Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Stephen King

Billy Summers

Roman

Billy Summers
eBook epubNEU
19,99 [D] inkl. MwSt.
19,99 [A] | CHF 24,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der Killer und das Mädchen – der neue große Roman von Stephen King um Wahrheit und Fiktion

Billy ist Kriegsveteran und verdingt sich als Auftragskiller. Sein neuester Job ist so lukrativ, dass es sein letzter sein soll. Danach will er ein neues Leben beginnen. Aber er hat sich mit mächtigen Hintermännern eingelassen und steht schließlich selbst im Fadenkreuz. Auf der Flucht rettet er die junge Alice, die Opfer einer Gruppenvergewaltigung wurde. Billy muss sich entscheiden. Geht er den Weg der Rache oder der Gerechtigkeit? Gibt es da einen Unterschied? So oder so, die Antwort liegt am Ende des Wegs.

»... eins seiner besten [Bücher] überhaupt. Wer diesen Roman über einen Auftragskiller nicht liest, bringt sich möglicherweise um einen geglückten Sommer.«

Lothar Schröder, Rheinische Post (07. August 2021)

Aus dem Amerikanischen von Bernhard Kleinschmidt
Originaltitel: Billy Summers
Originalverlag: Scribner
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-27940-0
Erschienen am  09. August 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
HÖR DEIN BUCH aktuelle Bestseller als Hörbuch - hier entdecken!

Rezensionen

Schlichte, unaufgeregte aber faszinierende Geschichte

Von: Buchfeeling

24.08.2021

Billy der Auftragskiller nimmt einen letzten, großen Auftrag an. Er soll einen anderen Auftragskiller töten. Das Schwierige daran? Er muss sich für mehrere Monate an einem Ort aufhalten und in das Umfeld integrieren. Er agiert als Schriftsteller, der sich mit den Nachbarn gut stellen soll und unauffällig in der Masse untergehen soll. Dies gelingt ihm irgendwann beängstigend gut. Doch irgendwann ist der Tag gekommen, an dem er seinen Auftrag ausführen kann. Und von da an ist nichts mehr, wie es sein sollte. Billy wird reingelegt und muss untertauchen. Doch Rache ist bekanntlich süß… nur hat Billy nicht mit Alice gerechnet, die ihm praktisch vor die Füße fällt und fortan an seiner Seite bleibt… Die Geschichte zu bewerten, fällt mir sehr schwer. Wenn ich nicht daran denke, wer der Autor ist, würde meine Meinung folgendermaßen aussehen: Billy Summers, der Protagonist des Buches, ist ein sehr sympathischer Charakter. Aber er ist nichts Besonderes, nicht außergewöhnlich sexy, nicht außergewöhnlich stark, nicht außergewöhnlich schlau oder brutal. Er ist effizient. Auch die Schreibweise ist nicht besonders fesselnd, reißerisch oder blutig. Nicht rasant oder geheimnisvoll. Es ist eine Aneinanderreihung von Ereignissen. Punkt. Und doch hat mich die Geschichte von Billy Summers in ihren Bann gezogen. Ganz einfach, weil sie authentisch und intelligent und schlicht ist. Es passiert wenig und doch ist es spannend, Billy auf seinem Weg zu folgen. Seine Schritte mit ihm zu planen und seine Effizienz zu erleben. Wenn ich mir allerdings vor Augen halte, dass diese Geschichte von Stephen King ist, könnte ich natürlich enttäuscht sein. Kein Horror, kein Mystery (von mini Ereignissen abgesehen), keine brutalen Szenen, kein ängstliches “über-die-Schulter-schauen”. NUR eine schlichte Erzählung. Und trotzdem mag ich die Story. Die Schlichtheit, die Unaufgeregtheit, die Aufrichtigkeit. Erwartet man keinen typischen Stephen King, ist es eine auf ihre ganz eigen Art spannende Story.

Lesen Sie weiter

Kein typischer King-Horror, aber auf besondere Weise fesselnd!

