Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Das Kind der Wellen

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Bei einem tragischen Unfall am Meer verlor Lisa ihre Tochter in den Fluten. Unfähig ihr altes Leben wieder aufzunehmen, kehrt sie an die Nordsee zurück. Im Ferienhaus der Familie ist noch alles so, wie sie es damals hinterließen. Mit der unerwarteten Hilfe von Schreiner Lars und seinem Sohn dem Arktisforscher Jonas beginnt sie zu renovieren - und findet unter den alten Holzdielen die Notizen zu einem Märchen über eine Meerjungfrau. Der Verdacht, dass dieses auf realen Begebenheiten beruht, lässt die drei nicht los. Im alten Zeitungsarchiv lesen sie von einer blutjungen Frau, die 1920 ihr Kind am Strand verlor. War es ein Unfall oder Mord, wie die Leute damals behaupteten? Auf den Spuren der Meerjungfrau muss sich Lisa ihren verworrenen Gefühlen und dem eigenen Verlust stellen.


Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-36072-3
Erschienen am  10. August 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Nordsee, Deutschland

Rezensionen

Wunderschöne und zugleich traurige Familiengeschichte(n)

Von: biggis_books

17.03.2021

Nachdem Lisas Tochter bei einem tragischen Unfall im Meer ertrunken ist, entfernt sie sich immer mehr von ihrem Mann und ihren Söhnen. Sie flüchtet sich zurück an die Nordsee. Bei Renovierungsarbeiten entdeckt sie mit ihren Nachbarn Jonas und Lars alte Zeichnungen und eine Geschichte, die von einer Meerjungfrau zu handeln scheint. Sie recherchiert mit der alten Frau Peters über die Geschehnisse in dem Haus in den 20er Jahren. Das Buch ist in zwei Zeitebenen erzählt - die Geschichte Lisas heute und die Geschichte der jungen Vicky in den 20er Jahren, die sich in einen französischen Soldaten marokkanischer Herkunft verliebt, was zur damaligen Zeit nur Ablehnung und Ärger hervorrief. Beide Geschichten sind wunderschön geschrieben; Lisas Geschichte um ihre verlorene Tochter und ihre Familie, zu der sie keinen Zugang mehr findet ist genau so herzzerreißend wie Vickys Geschichte, die in der früheren Zeit für ihre Liebe kämpfen musste und es als junge rebellische Frau nicht leicht hatte. Das Cover ist zauberhaft gestaltet. Für diese tollen Familiengeschichten gebe ich auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Sehr emotional

Von: franzi_loves_books

26.02.2021

Handlung: Bei einem tragischen Unfall am Meer verschwand Lisas Tochter in den Fluten. Unfähig ihr altes Leben wieder aufzunehmen, entschließt sie sich wieder dorthin, wo sie aufgewachsen ist, zu gehen. An die Nordseeküste. Im Ferienhaus der Familie ist noch alles so, wie sie es damals hinterließen. Mit der Hilfe von Schreiner Lars und seinem Sohn, dem Antarktisforscher Jonas, beginnt sie zu renovieren - und findet in einem alten Ofen die Notizen zu einem Märchen über eine Meerjungfrau. Der Verdacht, dass dieses auf realen Begebenheiten beruht, lässt die drei nicht los. Im alten Zeitungsarchiv lesen sie von einer jungen Frau, die 1920 ihr Kind am Strand verlor. War es ein Unfall oder doch ein Mord, wie die Leute damals behaupteten?   Meine Meinung: Ich finde das Cover echt hübsch, vor allem das Meer im Hintergrund. Es passt allgemein gut zum Buch und der darin enthaltenen Geschichte. Den Schreibstil mochte ich total gerne. Er war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die Charaktere fand ich auch toll. Ich habe mit ihnen mitgefiebert und vor allem gelitten. Mit Lisa, die ihre Tochter auf tragische Weise verlor und mit Vicky in der Vergangenheit, deren Liebe zu Jamal, da dieser Marokkaner war, nicht sein durfte. Das das Buch in zwei verschiedenen Zeitebenen spielt hat mir auch sehr gut gefallen. Ich liebe solche Geschichten! Ich wollte auch immer wissen, wie es weitergeht :)   Fazit: Das Buch ist wirklich emotional - aber genau deswegen auch so wunderschön! Lest es bitte! Es ist es wirklich wert! Es bekommt von mir 5 von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐  

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Rebecca Martin studierte Englisch und Deutsch in Frankfurt am Main und in Dublin, Irland. Sie reist leidenschaftlich gern, interessiert sich für Geschichte und liebt es, Geschichten zu erzählen. Ihre Roman waren alle SPIEGEL-Bestseller. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf im Nahetal.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin