Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Robin Hobb

Prophet der sechs Provinzen

Roman

Paperback
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein alter Feind, ein neues Bündnis – doch niemand vertraut dem anderen.

Fitz Weitseher hat Prinz Pflichtgetreu befreit und ist mit ihm nach Bocksburg zurückgekehrt. Nun steht der Heirat des Prinzen mit Prinzessin Elliania von den Roten Korsaren scheinbar nichts mehr im Weg. Doch die Anspannung im Volk der Sechs Provinzen und der Widerstand der Adligen wächst stetig, und selbst Bocksburg ist nicht mehr sicher. Widerstrebend willigt Fitz ein, den Prinzen zu beschützen und ihn in der Gabe zu unterrichten. Da trifft er auf einen Anwender dieser magischen Fähigkeit, der sie weit effektiver als er selbst einzusetzen vermag; von dem niemand wusste – und der Haus Weitseher zu Grunde richten könnte …



Dieses Buch ist bereits unter dem Titel »Der goldene Narr« im Bastei-Lübbe Verlag erschienen.

»Es ist der fabelhafter Schreibstil, der die Leser in den Bann zieht […]. Was bleibt mehr als eine Leseempfehlung, wenn nicht gar ein Lesebefehl?«

Bücherserien Online (09. November 2018)

Aus dem Amerikanischen von Eva Bauche-Eppers
Originaltitel: Golden Fool (Tawny Man 2)
Originalverlag: Spectra, New York 2002
Paperback , Klappenbroschur, 896 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-3204-8
Erschienen am  15. October 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Das Erbe der Weitseher

Rezensionen

Es wird niemals langweilig

Von: thats.new.life

19.01.2022

Prophet der sechs Provinzen schließt an den Band Diener der alten Macht an und wir dürfen wieder mehr über den Bastard Fitz Chivalric Weitseher lesen. Da der Band sozusagen nahtlos an diesen anschließt geht es weiter mit dem inzwischen gefundenen Prinz Pflichtgetreu, der wieder nach Bocksburg zurückgekehrt ist. Nun sollte die Hochzeit mit der Prinzessin stattfinden und der Frieden für immer besiegelt werden. Auf dem Hof gibt es jedoch inzwischen mehr Gegner, in den sechs Provinzen ist von Volk bis hin zu den Adligen Widerstand zu spüren und keiner ist mehr richtig sicher. Auch zwischen dem Narren und Fitz läuft es angespannt. Zudem gibt es dann auch noch eine adere Gefahr, Fitz alte Gabe hat noch jemand der auftaucht und der die Gabe besser beherrscht als er selbt. Wer diese Person ist werdet ihr dann selbst herausfinden müssen. Der Schreibstil ist wieder faszinierend, alles so schön detailliert und mit Wendungen und Einflechtungen von neuen und alten Ereignissen, man kommt sehr gut mit und hat Anfangs in den ganzen Büchern noch einige Rückblicke und ist immer im Bild des vorgänger Bandes. Auch wenn die Bücher sehr mächtig erscheinen, sie lesen sich so gut, dass man vergisst immer ca. 1000 Seiten eines Bandes in der Hand zu halten. Robin Hobb schafft es trotz wenig Action einen in ihren Bann zu ziehen, also in den Bann dieser Buchreihe. Die ganzen Cover sind immer sehr stimmig und der Schreibstil hat immer die gleiche Qualität, ja sogar einen Erkennungswert finde ich.

