Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Tillmann Bendikowski

Ein Jahr im Mittelalter

Essen und Feiern, Reisen und Kämpfen, Herrschen und Strafen, Glauben und Lieben

(5)
Hardcover
28,00 [D] inkl. MwSt.
28,80 [A] | CHF 38,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine faszinierende, reich bebilderte Alltagsgeschichte des Mittelalters

Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die konkreten Dinge des Lebens, die besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Was taten sie bei Krankheit, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte? Woran glaubten sie, wovor hatten sie Angst, was machte ihnen Mut? Der Autor beschreibt anschaulich und mithilfe zahlreicher farbiger Abbildungen den thematisch in zwölf (Monats-)Kapitel gegliederten Jahreslauf und ermöglicht dem Leser ein unmittelbares Eintauchen in die fremde Welt vor 1000 Jahren.

»Das ist Mittelalter zum Anfassen.«

NZZ Geschichte (24. October 2019)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
Mit zahlreichen farbigen Abbildungen
ISBN: 978-3-570-10283-1
Erschienen am  16. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Ein Jahr im Mittelalter"

Die Kreuzzüge

Thomas Asbridge

Die Kreuzzüge

Jenseits aller Grenzen
(5)

Erich Follath

Jenseits aller Grenzen

Anna Sacher und ihr Hotel

Monika Czernin

Anna Sacher und ihr Hotel

Das Buch der verbrannten Bücher
(1)

Volker Weidermann

Das Buch der verbrannten Bücher

Cosimas Kinder

Oliver Hilmes

Cosimas Kinder

Hotel Adlon

Hedda Adlon

Hotel Adlon

Ernst Jünger

Helmuth Kiesel

Ernst Jünger

Die Ehre des Scharfrichters
(4)

Joel F. Harrington

Die Ehre des Scharfrichters

Napoleon

Johannes Willms

Napoleon

Die Eroberung der Natur
(1)

David Blackbourn

Die Eroberung der Natur

Utopia
(1)

Thomas Morus

Utopia

Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern

Michaela Vieser

Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern

Geschichte Österreichs

Karl Vocelka

Geschichte Österreichs

Einfach Mensch

Rosi Gollmann, Beate Rygiert

Einfach Mensch

Spillover
(6)

David Quammen

Spillover

Die Wende

Stephen Greenblatt

Die Wende

Ladies and Gentlemen, das ist ein Überfall
(2)

Michaela Karl

Ladies and Gentlemen, das ist ein Überfall

Caesar

Christian Meier

Caesar

Liebe und Sex im Alten Rom
(1)

Alberto Angela

Liebe und Sex im Alten Rom

Der Kalte Krieg

John Lewis Gaddis

Der Kalte Krieg

Rezensionen

Umfangreich, kurzweilig, fundiert

Von: IN LIBRIS FUTURA

31.01.2021

"Dieses Buch schaut in erster Linie nicht auf die Großen dieser Zeit, die Kaiser und Könige, die Päpste und Erzbischöfe, auch wenn sie selbstverständlich vorgestellt werden, weil sie die Lebenswelt der Menschen mit der Ausübung ihrer weltlichen und kirchlichen Macht erheblich mitgestalten." Tillmann Bendikowski stellt vielmehr das Leben der normalen Menschen dar. Anhand von zwölf Kapiteln, die sich an den Monaten des Jahres orientieren und ihren Schwerpunkt setzen, stellt er verschiedene Bereiche des gesellschaftlichen Lebens im Hoch- und Spätmittelalter vor. Religion, Wirtschaft, Nahrung, Liebe, Familie, Stadt- und Landleben - alles Aspekte, in die der Leser einen fundierten Einblick erhält. Anschauliche mittelalterliche Darstellungen und Zitate untermauern die Aussagen des Autors. Das umfangreiche Literatur- und Quellenverzeichnis tut sein Übriges dazu. "Seitdem es das Fegefeuer als theologische Vorstellung gibt, verwandelt sich die Selbstlosigkeit zuweilen in eine mehr oder weniger plausibel kalkulierte Jenseitsvorsorge." Bendikowski führt die Leser in einem sachlichen wie unterhaltsam lockeren Schreibstil und mithilfe zahlreicher Geschichten des Mittelalters durch die so fern wirkende Zeit. Hierbei zeigt sich, dass vieles konträr zu der heutigen Normalität verlief - einiges aber auch erstaunliche Gemeinsamkeiten bietet. Trotz jahrelanger Erfahrung mit wissenschaftlicher Forschung zum Mittelalter bietet dieses Buch für mich einige spannende neue Ansichten und Annekdoten. Die Anschaulichkeit und deutliche Darstellung vielseitiger Betrachtungsweisen und Themen unterstützt diese leichte Lesbarkeit des Werkes. Es ist also nicht nur für Interessierte des Mittelalters geeignet, sondern auch für einen bereits erfahrenen Leserkreis und bietet mit seinen vielseitigen Themenbereichen ein thematisch sehr umfangreiches, gleichzeitig aber auch kurzweiliges Buch, das einen hervorragenden Einblick in die Lebenswelt der normalen Menschen im Mittelalter gewährt.

