Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

J. A. Buckle

Freaks und Frettchen. Aus dem Leben eines künftigen Superstars

Ab 12 Jahren
eBook epub
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der 15-jährige Josh Walker träumt von einer Karriere als Heavy-Metal-Star mit Tattoos, Piercings und Horden von kreischenden Fans. Nur, wie soll das jemals klappen, wenn ihm seine Mom nicht mal eine lange Mähne oder schwarze T-Shirts erlaubt? Statt einer coolen E-Gitarre hat er nur seine akustische Kinderklampfe, ein Frettchen namens Ozzy, Geeks und Nerds als Kumpels – und er hat noch nie ein Mädchen geküsst. Einziger Trost: sein Tagebuch, in dem er endlich so genial sein kann, wie er eigentlich ist … Bis ihm seine Mom ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk macht, mit dem er niemals gerechnet hätte.


Aus dem Englischen von Henriette Zeltner-Shane
Originaltitel: Half my Facebook Friends are Ferrets
Originalverlag: Curious Fox, UK 2014
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-16718-9
Erschienen am  11. April 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

J.A. Buckle hat Zoologie studiert und arbeitet für die Drogenhilfe DrugScope. Neben dem Schreiben gestaltet sie Websites, engagiert sich in Tierschutzorganisationen, spielt Gitarre und geht mit ihren Hunden spazieren. Sie hat zwei Kinder im Teenageralter und lebt in Surrey, im Süden Englands.

Zur Autor*innenseite

Henriette Zeltner-Shane, geboren 1968, lebt und arbeitet in München, Tirol und New York. Sie übersetzt Sachbücher sowie Romane für Erwachsene und Jugendliche aus dem Englischen, u.a. Angie Thomas’ Romandebüt »The Hate U Give«, für das sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 ausgezeichnet wurde.

Zur Übersetzer*innenseite