Lesen Sie weiter

Eine geniale High Fantasy Reihe <3

Von: Aleshanee, Weltenwanderer

10.09.2021

Was für eine geniale Reihe! Ich bin mittlerweile ein großer Fan von Robin Hobb geworden, denn sie schafft es jedesmal und auf unterschiedliche Weise, mich völlig zu fesseln und komplett in ihre Geschichten einzutauchen. Mit der zweiten Trilogie um die herrschenden Weitseher in den Sechs Provinzen erleben wir wieder aus Sicht von Fitz Chivalric, wie er in die Intrigen des Hofes eingebunden wird. Nichts, was er jemals wollte, dem er sich aber schlicht nicht entziehen kann und dass ihn nach langer Abstinenz seine Position als Spion für den Thron wieder aufnehmen lässt. Man kennt Fitz als jemandem, der mit seinem Schicksal hadert, der hinterfragt und abwägt und sich selbst sehr gut bemitleiden kann. Doch er ist erwachsen geworden und ebenso seine vielen Probleme, die sich mit seinem Ziehsohn Harm, mit seiner Tochter Nessel und natürlich mit den Belangen des Friedens seines Landes beschäftigen. Viele Verhandlungen sind im Gange, die mit der Verlobung des Prinzen zusammenhängen, mit den Zwiehaften, die die alte Macht in sich tragen und und sich endlich aus der Unterdrückung befreien wollen - und auch mit Bingstadt, die man aus der Seelenschiff Händler Trilogie kennt. Die Gabe des "Alten Blutes", die es den Menschen ermöglicht, sich mit Tieren zu verschwistern, steht immer wieder im Fokus. Diese Gabe wird von den meisten als Fluch gesehen, als Schande, die es auszumerzen gilt und die sehr gut die Diskriminierung anderer und den "Rassenhass" widerspiegeln. Robin Hobb zeigt auf sehr sensible Art die verhärteten Fronten, wie sie entstehen, aber auch, wie sie vielleicht wieder gelöst werden können. Ich würde unbedingt raten, vor dieser Reihe die "Die Geheimnisse der Seelenschiffe" zu lesen. Auch wenn es nicht unbedingt nötig ist, kommen hier Verbindungen zum tragen und einige Charaktere ins Spiel, die man nur versteht, wenn man es gelesen hat. Vor allem auch die Entwicklungen um den Narren lassen einige Überraschungen aufkommen, die man ohne die Kenntnisse der anderen Trilogie gar nicht nachvollziehen kann. Fitz selbst sieht sich mit vielen Veränderungen konfrontiert, die Weisheit und Stärke verlangen, an seine Verantwortung appellieren aber auch seinen Mut, loslassen zu können. Erinnerungen an seine Jugend und seine Erfahrungen helfen ihm dabei, zu lernen und sich weiter zu entwickeln. Glaubte ich wirklich von ganzem Herzen, was ich ihr da sagte?Nein. Aber trotz allem, was geschehen war, war Merle ein Freund, und sie brauchte diese Worte. Sie linderten ihre Not und kosteten mich nichts. Zitat Seite 651 Eine sehr schöne Aussage in diesem Zusammenhang, denn auch wenn Fitz immer an der Wahrheit festhalten möchte, kann es durchaus Situationen geben, in denen Empathie und Einfühlungsvermögen mehr helfen als das Festhalten an Fakten, die noch tiefere Wunden reißen. Kälte ist nicht so schlimm. Kälte kann dich nur töten, wenn du stehen bleibst. Beweg dich einfach. Zitat Seite 778 Ebenso bezeichnend im übertragenen Sinn, wie es auch hier gemeint ist. Denn Gefühlskälte von anderen, oder auch die eigene, kann einen bannen und festhalten, ja sozusagen gefangen halten - aber weiterzugehen und nicht darin zu verharren, kann einen davon befreien. Die Autorin beweist immer wieder, wie intensiv sie sich mit den Figuren beschäftigt, mit den Menschen und ihren Gefühlen, mit den Entscheidungen und ihren Konsequenzen. Überhaupt ist hier immer sehr viel Geschick gefragt und man merkt, mit wie viel Feingefühl man an den Tag legen muss, um alte Feindschaften auszumerzen und Misstrauen zu lösen. Wie gewohnt bei den Weitseher Büchern geht es in langsamen Tempo voran, dafür absolut fesselnd, da die Charaktere extrem gut ausgearbeitet sind und die Handlung immer mehr Dynamik erfährt. Ich liebe den Stil, der mich völlig in diese Welt versinken lässt, weil alles so anschaulich, so nah und so lebendig beschrieben wird. Ein großartiger Band und ich freu mich sehr auf die Fortsetzung und damit den Abschluss der zweiten Weitseher-Trilogie!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Robin Hobb wurde in Kalifornien geboren, zog jedoch mit neun Jahren nach Alaska. Nach ihrer Hochzeit ließ sie sich mit ihrem Mann auf Kodiak nieder, einer kleinen Insel an der Küste Alaskas. Im selben Jahr veröffentlichte sie ihre erste Kurzgeschichte. Seither war sie mit ihren Storys an zahlreichen preisgekrönten Anthologien beteiligt. Mit »Die Gabe der Könige«, dem Auftakt ihrer Serie um Fitz Chivalric Weitseher, gelang ihr der Durchbruch auf dem internationalen Fantasy-Markt. Ihre Bücher wurden seither millionenfach verkauft und sind Dauergäste auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Im November 2021 wurde ihr der renommierte World Fantasy Award für ihr Lebenswerk verliehen. Robin Hobb hat vier Kinder und lebt heute in Tacoma, Washington.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin