Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

DARK LOVE - Ohne dich bin ich verloren

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Tyler scheint alles zu haben: Er sieht unverschämt gut aus, ist mit einem bildhübschen Mädchen zusammen und zieht mit seinen Freunden von Party zu Party. Doch immer öfter gerät er in Schwierigkeiten. Der Grund dafür liegt in seiner Vergangenheit – und niemand scheint ihm helfen zu können. Bis Eden auftaucht, die Tochter seines Stiefvaters und das Mädchen, das hinter seine Fassade blickt. Kann er sich mit ihr seinem großen Geheimnis stellen und erstmals echte Liebe wagen? Mitreißend erzählt Estelle Maskame die dunkle Kindheitsgeschichte Tylers und seine Rettung durch Eden – aus seiner Sicht!


Aus dem Englischen von Bettina Spangler
Originaltitel: Just Don’t Mention It. Tyler’s Story
Originalverlag: Black & White Publishing
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24424-8
Erschienen am  13. Mai 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Tylers herzzerreißende Geschichte

Von: fairydust.pages

08.08.2020

"Ich ziehe die Schutzfolie vom ersten Pflaster und klebe es auf, wie so oft in den vergangenen Jahren. Schade nur, dass so ein Pflaster nicht jede Wunde heilen kann." „Ohne dich bin ich verloren“ ist der vierte Band der Dark Love Reihe. Abwechselnd geht es um das erste Buch, diesmal aus Tylers Sicht, und um Tylers Kindheit und den körperlichen Missbrauch, den er durch seinen Vater erleiden musste. Handlung: Auf den ersten Blick könnte man denken, dass Tyler Bruce alles hat; eine hübsche Freundin, ein teures Auto und Freunde, mit denen er von Party zu Party zieht. Doch das ist alles nur Fassade. Denn Tyler ist innerlich zerbrochen. Die Geister der Vergangenheit verfolgen ihn auf Schritt und Tritt und machen ihm das Leben zur Hölle. Doch dann taucht seine Stiefschwester Eden auf und die stellt sein Leben ganz schön auf dem Kopf. Charaktere: Eden und Tyler kennt man bereits aus den ersten drei Bänden der Reihe. In dem vierten Band jedoch geht es um so viel mehr als nur um die Liebesgeschichte der beiden. Es geht um Tylers Person und darum, wie die Vergangenheit ihn heutzutage beeinflusst. Deswegen werde ich hier nicht auf Eden eingehen. Jeder, der die ersten Bände gelesen hat, weiß: Tyler ist zerbrochen. Doch erst in diesem Teil erfährt man, wie schlimm es ihm wirklich erging. Davor waren mir die Ausmaße gar nicht bewusst gewesen. In diesem Band hat Tyler sehr mit sich selbst zu kämpfen. Es gibt viele Momente, in denen er aufgeben möchte, doch Tyler hält sich vor allem durch Ablenkungen wie Drogen, Alkohol oder auch seinen Freunden, über Wasser. Ich bewundere die Stärke, die er hier und in den anderen Bänden mehr als bewiesen hat. Außerdem konnte ich mich sehr gut mit Tyler identifizieren. Schreibstil: Estelle Maskame veröffentlichte den ersten Band der Dark Love Reihe mit 16 Jahren – dass sie noch sehr jung war, hat man an ihrer Schreibweise gemerkt. Aber der Schreibstil hat sich so heftig entwickelt, dass ich einfach nur sagen kann: Hut ab! Mit dem Schreibstil des ersten Bandes ist das hier kaum zu vergleichen. Estelle Maskame ist einfach eine Sensation. Mit 22 Jahren hat sie nun einiges erreicht, wovon viele ein Leben lang träumen. Aber das zu Recht. An ihrem Schreibstil gibt es absolut nichts auszusetzen. Ich habe mir so viele Stellen im Buch markiert, dass mir beim Lesen die Post-Its ausgegangen sind. Das Buch ist in leichter Sprache geschrieben, sodass man relativ schnell vorankommt. Die restlichen Charaktere sind ebenfalls ausgeklügelt und man kann sie gut auseinanderhalten. Fazit: Alles in allem habe ich dieses Buch nur geliebt. Ich fand es super, wieder in Edens und Tylers Welt einzutauchen und aus Tylers Sicht zu erleben, wie er sich in Eden verliebt hat. Einziger Minuspunkt: Ich hätte mir eine Triggerwarnung am Anfang des Buches gewünscht. Tylers Gedanken sind nämlich schon sehr dunkel. Das Buch war dennoch ein Jahreshighlight und bekommt von mir 5/5 Sternen!

