Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Émilie Perrin

One Pot Pasta. 30 blitzschnelle Rezepte für Nudeln & Sauce aus einem Topf

Genial! So geht das volle Saucen-Aroma direkt in die Nudel

Hardcover
5,00 [D] inkl. MwSt.
5,00 [A] | CHF 7,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Pasta blitzschnell und (fast) ohne Abwasch. Diese geniale Art des Nudelkochens begeistert! Alle Zutaten kommen in einen Topf und garen mit wenig Wasser zu einem köstlichen Gericht. Denn die Nudeln garen nicht wie sonst nur in Salzwasser. Bei dieser Methode nehmen sie die Aromen aller Zutaten auf.


Aus dem Französischen von Lisa Heilig
Originaltitel: One Pot Pasta, Recettes de Pâtes tout en un
Originalverlag: Hachette Livre (Hachette Pratique)
Hardcover, Pappband, 80 Seiten, 18,1 x 24,0 cm
durchgehend farbig bebildert
ISBN: 978-3-8094-4469-5
Erschienen am  26. July 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "One Pot Pasta. 30 blitzschnelle Rezepte für Nudeln & Sauce aus einem Topf"

Kochen im Schnellkochtopf
(2)

Fritz Saur

Kochen im Schnellkochtopf

Die besten einfachsten Rezepte. Kochen mit 3 bis 6 Zutaten
(9)

Élise Delprat-Alvarès

Die besten einfachsten Rezepte. Kochen mit 3 bis 6 Zutaten

Schnell, einfach, italienisch
(9)

Christian Henze

Schnell, einfach, italienisch

Vegan quick & easy
(9)

Björn Moschinski

Vegan quick & easy

Unsere besten Rezepte für den Thermomix®

Theres und Benjamin Pluppins

Unsere besten Rezepte für den Thermomix®

Schnell, einfach, ehrlich!
(2)

Christian Henze

Schnell, einfach, ehrlich!

Ultimativ Tasty

Tasty

Ultimativ Tasty

Das Sauna-Kochbuch
(1)

Katariina Vuori, Janne Pekkala

Das Sauna-Kochbuch

Schokoladenkuchen
(4)

Dr. Oetker

Schokoladenkuchen

Kochen nach Farben. 12 Farben – 12 Menüs
(4)

Tatjana Reimann, Caro Mantke, Tim Schober

Kochen nach Farben. 12 Farben – 12 Menüs

Blitzschnelle Rezepte (nicht nur) fürs Homeoffice. Einfach, lecker und gesund kochen
(4)

Anne Lucas

Blitzschnelle Rezepte (nicht nur) fürs Homeoffice. Einfach, lecker und gesund kochen

Studentenküche
(8)

Pernilla Rönnlid

Studentenküche

Neue Heimat
(3)

Tim Mälzer

Neue Heimat

Vegan & vollwertig
(2)

Barbara Rütting

Vegan & vollwertig

Das Runner's World Kochbuch für Läufer
(7)

Joanna Sayago Golub

Das Runner's World Kochbuch für Läufer

Chips aus Gemüse, Obst und mehr. Die besten Rezepte für hauchdünnes Gebäck aus dem Backofen
(8)

Solveig Darrigo-Dartinet

Chips aus Gemüse, Obst und mehr. Die besten Rezepte für hauchdünnes Gebäck aus dem Backofen

Das große Mix-Kochbuch

Daniela Gronau-Ratzeck, Tobias Gronau

Das große Mix-Kochbuch

Das große Mix-Kochbuch für die Familie

Daniela Gronau-Ratzeck, Tobias Gronau

Das große Mix-Kochbuch für die Familie

Vegetarisch für Einsteiger

Diane Dittmer

Vegetarisch für Einsteiger

Grillen für Foodies & Friends
(9)

Sarah Schocke, Alexander Dölle, Outdoorchef AG

Grillen für Foodies & Friends

Rezensionen

Alles aus einem Topf

Von: Nicki.Sally

26.05.2022

Wer kocht nicht gerne Pasta und mag es zudem blitzschnell. Am liebsten noch, indem am Ende kein großer Abwasch von Nöten ist. Hier hat der Bassermann Verlag ein tolles Buch veröffentlicht. Nach einer kurzen Einleitung der verschiedenen Nudelsorten und einigen Tipps von Autorin Emilie Perrin, kann es schon losgehen. Das Buch besteht aus insgesamt drei Kapiteln 1. Traditionelle One Pot Pasta-Gerichte *Beispiele* -Pasta mit Cocktailtomaten und Pesto - Nudeltopf mit Speck und Brokkoli - Fischtopf - Pasta Bolognese - Tagliatelle Carbonara - Pasta nach Paella- Art - kinderspezial 2. One Pot Pastas aus aller Welt *Beispiele* - Reisnudeln mit Garnelen - Nudeln nach chinesischer Art - Pasta nach Western- Art - Feuriger Bohnen-Nudel-Topf 3. Vegetarische Gerichte *Beispiele* - Pasta mit Kürbis, Maronen und Käse - Nudeln mit Ziegenkäse und Tomaten - Pasta Ratotouille - Veganer Nudeltopf - Pasta Primavera Mit der Vielzahl an Gerichten aus den Kategorien "Traditionell" (16 Kochrezepte), "Aus aller Welt" (6 Rezepte) und "Vegetarisch" (8 Rezepte), ist bestimmt für jedem das passende dabei. Pro Kochrezept gibt es jeweils eine Doppelseite im Buch. Auf der linken Seite stehen die benötigten Zutaten und die Anleitung zum Rezept. Auf der rechten Seite ist eine tolle Illustration zu finden, mit dieser einen Lust macht gleich los zu kochen. Alles im Buch ist gut gegliedert. Am Ende des Bandes ist noch eine Tabelle aufgeführt, in dieser Mengen und Entsprechungen zu finden sind. Dies ist äußerst hilfreich, um auch ohne eine Waage die benötigte Menge zu ermitteln. Z. B. Mehl = 1 Teelöffel 3 g = 1 Esslöffel 10 g = 1 Glas á 200 ml 100g FAZIT Ein gelungenes Buch, in dem ich einige neue Rezepte gefunden habe. Begleitet mit tollen Illustrationen, welche dazu einladen Neues auszuprobieren. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne

