Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Auf sie mit Gebrüll!

… und mit guten Argumenten. Wie man Pöblern und Populisten Paroli bietet

(2)
Paperback
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Lernen vom Profi: Hasnain Kazim zeigt, wie man Paroli bietet

Man muss sich wirklich nicht alles sagen lassen! Mit seinem neuen Buch macht Bestsellerautor Hasnain Kazim Lust darauf, sich mal wieder richtig zu fetzen. Viele begeisterte Leser von »Post von Karlheinz« wissen, wie unterhaltsam und gewinnbringend die heftigen Auseinandersetzungen sein können, die Kazim ständig führt, nun gibt er auf vielfachen Wunsch konkrete Tipps fürs richtige Streiten. Dabei darf es gerne laut, hart und lustig zugehen: Hauptsache, man hat die richtigen Argumente parat, um dumpfem Hass und platten Parolen Einhalt zu gebieten. Eine dringend benötigte Anleitung für all die Diskussionen, denen wir sonst lieber aus dem Weg gehen – und verdammt unterhaltsam noch dazu.

»Dabei lernt man auch als weniger geübter Diskutant, wie man sich professionell in die Schlacht wirft und nicht jeder unangenehmen, aber notwendigen Diskussion entzieht.«

Kleine Zeitung (06. Juli 2020)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 208 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-328-10493-3
Erschienen am  10. Februar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Super Buch!

Von: Die Linkshänderin

27.10.2020

Wie ist das mit der Meinungsfreiheit? Was darf man sagen und was nicht? Darf man widersprechen? Oder nicht? Oder muss man sogar widersprechen? Und wenn ja, wie? Soll man Leute im Netz blocken? Soll man den Kontakt zu Bekannten abbrechen, wenn sie Corona leugnen oder rassistische Witze machen? Dieses Buch ist zwar keine konkrete Anleitung à la "Wenn jemand dies sagt, dann musst du das sagen", aber ich habe trotzdem viel gelernt und fühle mich jetzt nicht mehr so hilflos, verwirrt und vor allem sprachlos. Danke, Hasnain Kazim! ❤️

Lesen Sie weiter

Klug gekontert

Von: lalaundfluse

29.03.2020

Für alle Social Media Nutzer ein gelungenes Buch, besonders, wenn man sich auf stumpfe Diskussionen und beleidigende Kommentare, nicht mehr einlassen möchte. Ich selbst betreibe öffentliche Social Media Seiten und bin gezwungen auf Kommentare sachlich zu antworten. Hasnain Kazim ist ein Meister der Didaktik und der Wortwitze. Ich kann dieses Buch jedem Verfasser empfehlen, vielleicht hilft es bei der richtigen Schlagfertigkeit.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Hasnain Kazim ist gebürtiger Oldenburger und Sohn indisch-pakistanischer Einwanderer. Er wuchs im Alten Land, vor den Toren Hamburgs, und in Karatschi in Pakistan auf, studierte Politikwissenschaften und schlug eine Laufbahn als Marineoffizier ein. Er liebt Grünkohl und Curry, aber nicht zusammen. Das journalistische Handwerk lernte er im Schwäbischen, bei der »Heilbronner Stimme«, schrieb unter anderem für das dpa-Südasienbüro in Delhi und von 2004 bis 2019 für den SPIEGEL und SPIEGEL ONLINE, die meiste Zeit davon als Auslandskorrespondent in Islamabad, Istanbul und Wien. Für seine Arbeit wurde er mit diversen Preisen ausgezeichnet, darunter dem »CNN Journalist Award«. Er lebt als freier Autor nach wie vor in der österreichischen Hauptstadt und hat mehrere Bücher veröffentlich, darunter »Grünkohl und Curry«, »Plötzlich Pakistan« und »Krisenstaat Türkei«. Das Taschenbuch »Post von Karlheinz« (2018), das seine Dialoge mit wütenden Lesern versammelt, stand viele Wochen auf der Bestsellerliste.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Hasnain Kazim nennt die Dinge beim Namen, ficht für die Demokratie, provoziert. Mit Humor, aber bestimmt in der Sache.«

Heilbronner Stimme (02. Juli 2020)

»Sich richtig zu fetzen will gelernt sein. An Beispielen aus seiner persönlichen Alltagserfahrung zeigt der Autor, wie ein zivilisierter Austausch verschiedener Standpunkte gelingen kann.«

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (27. März 2020)

»Unbedingt lesen, weil es einem unglaublich Spaß macht, wie intelligent, wie klug, wie witzig man auch umgehen kann mit diesem ernsten Thema.«

Pieke Biermann, rbb »Literaturagenten« (01. März 2020)

»Das neue Buch von Hasnain Kazim macht Lust darauf zu streiten und die Aggressiven auf Grenzen hinzuweisen.«

BR »Puzzle« (17. Februar 2020)

»Kazim hat eine dringend benötigte rhetorische Anleitung für gekonnte Auseinandersetzungen geschrieben.«

wirtschaft & weiterbildung (03. September 2020)

»Dieses Buch ist natürlich keine wissenschaftliche Abhandlung zur Streitkultur, aber es zeigt klare Kante in deutlicher Sprache, mit einer gehörigen Portion Sarkasmus.«

Hofgeismarer Allgemeine (17. August 2020)

»Ein sehr hintergründiges Buch, das zeigt, wie entwaffnend und wie befreiend es sein kann, wenn man im richtigen Moment Humor einsetzen kann.«

Markus Lanz, ZDF, über »Post von Karlheinz«

Weitere Bücher des Autors