Lesen Sie weiter

die Geschichte durch Tylers Blickwinkel, emotional und richtig gut

Von: Manja

20.06.2019

Meine Meinung Die Autorin Estelle Maskame war mir keine Unbekannte mehr. Und auch die „DARK-LOVE-Serie“ war mir gut bekannt. Nun also stand mit „DARK LOVE – Ohne dich bin ich verloren“ wieder ein Roman der Reihe auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt darauf. Das Cover passt sehr gut zu den anderen Teilen, man kann klar die Reihenzugehörigkeit erkennen. Ja und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich auch rasch nach dem Laden mit Lesen begonnen. Die Charaktere hier sind der Autorin richtig gut gelungen. Dadurch das die Reihe bekannt ist, sind es so auch die Charaktere. Man kehrt also wieder zu alten Bekannten zurück. Tyler und Eden sind zwei richtig tolle Protagonisten. Beide wirkten sie authentisch und glaubhaft, man kann sich als Leser sehr gut ins sie hineinversetzen, kann mit ihnen mitfühlen und mitfiebern. Besonders interessant ist es mitzuerleben wie sich Tyler weiterentwickelt. Beide Charaktere sind unterschiedlich und dennoch entwickelt sich zwischen ihnen eine Liebesgeschichte. Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und locker zu lesen. Dadurch bin ich letztlich auch flüssig durch die Geschichte hindurch gekommen und konnte ganz ohne Probleme folgen und alles nachvollziehen. Geschildert wird das Geschehen ausschließlich aus der Sichtweise von Tyler. Mir gefiel dies echt gut, denn so kann man als Leser sehr gut ins seinen Kopf schauen und bekommt einen guten Blick auf seine Gedanken und Gefühle. Die Handlung ist eigentlich bekannt aus Teil 1, zumindest was den Verlauf angeht. Man sollte daher auch mindestens den ersten Teil der Reihe kennen, da man sich sonst spoilert. Dennoch aber war ich richtig gefangen in der Geschichte. Es wurde wirklich nie langweilig, Längen sucht man vergebens. Ich empfand es wirklich toll in die Vergangenheit von Tyler zu blicken. Das half mir einiges besser zu verstehen. Den Leser erwartet hier wieder eine richtig tolle Mischung aus Liebe, Drama, Spannung und ganz vielen Gefühlen und Emotionen. In meinen Augen ist alles richtig stimmig und passt einfach. Das Ende hat mir sehr zugesagt. Ich finde es einfach gut gewählt, es macht dieses Buch, diese Geschichte wirklich rund und schließt sie gut ab. Fazit Zusammengefasst gesagt ist „DARK LOVE – Ohne dich bin ich verloren“ von Estelle Makadame ein verdammt guter 4. Teil, der nochmals ein komplett anderes Bild auf die Reihe wirft. Glaubhafte authentisch gezeichnete Charaktere, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend, dramatisch, emotional und auch romantisch gehalten ist, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich überzeugt. Absolut zu empfehlen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Estelle Maskame, 1997 geboren, lebt in Peterhead, Schottland, wo sie auch zur Schule ging. Bereits mit 13 Jahren begann sie die DARK-LOVE-Serie zu schreiben, die auf Wattpad vier Millionen Reads erreichte und in Buchform auch international ein sensationeller Erfolg wurde. Zuletzt bei Heyne erschienen ist ihr eigenständiger Roman »Falling«.

Zur Autor*innenseite