Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Antonia Neumayer

Zwischen dir und der Dunkelheit

Roman

Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ihre Youtube-Videos über die Sagen und Mythen Bayerns sind so beliebt, dass Sera, Jo und Mark die Genehmigung erhalten, nachts in der Münchner Frauenkirche zu drehen. Als sie sich dem berühmten Teufelstritt im Steinboden nähern, geschieht das Unfassbare: Der Fußabdruck beginnt zu leuchten, und ein unheimlicher Wind fegt durch die Kathedrale. Obwohl die drei alles auf Video festhalten, ernten sie nur Hass und den Spott ihrer Follower, was vor allem Sera nahe geht. Hat sie sich alles nur eingebildet? Oder gibt es in der Frauenkirche, von der sie Nacht für Nacht träumt, wirklich übernatürliche Phänomene? Schnell stellt Sera fest, dass sie nicht die einzige ist, die dem Rätsel auf den Grund gehen will: die schöne Lily und der geheimnisvolle Elias bieten ihr ihre Hilfe an. Doch die beiden verfolgen ihre eigenen Ziele – und sind bereit, dafür über Leichen zu gehen ...

»Die Autorin reichert die Handlung durch flinke Dialoge an – ein erfrischender Kontrast zu den barocken Religionsausflügen.«

Süddeutsche Zeitung, Yvonne Poppek (09. January 2021)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-32102-1
Erschienen am  12. October 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: München, Deutschland

Rezensionen

Fesselndes Lesevergnügen

Von: Tommy2021

03.03.2021

Ein tolles Buch das mich von Anfang bis Ende gefesselt hat. Hoffentlich gibt es einen nächsten Teil . Das Ende lässt mich darauf hoffen.

Lesen Sie weiter

Mystisch und spannend

Von: Claudis Gedankenwelt

23.02.2021

Als großer Fan von Mythen und Sagen sowie gruseligen Geschichten, musste ich natürlich auch zu dem Buch hier greifen. Und ich war gespannt was Antonia Neumayer für eine Welt erschaffen hat. Wichtig zu wissen ist, dass es sich um einen Jugendroman handelt und somit natürlich der Gruselfaktor an jugendliche Leser angepasst ist. Doch ich wusste worauf ich mich einlasse und deshalb habe ich eine spannende Erzählung erwartet und auch bekommen. Sera ist sehr feinfühlig und nimmt übersinnliche Dinge viel eher wahr als jeder andere Mensch. Deshalb wird sie oft für seltsam gehalten und tut sich im Umgang mit anderen Menschen sehr schwer. Allerdings findet sie in ihrer Freundin Jo und in Mark nicht nur tolle Mitbewohner, sondern auch Menschen, die ihre Besonderheiten einzuschätzen wissen. Doch als Sera in der Frauenkirche dieses Erlebnis hat, wollen ihre Freunde den Channel am liebsten erst einmal auf Eis legen. Zu viele Follower zweifeln die Echtheit des Videos an und die Freunde sehen sich einem wahren Shitstorm gegenüber. Sera möchte all dem auf den Grund gehen und begibt sich erneut dorthin. Hier trifft sie auf Lily und Elias. Lily ist ein riesiger Fan des Channels und kennt alle Videos von Sera und ihren Freunden. Doch kann Sera ihnen wirklich trauen? Ich war recht schnell in dem Buch gefangen und mochte die mystische Art in der Antonia Neumayer es erzählt. Es gibt immer mal wieder Zeitsprünge, denen man aber insgesamt auch sehr gut folgen kann. So habe ich mich nach und nach auf die Spuren einer wunderbar spannenden und leicht schaurigen Geschichte begeben. Sera hat einige Gaben, die zum Einsatz kommen und es ist die Frage ob sie die Welt wieder in ihr Gleichgewicht bringen wird oder ob alles aus dem Ruder läuft. Durch die Zeitsprünge gibt es ein paar Lücken im Plot, die für mich nicht ganz aufgeklärt wurden, aber das hat meinen Lesefluss nicht wirklich gestört. Allerdings sollte man sich mit Religion und Mythen gerne beschäftigen wollen, da es hier einige Textpassagen gibt, die all das aufnehmen und wiedergeben. Jedes Puzzleteil spielt am Ende jedoch in das Gesamtbild mit hinein und so endet das Buch mit einem großen Showdown und viel Spannung. Die Idee und die Umsetzung hat mir gut gefallen. Allerdings fand ich bei einer Person den Dialekt bis zum Ende sehr seltsam. Auch wenn erklärt wird warum derjenige ihn hat. Doch auch das gab dem Gesamtbild eine individuelle Note, die ich so noch nicht kannte. Hier hat die Autorin sich wirklich einiges einfallen lassen um aus mehreren Mythen eine komplette Story zu machen. Dabei bleibt sie sprachlich im Jugendroman und hat so eine spannende Lektüre geschaffen, die mich gut unterhalten hat. Es handelt sich hier um einen Einzelband. Dennoch finde ich, dass es sicherlich noch zahlreiche solcher historischen Sagen gibt, die man wunderbar in Geschichten einbinden könnte und hoffe deshalb auf ähnliche Werke von Antonia Neumayer. Fazit: Wer gerne "Spuk" Geschichten mag mit einigen religiösen und mystischen Elementen, der macht mit diesem Buch von Antonia Neumayer definitiv nichts falsch und wird viele spannende Lesestunden erleben. Mich hat die Geschichte in ein ganz anderes München geführt und vielleicht sehe ich den Teufelstritt beim nächsten Besuch ja mit anderen Augen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Antonia Neumayer wurde 1996 in München geboren. Nach dem Abitur studierte sie Germanistik und Theaterwissenschaften in München und Frankreich. Ihre große Leidenschaft gehört jedoch der Fantastik. Bereits als Kind dachte sie sich Geschichten und Abenteuer für ihre Freunde aus. Sie schrieb mehrere Kurzgeschichten, bevor sie mit »Selkie« ihren ersten Roman verfasste. Die Autorin lebt in der Nähe von München.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin