Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Vanessa Diffenbaugh

Weil wir Flügel haben

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Herz kann sich irren, aber es hört nie auf zu lieben ...

Seit vierzehn Jahren arbeitet die dreiunddreißigjährige Letty von morgens bis abends, während ihre Kinder, Alex und Luna, von ihrer Mutter erzogen werden. Als Lettys Eltern nach Mexiko zurückkehren, muss sie zum ersten Mal ihren Mutterpflichten nachgehen und Verantwortung für andere übernehmen. Panisch versucht sie sich dem Ganzen zu entziehen, doch einen Autounfall, eine ungewöhnliche Begegnung und einen Krankenhausaufenthalt später bekommt sie endlich die Möglichkeit, denen, die sie liebt, ein schöneres Leben zu bieten. Doch kann Letty ihre Ängste überwinden und ihre zweite Chance im Leben nutzen?


Aus dem Amerikanischen von Karin Dufner
Originaltitel: We never asked for Wings
Originalverlag: Ballantine Books, New York 2015
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-17144-5
Erschienen am  24. May 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Weil wir Flügel haben"

Wovon wir träumten
(2)

Julie Otsuka

Wovon wir träumten

Fünf Tage in Paris

Tatiana de Rosnay

Fünf Tage in Paris

Eine andere Vorstellung vom Glück

Marc Levy

Eine andere Vorstellung vom Glück

Neighbor Dearest

Penelope Ward

Neighbor Dearest

Das kleine Cottage am Meer

Debbie Macomber

Das kleine Cottage am Meer

Ein Winter in Paris
(3)

Jean-Philippe Blondel

Ein Winter in Paris

Die Schatten von Race Point

Patry Francis

Die Schatten von Race Point

Die Herzensbrecherin
(4)

Susan Elizabeth Phillips

Die Herzensbrecherin

Nach dem Sturm

Nora Roberts

Nach dem Sturm

Wenn du zurückkehrst

Nicholas Sparks

Wenn du zurückkehrst

Und wenn es kein Morgen gibt

Jennifer L. Armentrout

Und wenn es kein Morgen gibt

Kleine Wunder um Mitternacht

Keigo Higashino

Kleine Wunder um Mitternacht

Tot bist du perfekt

JP Delaney

Tot bist du perfekt

Die Frau im Musée d'Orsay

David Foenkinos

Die Frau im Musée d'Orsay

Die verlorenen Blumen der Alice Hart
(7)

Holly Ringland

Die verlorenen Blumen der Alice Hart

Die hundert Jahre von Lenni und Margot

Marianne Cronin

Die hundert Jahre von Lenni und Margot

Gespräche mit Freunden

Sally Rooney

Gespräche mit Freunden

Licht und Zorn
(4)

Lauren Groff

Licht und Zorn

Mein Ein und Alles

Gabriel Tallent

Mein Ein und Alles

All die verdammt perfekten Tage

Jennifer Niven

All die verdammt perfekten Tage

Rezensionen

Ein Roman voller Liebe, Gefühl, und zweiter Chancen

Von: Lauras Büchertraum

02.09.2017

Als alleinerziehende junge Mutter hatte Letty es in den vergangenen 14 Jahren relativ leicht, denn ihre Mutter hat die Erziehung ihrer beiden Kinder Alex und Luna übernommen. Doch nachdem ihre Eltern nach Mexiko zurückkehren muss Letty für den 14 jährigen Alex und die kleine Luna eine Mutter werden. Panisch versucht sie der Aufgabe zu entgehen und ihre Eltern zurückzuholen. Doch in der Zeit lernt Alex die Liebe kennen und nachdem Letty sich in ihre Mutterrolle eingefunden hat kommen altbekannte Ängste hoch… Wird sie ihr Leben auf die Reihe bekommen? Kann sie ihren Sohn vor einem großen Fehler bewahren? Verzeihen ihre Kinder ihr ihren größten Fehler? Ein Roman voller Liebe, Gefühl und zweiter Chancen. „Eine Liebe im Schein einer Ehrfurcht, die so hell strahlte, dass es in den Augen schmerzte“ Der Roman begeisterte mich mit jeder Seite von neuem. er enthält so viel Gefühl und ist auf eine Art und Weise geschrieben, welche mich nachdenken lies. Ebensfalls begeisterte mich die Thematik. Trotz verliebter Szenen hat das Buch nichts von einem herkömmlichen Liebesroman. Sowohl der Titel als auch das Cover harmoniert sehr schön zum Inhalt des Buchs. Es ist eins der wenigen Exemplare bei dem ein Verlag beim Übersetzen eines Buchs keinen Mist gebaut, sondern sich selbst übertroffen hat. Jeder der schon mal das Gefühl hatte bei der Erziehung der Kinder versagt zu haben, kann sich mit Letty identifizieren und erlangt durch dieses Buch neue Hoffnung. Manchmal zieht es sich jedoch sehr lang hin. Ich persönlich habe durch diese Vorkommnisse nur noch mehr Zeit gehabt das Buch zu genießen. Es bleibt jedoch ein kleiner Makel.

Lesen Sie weiter

Super Idee, schwache Umsetzung

Von: Carlosia reads books

02.05.2017

Gestaltung: Das ist doch ein schönes Cover oder? Ich finde es auf jeden Fall zauberhaft und es passt zur Geschichte. Inhalt: In der Geschichte geht es um eine Mutter die nach jahrelanger nicht Versorgung ihrer Kinder dies wieder machen muss, da ihre Eltern zurück nach Mexiko sind und sich nicht mehr darum kümmern können. Meine Meinung: Leider hat mir dieses Buch nicht gefallen. Es war einfach nicht so wirklich meins und ich bin erst bei den letzten 60 Seiten mit dem Buch warm geworden. Die ersten 150 Seiten konnte ich nicht wirklich lesen, weil ich dem Schreibstil nicht so gut folgen konnte und dadurch es für mich als Leser langweilig wurde. Die Grundidee des Buches hat mir jedoch gut gefallen und es ist eine schöne Geschichte von einer Frau die viel Glück in ihrem Leben hat und sich nach all den Jahren wieder um ihre Kinder kümmert.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Vanessa Diffenbaugh ist Kunsterzieherin und Schriftstellerin. Sie ist nicht nur künstlerisch, sondern auch sozial sehr engagiert. Sie unterstützt verschiedene Kinderhilfsorganisationen und setzt sich für die Förderung von Pflegefamilien ein. Mit ihrem Mann und ihren vier Kindern lebt sie in Monterey, Kalifornien. Ihr Debütroman »Die verborgene Sprache der Blumen« war weltweit ein Bestseller.

Zur Autorin

Links