Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Vom wörscht Käs zum best Käs

Das Maddin-Prinzip

Vom wörscht Käs zum best Käs
TaschenbuchDEMNÄCHST
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Was tun, wenn nichts so läuft, wie man es sich vorgestellt hat?

Nachdem seine geliebte Katze und seine hochbetagte Oma von ihm gegangen sind, sein Vermieter ihm gekündigt und sich seine Freundin von ihm getrennt hat, erleidet Maddin den nächsten Schicksalsschlag: Er kann die Tür eines Dixiklos nicht mehr öffnen und muss eine gefühlte Ewigkeit in dem stickigen Gefängnis zubringen – ohne Aussicht auf Rettung. In diesen bangen Stunden reflektiert Maddin sein Leben und besinnt sich auf die zahlreichen Weisheiten seiner Oma. Denn schon sie wusste: „Mer muss des Beste hoffe; des Schlimmste kommt von allein!“ Es bringt also nichts, sich die gute Laune durch miese Gedanken verderben zu lassen.

Seine Überlebensstrategien fürs Dixiklo – oder andere kleine und große Katastrophen im Leben – fasst Maddin in seinem „Maddin-Prinzip“ zusammen und gibt sie gern an seine Leserinnen und Leser weiter. So wird aus jedem „wörscht Käs“ der „best Käs“!


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, ca. 208 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
Bilder im Text
ISBN: 978-3-453-60593-0
Erscheint am 09. November 2021

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Martin Schneider gehört zu Deutschlands bekanntesten Comedians. Seine Laufbahn begann er beim Hessischen Rundfunk. Seit den 90er-Jahren ist er einem großen Publikum durch zahlreiche Auftritte im „Quatsch Comedy Club“, „Sieben Tage, sieben Köpfe“ und vor allem in der „Schillerstraße“ bekannt. In den „7-Zwerge“-Filmen mit Otto Waalkes spielte er den Zwerg Speedy. Mit seinen Soloprogrammen tourt er seit über 30 Jahren.

Zur Autor*innenseite