Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Susanne Betz

Heumahd

Roman

(5)
eBook epubNEU
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein bildmächtiger Roman über das einfache Leben einer eigensinnigen Bergbäuerin - so kraftvoll und authentisch wie »Herbstmilch«

Als König Ludwig II. 1886 im Starnberger See ums Leben kommt, sind die Menschen im Werdenfelser Land schockiert. Dass ihr Ehemann in einer eiskalten Nacht erfriert, empfindet Vroni Grasegger dagegen als großes Glück: Endlich ist sie nicht mehr seinen Misshandlungen ausgeliefert. Optimistisch übernimmt sie das Sagen auf dem einsamen, gegenüber dem Karwendel gelegenen Bergbauernhof und die Sorge für die behinderte Stieftochter Rosl. Harte Arbeit bei der Heumahd und Missernten bringen Vroni an ihre Grenzen, ebenso wie der Druck aus dem Dorf, dass sie wieder heiraten soll. Da begegnet sie dem Maler Wilhelm Leibl, den eine Schaffenskrise in die Berge führt – und auf Vronis Hof. Zwischen dem homosexuellen Künstler und der jungen Bäuerin entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft. Als Leibl dann noch einen englischen Arzt und Alpinisten mitbringt, verbreitet sich in dem kurzen Bergsommer eine ungekannte Leichtigkeit. Und Vroni schöpft vielfältige Hoffnungen …

Ein bildmächtiger Roman über eine inspirierende Freundschaft und das einfache Leben einer Bergbäuerin – so kraftvoll und authentisch wie »Herbstmilch«


eBook epub (epub), ca. 320 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-29590-5
Erschienen am  24. August 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Heumahd"

Der Himmel über Alabama
(6)

Marlen Suyapa Bodden

Der Himmel über Alabama

Die Glasperlenmädchen

Lisa Wingate

Die Glasperlenmädchen

Goldbrokat

Andrea Schacht

Goldbrokat

Das Lied des Waldes

Klara Jahn

Das Lied des Waldes

Von Juni zu Juni

Irina Korschunow

Von Juni zu Juni

Gottesdiener
(2)

Petra Morsbach

Gottesdiener

Servus heißt vergiss mich nicht

Angelika Schwarzhuber

Servus heißt vergiss mich nicht

Die Weihnachtsfamilie
(2)

Angelika Schwarzhuber

Die Weihnachtsfamilie

Killmousky

Sibylle Lewitscharoff

Killmousky

Das Beste wartet noch auf dich

Lilli Marbach

Das Beste wartet noch auf dich

Die Mächtigen

Lucas Fassnacht

Die Mächtigen

So friedlich, das Meer
(8)

Brigitte Beil

So friedlich, das Meer

Zum Glück ein Jahr

Sophia Bergmann

Zum Glück ein Jahr

Die goldenen Jahre des Franz Tausend
(9)

Titus Müller

Die goldenen Jahre des Franz Tausend

Schwarzer September
(1)

Sherko Fatah

Schwarzer September

Der Fritten-Humboldt

Jon Flemming Olsen

Der Fritten-Humboldt

Die gestohlenen Stunden
(6)

Sarah Maine

Die gestohlenen Stunden

Das verrückte Tagebuch des Henry Shackleford
(6)

James McBride

Das verrückte Tagebuch des Henry Shackleford

Was der Fluss erzählt

Diane Setterfield

Was der Fluss erzählt

Die Letzten ihrer Art

Maja Lunde

Die Letzten ihrer Art

Rezensionen

Atmosphärisch, eindringlich, melancholisch und auf jeder Seite unterhaltsam und spannend.

Von: Wolfgang Brunner für Buchwelten

19.09.2022

Es ist das Jahr 1886, als Vronis Ehemann überraschend stirbt und sie eine Freiheit abseits seiner Schläge und ungerechten Behandlung genießt. Vroni muss sich allerdings auch im Gegenzug um den Hof kümmern und sich gegen das aufdringliche Verhalten einiger Männer aus dem Dorf behaupten. Bis sie dann den Kunstmaler Wilhelm Leibl trifft, der ihr Leben verändert … . Susanne Betz besitzt einen wunderbaren Schreibstil, der den Leser sofort in die Welt der Protagonistin zieht und nicht mehr loslässt. genau genommen passiert in „Heumahd“ nicht wirklich viel, und dennoch ist dieses Buch wie ein Sog, der einen mitreißt und -zieht. Vroni erinnerte mich sehr oft an Scarlett O’Hara aus Margaret Mitchells Kultbuch „Vom Winde verweht“, sie besitzt einen starken Charakter, lässt sich von ihrer Umwelt nicht irritieren und kann sich gut gegen die dominierende Männerwelt durchsetzen. Betz hat eine „Powerfrau“ erschaffen, wie sie sympathischer nicht sein könnte. Und, auch wenn sie sich meist durchsetzen kann, so erleben wir als Leser immer wieder auch Unsicherheiten und Ängste mit. Das ist so schön und glaubhaft erzählt, dass man meinen könnte, all dies wäre tatsächlich geschehen. Ich fühlte mich in dieser Welt so wohl und hätte gut und gerne weitere 300 Seiten lesen können, um Vroni auf ihrem persönlichen Weg in die Freiheit zu begleiten. Und auch wenn die Geschichte um die Bäuerin Vroni erfunden ist, so steckt doch auch eine gewisse historische Begebenheit im Roman, und zwar der Kunstmaler Wilhelm Leibl, den es in Wirklichkeit gegeben hat. Leibl spielt zwar keine Hauptrolle, aber dennoch eine, die in Erinnerung bleibt und der Geschichte eine tolle Atmosphäre verleiht. Ich konnte mir jedenfalls nicht verkneifen, nach dem Maler zu googeln, weil mich das alles sehr interessiert hat. Susanne Betz hat ein wunderbares Kleinod an Heimatliteratur erschaffen, das ich mit Sicherheit nochmals lesen werde, sofern es meine Zeit erlaubt. ich habe mich, wie schon erwähnt, außerordentlich wohl in dieser Welt gefühlt. „Heumahd“ hat mich so manches Mal von der Stimmung her an die geniale „Talberg“-Trilogie von Max Korn erinnert. Wer Dramen in den Bergen und starke Frauenfiguren mag, wird hier seine helle Freude haben. Ich jedenfalls habe ich mich absolut unterhalten und bin schon gespannt, was die Autorin als nächstes veröffentlichen wird. Von meiner Seite aus eine ganz klare Empfehlung mit voller Punktzahl. . Fazit: Atmosphärisch, eindringlich, melancholisch und auf jeder Seite unterhaltsam und spannend. ©2022 Wolfgang Brunner für Buchwelten

Lesen Sie weiter

Ein sehr kluges und intelligentes Buch

Von: Britta

03.09.2022

Dieser Roman hat mir richtig gut gefallen. Mich hat das Leben in der damaligen Zeit, das die Autorin so eindrucksvoll und bildhaft beschreibt, sehr bewegt. So fühlte ich mich in diese Zeit zurück versetzt und ich konnte so einiges über den Alltag in dieser bäuerlichen Gesellschaft lernen. Der Roman vermittelte mir das Gefühl, eine Biografie zu lesen, die Figuren des Romans sind aber bis auf den Maler Leibl alle fiktiv. Vroni ist eine sehr sympathische Buchheldin und es tut gut, dass sie trotz all den Problemen ihren Lebensmut nie verliert und immer positiv bleibt. Deshalb hat es mich sehr gefreut, dass der Roman ein Happy End für sie bereit hält. Ein wenig hat mich das Buch an die Geschichten von Peter Rosegger erinnert. Zum Glück verzichtete die Autorin aber auf langatmige Landschaftsbeschreibungen. Ein sehr kluges und intelligentes Buch, das mir viel Freude beim Lesen gemacht hat!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Susanne Betz wurde 1959 in Gunzenhausen geboren. Sie studierte Geschichts- und Wirtschaftswissenschaften in Deutschland, den USA und Kolumbien. Danach arbeitete die promovierte Historikerin bei verschiedenen deutschen und amerikanischen Tageszeitungen und Zeitschriften. Seit 1993 ist sie Hörfunkredakteurin in der Abteilung Politik des Bayerischen Rundfunks. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in der Nähe von München. In ihren historischen Romanen macht sie auf einzigartige Weise Geschichte lebendig.

Zur Autorin

Events

30. Okt. 2022

Lesung - Das Rote Sofa mit Susanne Betz

11:00 Uhr | Himmelpfort | Lesungen
Susanne Betz
Heumahd

10. Nov. 2022

Lesung

19:00 Uhr | Gräfelfing | Lesungen
Susanne Betz
Heumahd

Weitere E-Books der Autorin