Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Wladimir Kaminer

Karaoke

Auswahl mit Wladimir Kaminer
Hörbuch Download
10,95 [D]* inkl. MwSt.
10,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wie tanzt man als Pinguin „Die Eroberung des Nordpols“ im Volksballett-Kollektiv? Warum sehen die Mitglieder der Popband „Der kuschelige Mai“ alle aus wie junge Gorbatschows? Und wieso funktioniert der Kassettenrekorder Romantiker 306, ein Wunderwerk sowjetischer Technologie gebaut aus Abfällen der Raketenindustrie, nur auf heimischem Territorium? Von diesen Mysterien und anderen Begegnungen mit der Welt der Musik erzählt Wladimir Kaminer in seinem neuesten, umwerfend komischen Buch. Um dem Geheimnis der Musik und ihrer Völker verbindenden Kraft auf den Grund zu gehen, taucht Kaminer tief ein in die Phänomene sozialistischer Verbrüderungslieder sowie in die seiner berühmten Russendisko...

"Kaminer in Hochform!"

Neue Presse Hannover

Originaltitel: Karaoke
Originalverlag: Manhattan Verlag
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 1h 59min
ISBN: 978-3-8371-7282-9
Erschienen am  01. July 2005
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Wladimir Kaminer wurde 1967 in Moskau geboren und lebt seit 1990 in Berlin. Mit seiner Erzählsammlung »Russendisko« sowie zahlreichen weiteren Bestsellern avancierte er zu einem der beliebtesten und gefragtesten Autoren Deutschlands.

Näheres zum Autor und seinen Büchern finden Sie unter www.wladimirkaminer.de

© Michael Ihle
Wladimir Kaminer

Pressestimmen

"Wladimir Kaminer mag Musik. Und er liebt es, davon zu erzählen."

Neues Deutschland, Berlin

"Unterhaltsam: Kaminer liest nicht nur selbst, er singt auch. Klingt wie russischer Rap oder so ähnlich. Ist aber trotzdem lustig."

Ostsee-Zeitung

Weitere Downloads des Autoren