Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Anne Eekhout

Mary

Roman

(7)
HardcoverNEU
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Im Jahre 1816 hat Mary Shelley, gerade einmal achtzehn Jahre alt, die Geschichte von Frankensteins Monster erschaffen, eine der außergewöhnlichsten, einflussreichsten und faszinierendsten Horrorgeschichten der Weltliteratur.

Es ist der Sommer, den Mary mit ihrem Geliebten Percy Shelley, ihrem neugeborenen Sohn William und ihrer Stiefschwester Claire bei Lord Byron und John Polidori am Genfer See verbringt. Draußen toben Gewitter, nachts sitzen die Freunde am Feuer, trinken mit Laudanum versetzten Wein und lesen sich Gespenstergeschichten vor. Als Lord Byron eines Abends vorschlägt, jeder solle selbst eine Gruselgeschichte schreiben, erinnert sich Mary an einen Sommer in Schottland, als sie und ihre Freundin Isabella den mysteriösen Mr. Booth kennenlernten, einen wesentlich älteren Mann voller Charme und düsteren Geheimnissen …

»Es ist ein atmosphärisch dichter Roman, voller Spannung und unheimlichen Überraschungen. Beeindruckend.«

Ruhr Nachrichten (26. October 2022)

Aus dem Niederländischen von Hanni Ehlers
Originaltitel: Mary
Originalverlag: De Bezige Bij
Hardcover mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-442-75987-3
Erschienen am  21. September 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Schottland, Großbritannien

Ähnliche Titel wie "Mary"

Zeig mir die Sterne
(1)

Linda Gillard

Zeig mir die Sterne

Interview mit einem Vampir

Anne Rice

Interview mit einem Vampir

Ein Liebesabenteuer
(3)

Alexandre Dumas

Ein Liebesabenteuer

Die blaue Hand

Edgar Wallace

Die blaue Hand

Ein verruchter Lord

Celeste Bradley

Ein verruchter Lord

Die gestohlenen Stunden
(6)

Sarah Maine

Die gestohlenen Stunden

Ein betörendes Versprechen
(2)

Celeste Bradley

Ein betörendes Versprechen

Land der Dornen
(4)

Colleen McCullough

Land der Dornen

Im Licht des Vergessens

Nora Roberts

Im Licht des Vergessens

Die Winterfrauen
(3)

Tracy Buchanan

Die Winterfrauen

All About a Girl

Caitlin Moran

All About a Girl

In einer heißen Sommernacht

Sandra Brown

In einer heißen Sommernacht

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah
(1)

Haruki Murakami

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Freie Liebe und andere Geschichten
(4)

Ali Smith

Freie Liebe und andere Geschichten

Das Funkeln einer Winternacht

Karen Swan

Das Funkeln einer Winternacht

Wo mein Herz wohnt

Nora Roberts

Wo mein Herz wohnt

Love from Paris
(7)

Alexandra Potter

Love from Paris

Versuchung pur

Nora Roberts

Versuchung pur

Gefangener des Herzens

Johanna Lindsey

Gefangener des Herzens

Die Spur des Teufels
(2)

John Burnside

Die Spur des Teufels

Rezensionen

Über das Leben von Mary Shelly…

Von: sven_weidners_world

31.10.2022

🧟‍♂️ Um was geht’s? Mary Shelly. Fast jeder kennt Mary Shelly oder hat zumindest den Namen schon einmal gehört. Sie ist die Erfinderin und Autorin von Frankenstein. In ‚Mary’ beschäftigt sich Anne Eekhout mit der Person Mary Shelly. Sie beschreibt ihr Leben und Wirken in zwei Handlungssträngen (1812 & 1816). Wir erfahren mehr über die damaligen (Lebens-)Umstände und den gesellschaftlichen Hintergrund, vor dem Mary aufwächst und erwachsen wird. Was bewegt eine junge Frau in der damaligen Zeit dazu, einen Gruselroman zu schreiben? Welche persönlichen Erlebnisse fließen in das Werk mit ein? Welche gesellschaftlichen Vorkommnisse? Denn bei Mary Shellys berühmtem Werk handelt es sich ja nicht ausschließlich um einen Gruselroman zur Unterhaltung, es wird unter anderem auch Gesellschaftskritik geübt. 🧟‍♂️ Mein Fazit: Ich finde das Buch toll! Ich muss aber vorausschicken, dass man nicht mit falscher Erwartung herangehen darf. Denn die Geschichte ist keine spannungsreiche Grusel- oder Horrorgeschichte. Der Fokus liegt auf Mary Shelly. Die Geschichte hat viele biografische Züge, aber nicht nur. Deswegen möchte ich nicht von einer Biografie sprechen. Zumal auch nur ein Ausschnitt aus dem Leben von Mary Shelly beleuchtet wird. Dieser ist zwar ruhig, aber sehr interessant beschrieben. Ich habe das Buch gerne und mit Neugier gelesen. Wenn ihr euch fragt: War das kein bisschen gruselig? Doch, das war es. Aber es war mehr wie ein Hintergrundrauschen. Irgendwie immer da, aber nie im Fokus. Für mich hat das hier sehr gut gepasst. 🧟‍♂️ Für wen ist das Buch etwas? Für Horrorliebhaber, die einen Thrill suchen, ist es nichts. Wer sich aber gerne mit der großartigen Mary Shelly beschäftigen möchte und Geschichten mit einem kleinen, aber doch vorhandenen, Gruselfaktor mag, dem lege ich das Buch ans Herz.

Lesen Sie weiter

Die Entstehung eines Klassikers

Von: schmoekerstunde

21.10.2022

Eine ruhige und sehr athmosphärisch erzählte Geschichte über Verlust, Trauer und gesellschaftliche Anforderungen. Wie kann man mit belastenden Träumen umgehen, wenn man mit niemandem darüber reden kann? In zwei Zeitsträngen wird über Mary Shelley berichtet. Die Zeit in 1816 war für mich nicht so spannend. Der Schottlandaufenthalt 1812 wird dagegen sehr interessant erzählt. Sehr bildhaft erfährt der Leser, wie es zur Entstehung der Geschichte um Frankenstein kam. Der Roman ist keine Gruselgeschichte, eher eine Art Biographie von Mary Shelley. Sehr empfehlenswerter Roman.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Anne Eekhout, geboren 1981, hat in Amsterdam Jura studiert und war Buchhändlerin. 2014 veröffentlichte sie ihren ersten Roman »Dogma«, der für den niederländischen Debütpreis, die Bronzene Eule, und für den AKO Literatuurprijs nominiert wurde. Auch zwei weitere Veröffentlichungen wurden ausgezeichnet.

Zur Autorin

Hanni Ehlers

Hanni Ehlers, geb. 1954 in Ostholstein, studierte Niederländisch, Englisch und Spanisch am Institut für Übersetzen und Dolmetschen der Universität Heidelberg und ist die Übersetzerin von u.a. Joke van Leeuwen, Connie Palmen und Leon de Winter.

Zur Übersetzerin

Links

Pressestimmen

»Dabei herausgekommen ist ein neues, spannendes Genre: Gothic Fiction.«

Grazia (22. September 2022)

»Eine phantastische Erzählung!«

IN München (28. September 2022)