Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Katherine Webb

Besuch aus ferner Zeit

Roman

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Liv Molyneaux ist gerade in das alte Haus ihres Vaters in Bristol gezogen. Er ist verschwunden und Liv glaubt nicht an die Theorie der Polizei, dass er Selbstmord begangen hat. Sie hofft, zwischen Martins Sachen in der Wohnung und der Buchbinderwerkstatt einen Hinweis zu finden. Neben der Trauer um ihr totgeborenes Kind wird Liv nachts immer wieder von seltsamen Geräuschen und dem Weinen eines Babys geweckt. Ist das alles Einbildung, oder steckt mehr dahinter?

»Bewegender Schmöker, den man nicht aus der Hand legen möchte.«

freundin (16. June 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Babette Schröder
Originaltitel: The Visitors
Hardcover mit Schutzumschlag, 576 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-453-29249-9
Erschienen am  10. May 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Bristol, Großbritannien

Rezensionen

Die Vergangenheit holt dich immer ein...

Von: Vanessa´s Bibliothek

02.11.2021

Das tolle an dem Buch ist, dass man der Autorin an die Schauplätze folgen kann. Vor dem inneren Auge läuft beim Lesen zeitgleich ein Film ab. Und die sogenannten Christmas Steps gibt es ja auch wirklich und die ganze Gasse ist sicherlich auch im realen Leben mal einen Besuch wert. Auch hier springt der Leser wieder in die Vergangenheit und Gegenwart hin und her. Zwischen "Heute" und "1831" und später kommt auch noch 1791-1792 dazu und natürlich hängt alles zusammen. Im Heute begleiten wir Liv, die ihren verschollenen Vater sucht, der angeblich Selbstmord begangen haben soll, was sie sich aber nicht vorstellen kann und deswegen erst mal in seine Wohnung zieht. Er hat eine Wohnung über seinem Laden in der Gasse der Christmas Steps. Allerdings spielen sich komische Dinge ab in der Wohnung und Liv hört immer wieder ein Baby weinen und hat damit natürlich zu kämpfen durch ihr verlorenes Baby. Auch ihr Vater hat wohl komische Dinge erlebt und hat versucht herauszufinden, was genau da vor sich geht und Liv übernimmt nun diese Aufgabe. 1831 begleiten wir Bethia, die aus armen Verhältnissen kommt, aber durch eine Heirat sowohl von ihrer Mutter als auch sie selbst in eine bessere Gesellschaft hinaufsteigt. Diesen Luxus will sie natürlich auf gar keinen Fall verlieren. Zudem hilft sie in einem Armenhaus ab und an mal aus mit dem Geld ihres Mannes. Ganz besonders will sie sich hervorheben, als sie eine Bettlerin, die in einem Heuhaufen in einer anderen Stadt gelebt hat, in das Armenhaus holt. Erst zu spät erkennt sie, wer es ist und ihre Vergangenheit, die sie so sehr verachtet und versucht hat zu verschleiern, holt sie ein. Daher auch noch mal der Rückblick ins Jahr 1791-1792. Das Ende des Buches fand ich besonders gut, denn es klärt sich alles auf und jemand bekommt seine gerechte Strafe. Das Buch ist wirklich eine Berg- und Talfahrt, was teilweise die Thematik angeht. Ich vergebe gute 4 Sterne, denn man muss am Anfang wirklich am Ball bleiben, um das gute Ende "genießen" zu können.

Lesen Sie weiter

Geheimnisvoll und Rätselhaft

Von: kathie_liebt_buecher

31.10.2021

Die Handlung dieses Buches spielt in mehreren Zeitabschnitten. Einmal in der Gegenwart, in der Liv ihren verschwundenen Vater sucht und einmal wird der Leser in die Vergangenheit geführt und zwar in die Jahre zwischen 1791 und 1831. Beide Handlungsstränge spielen in Bristol. Beide Handlungen sind von der Autorin spannend verwoben worden. Katherine Webb hat es geschafft, mich an ihre Geschichte zu fesseln. Sie schreibt sehr flüssig und lebendig. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen weil ich unbedingt wissen wollte wie sich die Ereignisse weiter entwickeln. Die Charaktere sind lebendig und sehr authentisch beschrieben. Ich konnte sie mir alle bildlich vorstellen und in meiner Fantasie lebendig werden lassen. Die Geschichte hat einige Wendungen zu bieten, die ihr Tempo und Spannung verleihen und für die eine oder andere Überraschung sorgen. Mich hat dieses Buch sehr gut unterhalten und ich hätte noch gerne ein bisschen mehr in den Leben von Liv und all den anderen Charakteren gestöbert. Die Beschreibung der Christmas Steps in Bristol, wo die Geschichte spielt, hat mich so fasziniert und neugierig gemacht, dass ich dort gerne einmal hin reisen möchte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Katherine Webb, geboren 1977, wuchs im englischen Hampshire auf und studierte Geschichte an der Durham University. Später arbeitete sie mehrere Jahre als Wirtschafterin auf herrschaftlichen Anwesen. Auf ihr großes internationales Erfolgsdebüt »Das geheime Vermächtnis« folgten weitere SPIEGEL-Bestseller-Romane. Nach längeren Aufenthalten in London und Venedig lebt und schreibt sie heute in der Nähe von Bath, England.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Spannend bis zur letzten Seite.«

Frau von heute (25. June 2021)

»Bester Suchtstoff«

Lisa (12. May 2021)

»Ein spannender Roman, den man nicht mehr weglegen mag.«

Laura (12. May 2021)

»Geheimnisvoll und mythisch - gekonnt werden Gegenwart und Vergangenheit in diesem fesselndem Roman miteinander verknüpft.«

Mainhatten Kurier (12. August 2021)

Weitere Bücher der Autorin