Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Sommernacht

Thriller − Der neue Thriller der Bestsellerautorin – „Auf jeder Seite ein Twist!“ (Reese Witherspoon)

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Vierzehn Gäste. Alle haben ein Geheimnis. Und nicht alle werden die Insel lebend verlassen.

Eine abgelegene Insel vor der wilden Küste Irlands: An einem Sommertag versammeln sich Familie und alte Freunde, um die Hochzeit von Julia und Will zu feiern. Alles ist bis ins kleinste Detail geplant, es soll ein rauschendes Fest werden – doch der Wind dreht, und ein heftiger Sturm schneidet die Insel von der Außenwelt ab. Bald macht das Gerücht die Runde, dass dieser Ort ein schreckliches Geheimnis verbirgt. Und auch unter den Gästen dringen immer unaufhaltsamer alte Feindseligkeiten und lang begrabene Geheimnisse ans Licht. Dann wird einer der Feiernden tot draußen im Moor gefunden. Und die Situation auf der Insel eskaliert ...



»Auf jeder Seite ein Twist – und ein atemberaubendes Ende!« Reese Witherspoon

»Lucy Foley spielt mit ›Sommernacht‹ gekonnt auf der Krimi-Klaviatur.«


Aus dem Englischen von Ivana Marinović
Originaltitel: The Guest List
Originalverlag: HarperCollins, London 2020
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25848-1
Erschienen am  01. February 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Rezension

Von: familie_buecherwurm

24.07.2021

Sommernacht (Werbung/ Rezensionsexemplar) Als Fan guter Thriller, Kriminalromane und True Crime-Stories stößt man sicher auch irgendwann auf „Sommernacht“ von Lucy Foley. Gänzlich ohne Erwartungen, da die Autorin hier bisher völlig unbekannt war, steigt man unvoreingenommen und gespannt in die Geschichte, landet mitten in einer stürmischen Hochzeitsnacht auf einer abgelegenen Insel vor Irland, hört einen Schrei und erwartet eine fürchterliche Tat, einen Verletzten oder sogar Toten. Doch was ist passiert? Das herauszufinden führt den Leser auf eine ziemlich verstrickte und verworrene Reise in die Gedanken, Erinnerungen und Gefühle der aus der Ich-Perspektive erzählenden Protagonisten. Auch wenn es anfänglich sehr weitläufig, langgezogen und ausschweifend ist, führen die umfassenden Blicke auf die Geschehnisse zur starken eigenen Identifizierung und Verständnis mit den handelnden Charakteren. Die Figuren wurden von der Autorin sehr ausführlich vorgestellt und gut in Szene gesetzt. Die einzelnen erzählenden Charaktere sind so stark personalisiert, dass jeder seine eigenen sprachlichen Besonderheiten, Gedanken und Handlungen zugeschrieben bekommen hat. Trotz des zwischenzeitlichen Gefühls, die Handlungen würden sich überschlagen und die Protagonisten hätten die Kontrolle über sich selbst verloren, sind sie authentisch und lebensnah dargestellt. Die abgelegene Insel bildet eine tolle Kulisse für die vielen Geheimnisse, Intrigen und unheimlichen Geschehnissen. Angeblich soll es auf der gefährlichen Insel Spuken, wodurch eine passend düstere Atmosphäre entsteht. Der Schreibstil ist angenehm leicht und flüssig zu lesen. Ein ständiger Wechsel zwischen Zeitebenen und Erzählperspektiven führt zu einer intensiven Betrachtung der Geschehnisse aus veränderten Sichten. Nur sehr langsamen Schrittes erfährt man mehr über die Gäste, deren Vergangenheit und Geheimnisse, wodurch einige Kapitel zäh zu lesen und unnötigerweise in die Länge gezogen sind. Erst in der zweiten Hälfte des Buches entwickelt die Geschichte ihren Spannungshöhepunkt, die Ereignisse überschlagen sich und unvorhersehbare Wendungen fesseln den Leser bis zum Ende. ⭐️⭐️⭐️⭐️/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Eine Hochzeit der besonderen Art

Von: Annette Bahr

18.07.2021

Genau das wollte die Protagonistin unbedingt haben: eine Hochzeit, die es so noch nie gab. Und das ist den Umständen entsprechend auch gelungen. Mich hat der ständige Wechsel der Perspektiven in der Ich-Form sehr irritiert und ich musste oft zurückblättern, um mich zu erinnern, bei welcher Person ich gerade war. Das Ende der einzelnen Kapitel machte stets neugierig und so las man gern weiter und blieb gespannt auf die Lösung. Leider war das Ende mir dann zu abrupt und hatte den Anschein, dass jetzt fast zu viele Fäden zusammen laufen. Ein Ende mit Hauklotz. Zur Schreibweise möchte ich bemerken, dass ich die vielen vulgären Ausdrücke nicht besonders mag und wenn es bereits im ersten Kapitel um 'vögeln während der Feier' geht, dann ist das nicht das Niveau, welches ich gern lese. Auch die deutsche Übersetzung hätte in der Grammatik genauer sein können, da Fälle verwechselt wurden (wegen dem) und Redewendungen (als wie) meine Liebe zur deutschen Sprache strapazierten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lucy Foley hat in der Verlagsbranche gearbeitet, bevor sie ihren großen Traum wahr machte und sich ganz dem Schreiben widmete. Ihre beiden Thriller »Neuschnee« und »Sommernacht« wurden zu riesigen internationalen Erfolgen und standen wochenlang auch auf der deutschen Bestsellerliste. Wenn sie nicht gerade mörderisch spannende Plots entwickelt, reist Lucy leidenschaftlich gern. Sie lebt in London.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Spektakulär!«

The Times

»Garantiert wieder ein Bestseller!«

The Guardian (02. April 2020)

»Whodunnit? Bis zum Ende nicht zu erraten, und das ist ein weiterer Pluspunkt dieses souverän konstruierten und psychologisch fundierten Inselkrimis.«

BÜCHER Magazin (18. May 2021)

»Ein Thriller, der gefangen nimmt!«

BRIGITTE über »Neuschnee« (02. April 2020)

Weitere E-Books der Autorin