Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Ingo Nommsen

Hilfe, ich bin zu nett!

Grenzen setzen, wenn andere Ihre Freundlichkeit ausnutzen
Schritt für Schritt zur Selbstbehauptung

(1)
Paperback
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Raus aus der Nettigkeitsfalle

»Sie sind zu nett!« sagt ihm Frank Elstner. Was Ingo Nommsen am Anfang seiner Karriere erst nicht versteht, erweist sich mit den Jahren als treffende Einschätzung.

Er geht Konflikten und harten Entscheidungen aus dem Weg, erfüllt fremde Erwartungen, koste es was es wolle, und stellt die eigenen Bedürfnisse hintan – bis ein privater Schicksalsschlag zum Wendepunkt wird.

Nah am eigenen Lebensweg erklärt Ingo Nommsen, welche Schritte er machte, um aus seiner Misere herauszukommen und sich neu selbst zu behaupten. Er erläutert die häufigsten Verhaltensfallen und erkundet die effektivsten Auswege:

→ Warum will ich es allen recht machen?

→ Wie kann ich meine Denkweise verändern?

→ Wie lerne ich, künftig »Nein« zu sagen?

Ingo Nommsen zeigt, dass es nur kleine Verhaltensänderungen im Alltag braucht, um große Schritte aus der Nettigkeitsfalle zu machen. Freundlich sein, ohne sich selbst ausnutzen zu lassen. Ihr Weg beginnt jetzt!


ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 256 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-424-20241-0
Erschienen am  20. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Unterhaltsamer Ratgeber

Von: Petra Radtke

26.10.2021

Wer kennt nicht die Aussage: "Du bist zu gut oder zu nett für diese Welt!" Warum macht man zu oft, was andere von einem wollen? Wieso kann man nicht einfach mal "Nein " sagen und seine eigenen Wünsche erfüllen, ohne ein schlechtes Gewissen dabei zu haben? Auch ich gehöre zu den Menschen, die viel zu oft anderen meine helfende Hand reichen...Wo sind die Grenzen der Freundlichkeit und wie kann ich es erkennen? Auf das Buch, das mir helfen soll Grenzen zu setzen und nicht mehr von anderen ausgenutzt zu werden, war ich sehr neugierig. Ich wurde nicht enttäuscht. Der Autor schildert an persönlichen Beispielen, was in seinem Leben dazu führte, dass er zu oft die Wünsche anderer Menschen erfüllt und sein eigenes Ich vergisst. Dabei geht er bis in seine Kindheit und Jugend zurück. Er beschreibt, wie wichtig es ist sich selbst wahrzunehmen. Dabei sollte man seine eigenen Stärken und Schwächen bewußt werden. Eine Entscheidung anderen Menschen zu helfen, sollte man nicht immer sofort fällen, sondern erst nach gründlichem Nachdenken. In dieser Zeit sollte man die eigenen Vor- und Nachteile seiner Handlung abwägen. Der Autor berichtet darüber, wie diese Gedankenumstellung sein ganzes Leben schöner und inhaltsreicher für sich selbst geändert hat. Das Buch ist unterhaltend geschrieben und gibt so manchen Denkanstoß für das eigene Leben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Fernsehen, Podcast oder Bühne – Ingo Nommsen ist seit Jahren in der Welt des Entertainment zu Hause. Mit seiner Arbeit als Moderator erreicht er ein Millionenpublikum. Allein für das ZDF moderierte er mehr als 3000 »Volle Kanne«-Ausgaben, rund 700 »Hallo Deutschland«-Sendungen und dutzende Fernsehshows. Daneben steht er als Schauspieler vor der Kamera, unter anderem bei der Kult-Sitcom PASTEWKA, und moderiert zahlreiche Veranstaltungen. Seit 2019 ist er Gastgeber seines eigenen Podcast. In »DIE INGO NOMMSEN SHOW« trifft er inspirierende Menschen und nimmt uns mit auf die Reise, seinen großen Traum von der eigenen Abendshow im Fernsehen wahr zu machen. Nach seiner Premiere als Stand-Up-Comedian in New York steht er mit einem Soloprogramm und eigenen Songs auf Deutschen Bühnen. »Hilfe, ich bin zu nett!« ist sein zweites Buch. Ingo Nommsen lebt in Düsseldorf und Berlin.

Zur Autor*innenseite

Videos