Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Finderlohn

Ungekürzte Lesung mit David Nathan
Hörbuch Download
15,95 [D]* inkl. MwSt.
15,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Besessen bis zum Mord. Der neue große Stephen King

John Rothstein hat in den Sechzigern drei berühmte Romane verö entlicht, seither aber nichts mehr. Morris Bellamy, ein psychopathischer Verehrer, ermordet den Autor aus Wut über dessen »Verrat«. Seine Beute besteht aus einer großen Menge Geld und einer wahren Fundgrube an Notizbüchern. Bellamy vergräbt vorerst alles – und wandert dummerweise für ein völlig anderes Verbrechen in den Knast. Jahre später stößt der Junge Peter Saubers auf den »Schatz« und unterstützt mit dem Geld bis auf den letzten Cent seine Not leidende Familie. Nach 35 Jahren Haft wird Bellamy entlassen. Er kommt Peter, der nun die Notizbücher zu Geld machen will, auf die Spur und macht Jagd auf ihn. Kann Bill Hodges, den wir als Detective a. D. aus Mr. Mercedes kennen, den Wahnsinnigen stoppen?

Eindringlich und voll abgründiger Spannung gelesen von David Nathan.


Aus dem Amerikanischen von Bernhard Kleinschmidt
Originaltitel: Finders Keepers (Scribner)
Originalverlag: Heyne
Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 14h 54min
ISBN: 978-3-8371-3154-3
Erschienen am  08. September 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Mega Fortsetzung

Von: Annegret im Wunderland

21.02.2021

Meine Meinung: Die Story beginnt mit einem Parallelen Schicksal das damals als Mr. Mercedes an dem Shopping Center in die Menschen menge gerast ist. Die Story hatte mich direkt wieder gefesselt und nach und nach kamen auch die Hergänge vom Mercedes Mörder ,die wirklich sehr wichtig sind um die Story richtig zu verstehen. Es gibt ein Wiedersehen mit einigen Protagonisten die mir im ersten Teil schon sehr sympathisch waren. Unter anderem Holly die sich im laufe der Geschichte immer weiter entwickelt, und viele ihrer Ängste überwindet. Mit Peter der sich im laufe der Story immer tiefer in die schei... reitet habe ich durchgehend mitgefiebert, er entpuppt sich im laufe der Story als richtiger Held, aber nun genug davon. Die Schauplätze sind sehr detailliert und liebevoll beschrieben, so kann man sich die Settings perfekt vorstellen und das Kopfkino hat ordentlich zu arbeiten. Die Story selbst ist mega spannend und ganz King typisch, wer Bücher von King nicht mag sollte definitiv die Finger davon lassen, da es doch hin und wieder mal etwas zur Sache geht. Fazit: Mega gute Story die in keiner King Sammlung fehlen sollte. Es sind sehr viele Horror Elemente ala King enthalten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.

Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

www.stephenking.com

Zur Autor*innenseite

David Nathan, 1971 in Berlin geboren, begann bereits mit zehn Jahren erste Synchronrollen zu sprechen und agierte darüber hinaus in diversen Film- und Theaterrollen. Er ist Dialogbuchautor und -regisseur, und als deutsche Stimme von Hollywood-Größen wie Christian Bale, Johnny Depp oder Paul Walker in zahlreichen Kinofilmen zu hören. Mit seiner prägnanten, dunklen Stimme ist er einer der gefragtesten Hörbuchsprecher Deutschlands.

Zur Sprecher*innenseite