Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Anthony's Kitchen

Sterneküche für alle. Meine besten Rezepte

(4)
eBook epub
17,99 [D] inkl. MwSt.
17,99 [A] | CHF 22,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das sympathisch andere Sterne-Kochbuch

„Essen soll uns überraschen, begeistern und etwas in uns finden, von dem wir dachten es schon längst verloren zu haben.“ Das sagt Anthony Sarpong, einer ‚der‘ kommenden Köche in Deutschland. Für ihn geht Essen weit über die Befriedigung eines Grundbedürfnisses hinaus - gutes Essen kann die Seele zum Leuchten bringen. Es geht um Qualität, Muße, Phantasie und Inspiration, wenn der (welt)weit gereiste Koch in Meerbusch bei Düsseldorf mit seinem Team kocht. Für seine Kochkünste hat er bereits einen Michelin Stern verliehen bekommen.

Anthony Sarpong bietet in seinem ersten Buch eine ganz persönliche Auswahl an (Sterne-)Rezepten, die wirklich jeder nachkochen kann. Er setzt dabei vor allem auf regionale und saisonale Produkte und verfeinert sie mit den Koch- und Gewürzideen, die er in aller Welt gesammelt hat. Von Fisch (Wildfang Kabeljau mit Blumenkohl, Romana, Sonnenblumenkernen) über Fleisch (niedrigtemperaturgegarter Schweinebauch mit Sauerkraut, Birne und geräucherter Kartoffel) bis zu vegetarischen Gerichten (Topinambur mit Brioche, Brunnenkresse und Senf) ist für jeden etwas dabei.

Anthony Sarpong geht es als Koch und Autor vor allem darum, ein Bewusstsein für gute Lebensmittel und deren richtige Zubereitung und die Lust am Selberkochen zu wecken. So kann man seine Gäste mit ungewöhnlichen und köstlichen Menüs überraschen!

»Seine Rezeptideen – mit Fisch, Fleisch oder vegetarisch – versprechen himmlisches Vergnügen!«

Emotion (23. November 2018)

eBook epub (epub), 485 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-641-23378-5
Erschienen am  08. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Köstliches für den Magen

Von: Julia

23.12.2020

Ein Buch Anthony’s Kitchen, das besonders sein soll, wenn man den Klapptext liest kann es das auch sein. Sterneköche schreiben gerne Bücher und nachkochen kann jeder das Kochen möchte. Ich habe schon einige gute Bücher und war gespannt auf dieses. Nun habe ich das ausprobiert über einige Wochen und möchte euch das vorstellen. Schon das Vorwort ist angenehm zu lesen und eine kleine Kochschulen Einführungen zum Thema Schneiden, Reis, Fische usw. ist angenehm. Es geht weiter dann über Messer und Schneidetechniken das man das wunderbar und kann einen was Neues beibringen. Jedoch habe ich in einigen hier vorgestellten Punkten schon mehr in anderen Büchern erfahren, hier wird das nur „oberflächlich“ beschrieben. Was ich für das Gesamtkonzept vom Buch schade finde. Der Schreibstil von Anthony’s Kitchen ist okay, ich kann damit leben und natürlich ist das auch Geschmackssache. Gut schauen wir dann mal weiter. Die Rezepte sind lecker, eigentlich sehr gut gemacht und ausgewählt. Einiges habe ich so noch nicht gekannt und fand das etwas „arbeitsintensiv“, wenn man das schon anders kennt von der Zubereitung. Aber es hat vom Geschmack schon was Besonderes und man macht das auch nicht umsonst. Vom Geschmack her sehr lecker das Ergebnis und ich muss sagen das ich diese Variante der Erbsensuppe deutlich besser von meinem Magen vertrage, als die anderen Varianten. Sonst ist die Auswahl der Gerichte sehr gut und man merkt, dass er liebe in die Gerichte und das Umsetzen setzt. Durchaus verständlich geschrieben, dass man kein super Koch sein muss, um das zu verstehen. Für mich also ein interessantes und durchaus gutes Buch. Klar der Schreibstil ist nicht so meines, aber dafür die Rezepte. Dem Buch Anthony’s Kitchen mit der ganzen Auswahl gebe ich 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Nichts für Anfänger

Von: Ein Hauch von Bücherwind

18.04.2019

„Anthony’s Kitchen“ ist ein sehr hochwertiges Kochbuch mit ansprechenden Bildern. Die Fotos der Gerichte und deren Zubereitung sowie die hinter den Kulissen haben mir wirklich gut gefallen und machen Lust aufs Kochen. Die Gestaltung der Teller sieht bei jedem Gericht fantastisch aus und man merkt sofort, dass man hier gute Grundkenntnisse braucht, um einigermaßen mithalten zu können. Das ist auch schon das größte Problem, das ich mit diesem Buch hatte. Ich hatte manchmal den Eindruck, dass Mengenangaben und Schritte der Zubereitung gefehlt haben. Vielleicht sind diese für erfahrene Köche überflüssig, aber mich hat das ab und zu zur Verzweiflung gebracht. Vor allem die Desserts haben mir den letzten Nerv geraubt und sahen bei mir überhaupt nicht aus wie auf den Bildern. Der Geschmack hingegen war immer super gut. Ich habe einige leckere Rezepte entdeckt, die ich auf jeden Fall noch öfters nachkochen werde, auch wenn sie bei mir vielleicht nicht so nach Haute-Cuisine aussehen wie im Buch. Ich würde das Buch wirklich nur jemanden empfehlen, der schon ein gewisses Niveau in der Küche beherrscht, für Anfänger ist das Buch leider nichts.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Anthony Sarpong ist geboren in Ghana, wuchs aber im hessischen Wiesbaden auf. Er lebt in Meerbusch bei Düsseldorf, wo er auch sein Restaurant Anthony’s Kitchen betreibt, das vielfach ausgezeichnet wurde und im November 2017 einen Michelin-Stern erhielt. Anthony Sarpong arbeitete nach der Kochlehre in Wiesbaden in verschiedenen Sternerestaurants und war als Privatkoch in Italien, Kasachstan oder Spanien. Seine Gäste schätzen nicht nur seine hervorragende und kreative Küche mit saisonalen und regionalen Produkten, sondern vor allem auch die herzliche und ungezwungene Atmosphäre im Lokal, für die vor allem auch Anthony's gesamtes Team verantwortlich ist. Ganz nach dem Motto des Küchenchefs: „Ich möchte meinen Gästen ein Wohnzimmer bieten – ein Wohnzimmer mit gutem Essen.“ Den eigenen Spaß am Kochen und Genießen vermittelt Anthony Sarpong nicht nur mit seinen Gerichten, sondern auch in seiner Kochschule.

Zur Autor*innenseite