Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Florian Heine

Holbein

Große Meister der Kunst. Mit zahlreichen Farbabbildungen

(2)
Paperback
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der Hofmaler Heinrichs VIII.

Hans Holbein der Jüngere ist einer der bedeutendsten Maler der Renaissance. Er stammte aus einer Künstlerfamilie und erhielt schon früh Unterricht von seinem Vater Hans Holbein dem Älteren. Nach Stationen in Basel und Frankreich zog er nach London, wo er 1536 Hofmaler König Heinrichs VIII. wurde. Er ist berühmt für seine Porträts, insbesondere von Königen und bekannten Persönlichkeiten.

Neben einer illustrierten Biographie, die den Künstler in den Kontext seiner Zeit stellt, werden zahlreiche seiner brillantesten Werke vorgestellt und anschaulich erklärt.


Paperback , Klappenbroschur, 112 Seiten, 17,0 x 21,0 cm, 55 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-8745-1
Erschienen am  09. May 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Holbein"

Chuck Close: Life

Christopher Finch

Chuck Close: Life

Utopia
(1)

Thomas Morus

Utopia

Masters of Art: Caravaggio

Stefano Zuffi

Masters of Art: Caravaggio

Machiavelli - Philosoph der Macht
(1)

Ross King

Machiavelli - Philosoph der Macht

Der ferne Spiegel
(1)

Barbara Tuchman

Der ferne Spiegel

Die Ehre des Scharfrichters
(4)

Joel F. Harrington

Die Ehre des Scharfrichters

Kahlo
(7)

Eckhard Hollmann

Kahlo

Europa - eine Geschichte seiner Kulturen
(3)

Jürgen Wertheimer

Europa - eine Geschichte seiner Kulturen

Warhol
(3)

Blake Gopnik

Warhol

Paul Klee - Painting Music

Paul Klee - Painting Music

Paul Klee

Boris Friedewald

Paul Klee

Monet
(4)

Monet

Klimt
(1)

Angela Wenzel

Klimt

Marianne von Werefkin

Brigitte Roßbeck

Marianne von Werefkin

»Das Herz droht mir manchmal zu zerspringen«
(6)

Maria Marc, Brigitte Roßbeck

»Das Herz droht mir manchmal zu zerspringen«

Frühling wird es sicher wieder
(1)

David Hockney, Martin Gayford

Frühling wird es sicher wieder

Monte Verità
(6)

Stefan Bollmann

Monte Verità

Traumwelten
(6)

David Lynch, Kristine McKenna

Traumwelten

Die Staufer und ihre Zeit

Annette Großbongardt, Dietmar Pieper

Die Staufer und ihre Zeit

Von Allem und vom Einen
(1)

Dschelaladdin Rumi

Von Allem und vom Einen

Rezensionen

Auch für junge Leserschaft zu empfehlen

Von: meine.literaturliebe

22.06.2022

Hans Holbein der Jüngere zählt zu den berühmtesten Malern der Renaissance. 1536 wurde er zum Hofmaler von König Heinrich VIII. ernannt. Berühmt wurde er durch seine Porträts von Monarchen und bekannten Persönlichkeiten. Bei der Darstellung von der künftigen Braut des Königs, Anna von Kleve, unterschätze er jedoch sein Talent. Heinrich VIII. heiratete Anna in Abwesenheit, was er jedoch bei der späteren Gegenüberstellung bereute. Weil der König die Kompetenzen seines Malers schätzte, entkam er nur knapp der Hinrichtung. Mit 110 Seiten ist es ein kleines aber feines Büchlein, das ich auch an junge Leserschaft empfehlen kann. Neben einer Kurzbiografie, werden einige seiner Werke und deren Entstehungsgeschichten beschrieben. Weitere Ausgaben der Reihe aus dem @prestelverlag s. Bild 4-5. Danke an @bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplars.

Lesen Sie weiter

Sehr schön ausgearbeitetes Buch über Holbeins Leben und sein umfangreiches Schaffenswerk

Von: Sommerlese

19.05.2022

"Holbein" von Florian Heine erscheint in der Paperback-Reihe "Große Meister der Kunst" vom Prestel Verlag. Der deutsche, später schweizerische Maler und Zeichner Hans Holbein der Jüngere (1497/98 - 1543) zählt zu den bedeutendsten Malern der Renaissance. Er wurde in einer Künstlerfamilie groß und wurde schon früh von seinem Vater Hans Holbein dem Älteren unterrichtet. Nach Stationen in Basel und Frankreich zog er nach London, wo er 1536 Hofmaler König Heinrichs VIII. wurde. Seine Porträts von Königen und bekannten Persönlichkeiten machten ihn berühmt. In diesem mit vielen Bildbeispielen versehenen Buch hat sich der Kunsthistoriker und Herausgeber Florian Heine der Person Hans Holbeins angenähert und sein Leben und sein Werk in der Kürze des Buches wunderbar beschrieben. Dabei bekommt man einen guten Eindruck über das Zeitgeschehen, den Lebensweg und die Schwierigkeiten, als Maler finanziell und künstlerisch vom jeweiligen Willen der Auftraggeber abhängig zu sein. Viele seiner bekanntesten Werke werden im Buch vorgestellt und im Kontext der Zeit und Darstellungsweise erklärt. Holbeins Leben war geprägt von schaffensreichen Phasen, sein Werk ist so umfangreich wie einzigartig. Mit großem darstellerischen Können hat er viele Details und Bezüge in seine Werke eingebaut, die erst auf dem zweiten Blick etwas über die Personen aussagen. Dieses Buch enthält 55 farbige Abbildungen und weitere in Schwarz-Weiß. Darunter das Bildnis der Anna von Kleve 1539/40, bei dem fraglich ist, ob sich Holbein bei der Darstellung realistisch an das wirkliche Aussehen Annas gehalten hat. Die Geschichte ihrer Eheschließung und späteren Scheidung scheint das auszuschließen. Für solche tiefer gehenden Informationen mag ich das Buch, denn beim Betrachten von Bildern, erhält man jeweils nur den eigenen Eindruck, nicht aber das nötige Hintergrundwissen, das Florian Heine hier in seine Beschreibung einfließen lässt. Außerdem gezeigt wird auch das Werk des Georg Gisze von 1532, in dem Holbein die ganze Pracht des kaufmännischen Erfolges zeigt und damit andeutet, dass auch diese Gilde finanziell durchaus in der Lage war, sich porträtieren zu lassen und damit ihrer Macht Ausdruck zu geben. Dieses schön ausgearbeitete Buch lässt uns einen umfassenden Blick hinter die Entstehungsgeschichte von Holbeins Werken und in seine Biografie werfen. In Wort und Bild wird sein Leben erklärt, man spürt seine Vielseitigkeit und seine Schaffenskraft, die ihn als namhaften Künstler der Renaissance auszeichnet. Ein tolles Geschenk für Kunstbegeisterte!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Florian Heine

Florian Heine ist Fotograf, Kunsthistoriker, Autor und Herausgeber. Als Autor hat er mehrere Bücher über Kunst und Fotografie geschrieben. Für die TV-Reihe „Das erste Mal – Wie Neues in die Kunst kam“, die auf einem seiner Bücher basiert, war er für das Drehbuch verantwortlich und stand als Kunstexperte vor der Kamera. Als Fotograf arbeitet er in den Bereichen Kunst, Werbung und Industrie. Für Prestel hat er Bücher für Kinder und Erwachsene geschrieben, zuletzt erschienen ist "Der schöne Schein".

Zum Autor

Weitere Bücher des Autors