Von: Nicoles Bücherwelt

15.08.2021

Der Killer und das Mädchen… Billy ist Kriegsveteran und verdingt sich als Auftragskiller. Sein neuester Job ist so lukrativ, dass es sein letzter sein soll. Danach will er ein neues Leben beginnen. Aber er hat sich mit mächtigen Hintermännern eingelassen und steht schließlich selbst im Fadenkreuz. Auf der Flucht rettet er die junge Alice, die Opfer einer Gruppenvergewaltigung wurde. Billy muss sich entscheiden. Geht er den Weg der Rache oder der Gerechtigkeit? Gibt es da einen Unterschied? So oder so, die Antwort liegt am Ende des Wegs. (Quelle: Klappentext – Heyne Verlag) BILLY SUMMERS ist der neue Roman von Stephen King und mit gut 720 Seiten wieder etwas umfangreicher. Hauptfigur hier ist der 44-jährige Kriegsveteran Billy Summers, der nun schon seit einiger Zeit als Auftragskiller arbeitet. Nun möchte er aber aus dem Geschäft aussteigen und beschließt, noch einen allerletzten Job anzunehmen. Ein Grund dafür ist die hohe Summe, die er dafür bekommen soll: Zwei Millionen Dollar. Danach möchte er in ein neues Leben starten. Doch dieser letzte Auftrag erfordert einiges von ihm – eine monatelange Vorbereitungszeit, um komplett mit der Umgebung zu verschmelzen. Während dieser Zeit beschleicht ihn einmal mehr ein ungutes Gefühl, was den Ablauf betrifft und Billy beginnt, eigene Pläne zu schmieden. „Er fragt sich, ab wann einem zwei Millionen Dollar als nicht genug vorkommen, ab wann man meint, zu viel dafür investiert zu haben. Die Antwort ist naheliegend – nachdem es zu spät ist, einen Rückzieher machen zu können.“ – Seite 42, eBook So kommt es, dass Billy schließlich auf der Flucht ist, wo ihm ein junges Mädchen begegnet, das Schlimmes durchgemacht hat. Wieder steht er vor großen Entscheidungen – Rache oder Gerechtigkeit? Das Ergebnis überrascht. Dieses Buch von Stephen King ist anders als seine letzten Romane: Es ist kein rasanter Thriller und enthält auch nicht den typischen King Horror. Vielmehr konzentriert sich King hier auf die Charaktere – und somit ist ihm hier eine brillante und starke Figurenzeichnung gelungen. Sehr detailreich und mit vielen kleinen Momentaufnahmen lernen wir den Mann Billy Summers kennen. Sowohl seine Vergangenheit (die hier sehr interessant eingearbeitet wurde), als auch die aktuellen Geschehnisse entwickeln sich interessant. Auch wenn das Buch eher eine ruhige Note hat, ist es dennoch fesselnd – vielleicht gerade durch den detaillierten Blick auf die Hauptfigur. Besonders das erste Drittel habe ich als sehr spannend empfunden, aber auch später bleibt es überraschend, da man nicht weiß, wie genau diese Geschichte schließlich enden wird. Auch die einundzwanzigjährige Alice spielt noch eine zentrale Rolle in der Geschichte und in Billys Leben. Nach und nach wird ein Plan sichtbar, mit dem sie alles auf eine Karte setzen. „Es wird klappen, denkt Billy. Das sollte eigentlich nicht der Fall sein, weil es schlicht verrückt ist, aber es wird klappen, solange es klappen muss.“ – Seite 290, eBook Neben den Figuren beschreibt King auch die Schauplätze detailreich und bildgewaltig. Zudem hat er hier nebenbei ein Detail aus einem seiner berühmtesten Romane eingebaut, was mir sehr gut gefallen hat: „Wenn du es ´ne Meile weit schaffst, hast du einen fantastischen Blick. Da sieht man meilenweit über Hänge und Schluchten hinweg bis zu ´ner großen Lichtung auf der anderen Seite. Früher stand da ein Urlaubshotel, aber das ist schon vor langer Zeit abgebrannt“. Er senkt die Stimme. „Angeblich hat es da gespukt.“ – Seite 339, eBook Bis auf kleinere Längen im Mittelteil ist das Buch auf eine außergewöhnliche Art fesselnd – schließlich laufen verschiedene lose Fäden zusammen und ergeben ein erstaunliches Gesamtbild – das Ende ist dann nochmal völlig überraschend. Mein Fazit: Anders als seine letzten Romane, aber dennoch auf besondere Weise fesselnd. Ohne den typischen King-Horror und eher ruhig erzählt, konzentriert King sich hier auf die Charaktere, die großartig ausgearbeitet sind. Die Story selbst ist ausführlich erzählt, spannend und mit einigen Überraschungen am Ende. Kein rasanter Thriller, aber dennoch sehr lesenswert!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.

Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

www.stephenking.com

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Mit jeder Seite nimmt die Geschichte an Fahrt auf - hin zu völlig überraschenden Wendungen. Dem Leser bleibt nichts anderes übrig, als die Seiten einzusaugen.«

Nico Pointner, dpa (09. August 2021)

»Eine Geschichte, in der die Schlechten verlieren und die Guten gewinnen. So simpel das klingt, so unterhaltsam ist Billy Summers zu lesen. Unbedingt lesen!«

Kristina Hortenbach, SWR 3 (09. August 2021)

»Stephen King ist normalerweise ein Meister des Horrors. Hier hat er eine neue, faszinierende Hauptfigur erschaffen. Geradlinig und schnörkellos erzählt.«

Freundin (25. August 2021)

»Wenn es je eines Beweises bedurft hätte, dass King einer der besten Schreiber dieses Planeten ist, dann ist es dieser 720-Seiter!«

Christof Ernst, Express (19. September 2021)

»Nach über 700 Seiten ist man traurig, dass der Roman zu Ende geht und gleichzeitig dankbar, eine derart beeindruckende Erzählung gefunden zu haben.«

»Ein absolut lohnenswerter Roman für alle Liebhaber durchdachter Thriller, die Handlungen ohne übersinnliche Element bevorzugen, und dennoch Lesefutter für die vielen King-Fans dieser Welt.«

»Man kann als Kritiker nicht umhin, vor diesem Roman im Roman auf den Knien zu liegen.«

Hannes Stein, Welt am Sonntag (08. August 2021)

»Stephen King ist mit seinem neuen Roman Billy Summers auf der Höhe seiner Kunst als Erzähler.«

Reinhard Kalb, Nürnberger Zeitung (08. September 2021)

»Es ist eine raffiniert aufgebaute und gekonnt erzählte Story, wie man das von einem wie Stephen King erwartet.«

»Ein sensationell guter Roman aus der Feder von Stephen King, wenn man sich keinen Horror-Roman erwartet. Eine sehr starke Geschichte mit wunderbar gezeichneten Charakteren.«

Fashion (15. September 2021)

»Stephen King ist ein feiner und aufmerksamer Beobachter, der auf ... ein tiefes Verständnis vom menschlichen Verhalten zurückgreifen kann und dies in seine Geschichten virtuos einzubringen weiß.«

Weitere E-Books des Autors