Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Svenja Flaßpöhler, Florian Werner

Zur Welt kommen

Elternschaft als philosophisches Abenteuer

(1)
eBook epub
17,99 [D] inkl. MwSt.
17,99 [A] | CHF 25,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Svenja Flaßpöhler und Florian Werner kennen einander seit fünfzehn Jahren, vor zehn Jahren kam ihre Tochter zur Welt, vor drei Jahren ihr Sohn. Eine Philosophin und ein Literaturwissenschaftler: Natürlich wurden da am Frühstückstisch nicht nur Lätzchen gewechselt und Bananenbrei vom Boden gewischt. Es wurde auch über die philosophischen Dimensionen der Elternschaft diskutiert. Bereichert ein Kind die Liebe oder ersetzt es sie? Wie verändert das Elternsein die Wahrnehmung der Zeit? Und warum fühlt man sich als Vater beim Babyschwimmen geschlechtslos? Die Kinder wurden größer, die Berge mit Gesprächsnotizen auch: So entstand dieses Buch.

Mit »Zur Welt kommen« legen Flaßpöhler und Werner keinen Ratgeber vor, der das Stillen, Wickeln und Füttern optimieren will. Sondern eine Philosophie für Mütter und Väter, die jene existenzielle Dimension ausleuchtet, die in dem einfachen Satz steckt: Ein Mensch kommt zur Welt. Ein ebenso persönliches wie tiefsinniges, kurzweiliges wie erhellendes Buch für Menschen, die, indem sie Kinder bekommen, ebenfalls neu geboren werden.

»Sie wagen sich ins Ungewisse. Svenja Flaßpöhler und Florian Werner haben als Paar ein Buch über ihre Elternschaft geschrieben: selbstironisch, klug und nachdenklich.«

Elisabeth von Thadden, DIE ZEIT (15. March 2019)

eBook epub (epub), ca. 224 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-17749-2
Erschienen am  18. March 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Zur Welt kommen"

Muttergefühle. Gesamtausgabe.
(4)

Rike Drust

Muttergefühle. Gesamtausgabe.

Zuversicht

Ulrich Schnabel

Zuversicht

Langenscheidts Handbuch zum Glück

Florian Langenscheidt

Langenscheidts Handbuch zum Glück

Menschenkinder
(7)

Herbert Renz-Polster

Menschenkinder

Don't worry, be Mami

Sandra Runge

Don't worry, be Mami

Zeit
(2)

Rüdiger Safranski

Zeit

Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen

Peter Unfried

Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen

Würde

Wilfried Härle

Würde

Der Sokrates-Club
(1)

Julian Nida-Rümelin, Nathalie Weidenfeld

Der Sokrates-Club

Weltwissen der Siebenjährigen

Donata Elschenbroich

Weltwissen der Siebenjährigen

Jede Mutter kann glücklich sein
(3)

Inga Erchova

Jede Mutter kann glücklich sein

Plötzlich Rabenmutter?
(5)

Lisa Frieda Cossham

Plötzlich Rabenmutter?

Kleines Handbuch für den Umgang mit Unwissen
(1)

Nassim Nicholas Taleb

Kleines Handbuch für den Umgang mit Unwissen

Muße

Ulrich Schnabel

Muße

Mein Sohn ist schwerbehindert
(2)

Ian Brown

Mein Sohn ist schwerbehindert

Die Quelle
(3)

Tara Swart

Die Quelle

Ein Universum aus Nichts
(4)

Lawrence M. Krauss

Ein Universum aus Nichts

Immer auf Sendung ... nie auf Empfang

Kate Murphy

Immer auf Sendung ... nie auf Empfang

Mein Leben mit mir ist die Hölle für mich

Kathrin Spoerr

Mein Leben mit mir ist die Hölle für mich

Rezensionen

Spannendes Experiment!

Von: Cassandra

08.07.2019

Oft stellen sich philosophische Werke vor allem zu Anfang der Lektüre etwas sperrig an. Jedenfalls geht es mir in den meisten Fällen so. In diesem Fall war ich sehr gespannt – ein Dialog, geführt von Mann und Frau, Partnern, Eltern über die Elternschaft. Eingelassen habe ich mich auf ein spannendes Experiment – und wurde nicht enttäuscht. Zu den verschiedensten Schlagwörtern; Schmerzen, Mutterliebe, Männliche Ohnmacht, Freiheit, Zufall, Ursprung,.. kommen sowohl Svenja als auch abwechselnd Florian zu Wort – und fallen sich (das fand ich besonders spannend) auch teilweise gegenseitig INS Wort. Nicht nur aus Sicht des Mannes, habe ich viele doch uns Frauen vorbehaltenen Erfahrungen (Geburtsschmerzen z.B.), sehr spannend erzählt bekommen – nein, auch Svenja hat mir den ein oder anderen Denkanstoß geliefert, oder mich selbst eine Situation nochmals reflektieren lassen. Oft war ich auch anderer Meinung; aber gerade dieses NACHdenken über diese kostbare, spannende und so unglaublich fordernde Phase des „Elternwerdens“ macht dieses Buch zu einem Lesegenuss. Leseempfehlung für alle Neu- aber auch Alt- Eltern ;)

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Svenja Flaßpöhler ist promovierte Philosophin und Chefredakteurin des »Philosophie Magazin«. Seit 2013 ist sie Mitglied der Programmleitung des Philosophiefestivals phil.COLOGNE und seit 2017 Jurorin des »Bayerischen Buchpreises«. Ihr Buch »Mein Wille geschehe. Sterben in Zeiten der Freitodhilfe« (2007) wurde mit dem Arthur-Koestler-Preis ausgezeichnet, ihre Streitschrift »Die potente Frau« wurde ein Bestseller. Svenja Flaßpöhler lebt mit ihrem Mann und den beiden gemeinsamen Kindern in Berlin.

Zur Autorin

Florian Werner, 1971 in Berlin geboren, ist promovierter Literaturwissenschaftler, spielt Fußball in der Deutschen Autorennationalmannschaft, lehrt als Gastdozent an verschiedenen Hochschulen und arbeitet für den Hörfunk. Seine Bücher, darunter Die Kuh. Leben, Werk und Wirkung (2009) und Schnecken. Ein Portrait (2015), wurden u.a. ins Englische, Spanische und Japanische übersetzt und mehrfach ausgezeichnet, etwa als "Wissenschaftsbuch des Jahres“ und mit dem "Literaturpreis Umwelt“ des Landes Brandenburg. Zuletzt erschien Die Weisheit der Trottellumme – Was wir von Tieren lernen können bei Blessing (2018).

Zum Autor

Pressestimmen

»[...]eine Hymne auf die Elternschaft […] Inspirierend sowohl für Menschen, die Eltern werden wollen, als auch für solche, die es bereits sind.«

FALTER (01. May 2019)

Weitere E-Books der Autoren