst wird, setzt er alles daran, den Täter zu finden. Schreibstil: Max Bentow ist ein Meister der Irreführung. Man stolpert von einem Verdächtigen zum nächsten, taucht in die letzten Momente der Mordopfer ein, denkt schon man weiß wer der Täter ist, um dann wieder in eine andere Richtung katapultiert zu werden. Mit Nils Trojan hat der Autor einen charismatischen Ermittler geschaffen, der zwar ordentlich lädiert ist, aber nie aufgibt. Dieser Roman hat mich aus meiner Leseflaute geholt und mich ordentlich durchgerüttelt. Die Handlung ist gut durchdacht, es kommt nie Langeweile auf und führt dazu, dass man diesen Psychothriller einfach nicht aus der Hand legen kann. Fazit Spannung pur, toller Ermittler, gut durchdachte Handlung - Leseempfehlung. 5 Sterne

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Max Bentow wurde in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet. Seit seinem Debütroman »Der Federmann« hat sich Max Bentow als einer der erfolgreichsten deutschen Thrillerautoren etabliert, alle seine Bücher waren große SPIEGEL-Bestsellererfolge.

Zum Autor

Links

Pressestimmen

»Bentows Schreibstil ist im vorliegenden achten Fall gewohnt hochklassig. Es fällt nicht schwer, das Buch innerhalb kürzester Zeit zu verschlingen.«

Literaturmarkt.info (01. October 2020)

»Max Bentow liefert Hochspannung.«

Münsterländische Tageszeitung (17. November 2020)

»Temporeich, spannend und interessant inszenierte Morde.«

Das PTA Magazin (17. November 2020)

Weitere Bücher des Autors