Lesen Sie weiter

Vielfältige Pasta-Gerichte

Von: MermaidKathi

02.05.2022

Mein Fazit: Mir hat das Kochbuch sehr gut gefallen. Der Aufbau mit der Erklärung zu den verschiedenen Nudelsorten hat mir sehr gut gefallen. Auffallend sind die vielen Rezepte mit Fisch, was für Fischesser perfekt ist – für mich leider nicht ganz so arg, aber man kann ja praktischerweise was variieren. Die Rezepte schmecken auch mit Hähnchen oder nur Gemüse. Mir persönlich ist aufgefallen, dass das Verhältnis nicht ganz optimal ist. Zu wenig Gemüse, zu viel Fleisch/Fisch. Da habe ich immer etwas anpassen müssen. Die Soßen waren mir auch immer was zu flüssig. Tipps zum andicken, wenn sowas passiert, hätte ich mir gewünscht. Im Großen und Ganzen ist es aber ein tolles Kochbuch für Pasta-Fans mit einer großen Vielfalt an Rezepten. Ich vergebe 4 Sterne. Meine Meinung zum Buch: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Vielfalt und der Aufbau at mir sehr gut gefallen. Zu Beginn bekommt man eine Einleitung mit der Vorstellung der Nudelarten, was mir richtig gut gefallen hat. Danach gibt’s eine Übersicht mit den verschiedenen Rezepten und dann werden diese auch vorgestellt. Auf der linken Seite wird das Rezept beschrieben. Ganz typisch mit Angabe der Zutaten und den Zubereitungsschritten. Titel des Rezepts und Angabe für wie viele Personen es vorgesehen ist. Die Abrichtung dabei hat mir sehr gut gefallen. Unten gibt es dann meistens noch Tipps zum Rezept. Auf der rechten Seite befindet sich dann ein Foto des ungekochten Essens. Alle Zutaten befinden sich im Topf. Ich persönlich finde es wahnsinnig schade, dass es keine Bilder vom fertigen Gericht gibt. Trotzdem sind die Bilder superschön angerichtet uns sehen sehr gut aus. Viele der Rezepte haben mich auch sofort angesprochen. Wie üblich natürlich nicht alle. Mir ist aufgefallen, dass es einige vegetarische gibt, was ich super finde. Auch das ein oder andere vegane Rezept war dabei. Es gibt auch sehr viele Rezepte mit Fisch, was natürlich für Fischesser perfekt ist. Und dann auch einige mit Fleisch. Die Vielfalt ist auf jeden Fall super! Da wurde wirklich einiges rausgeholt. Sogar Rezepte mit Kürbis gibt es, was ich toll finde. Jedoch habe ich einige Probleme mit den Mengen-Verhältnissen gehabt. Vor allem bei den Fleischhaltigen Rezepten. Mir persönlich ist da eindeutig zu viel Fleisch und zu wenig Gemüse drinnen. Da musste ich immer was anpassen. Z.B. habe ich das leckere Cabonara Gericht getestet, aber weniger als die Hälfte der Speckmenge verwendet und es war immer noch mehr als genug Speck in den Nudeln. Auch bei der Soße hatte ich einige Schwierigkeiten. Es war immer superflüssig, sodass ich mit Johannisbrotkernmehl oder Stärke andicken musste. Das ist sehr schade gewesen. Den Tipp, dass man es z.B. mit Stärke andickt wäre hilfreich gewesen (für alle, die das z.B. nicht wissen). Tatsächlich muss ich sagen, dass mir die Cabonara am nächsten Tag aufgewärmt sogar noch besser geschmeckt hat. Also ich bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Buch und werde noch einige Male daraus kochen. Die Rezepte sind alle einfach und schnell zuzubereiten, was z.B. für „nach der Arbeit“ perfekt ist. Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen: Mir hat das Cover sehr gut gefallen. Es hat mich sofort angesprochen. Die Komposition mit dem Holzbrett und den Tomaten ist sehr schön. Was ich persönlich sehr schade fand, war, dass alle Bilder im inneren den Topf mit den ungekochten Zutaten zeigen. Ein paar fertig gekochte Gerichte auf den Bildern wäre schön gewesen. So hat mir leider ein wenig das „Lust aufs Essen“ –Feeling gefehlt. Trotzdem sehen alle Bilder sehr schön und ansprechend aus. Ich wünsche euch viel Spaß beim Pasta kochen. Eure MermaidKathi

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Émilie Perrin

Die Bloggerin Émilie Perrin kocht und backt leidenschaftlich gerne. Sie ist Autorin mehrerer sehr erfolgreicher Kochbücher und lebt in Frankreich.

Zur Autorin