Lesen Sie weiter

Informativ und im frischen Stil

Von: Sabine Ibing

30.10.2020

Ein Jahr im Mittelalter von Tillmann Bendikowski Essen und Feiern, Reisen und Kämpfen, Herrschen und Strafen, Glauben und Lieben Wie lebten und starben die Menschen im Mittelalter? Wie feierten sie, wie zogen sie sich an und was aßen sie? Wie kurierten sie Krankheiten aus, wie schützten sie sich vor Hitze und Kälte? Woran glaubten sie, wovor hatten sie Angst, was machte ihnen Mut? Das Buch geht den Monatsrhythmus und beginnt mit dem Juli 1164. Jeder Monat befasst sich mit einem anderen Thema. Im Plauderton leuchtet Tillmann Bendikowski das mittelalterliche Leben aus, so dass die Lektüre trotz aller Sachlichkeit Spaß macht. Wer sich für Geschichte interessiert, dem wird das Sachbuch gefallen. Weiter zur Rezension: https://literaturblog-sabine-ibing.blogspot.com/p/ein-jahr-im-mittelalter-von-tillmann.html

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Dr. Tillmann Bendikowski, geb. 1965, ist Journalist und promovierter Historiker. Als Gründer und Leiter der Medienagentur Geschichte in Hamburg schreibt er Beiträge für Printmedien und Hörfunk und betreut die wissenschaftliche Realisierung von Forschungsprojekten und historischen Ausstellungen. Seit März 2020 ist er als Kommentator im NDR Fernsehen zu sehen, wo er in der Reihe "DAS! historisch" Geschichte zum Sprechen bringt. Bei C. Bertelsmann erschienen zuletzt »Ein Jahr im Mittelalter« (2019), »1870/71: Der Mythos von der deutschen Einheit« (2020) und »Hitlerwetter. Das ganz normale Leben in der Diktatur: Die Deutschen und das Dritte Reich 1938/39« (2022).

Mehr Infos zu Tillmann Bendikowskis Medienagentur unter: www.medienagentur-geschichte.de

Zum Autor

Pressestimmen

»Nie war das Mittelalter lebendiger!«

P.M. History (02. December 2019)

»Ein leichtfüßiges Panorama einer fernen und fremden Lebensrealität, die von einschlägigen Spielfilmen eher verzerrt als verständlich gemacht wird.«

Die Welt (13. November 2020)

»Ein lesenswertes und spannendes Buch.«

Spektrum der Wissenschaft (10. December 2019)

»Unglaublich toll geschrieben, es ist das Buch eines Historikers, aber ganz leicht verständlich, spürbar, substanzhaft und voller Quellen.«

NDR 90,3 Kulturjournal (27. December 2019)

»[E]ine Zeitreise durchs Mittelalter. Dabei erfährt man Außergewöhnliches und Alltägliches, Spektakuläres und Banales, immer nah dran an der Welt der ganz normalen Menschen.«

P.M. History (03. August 2022)

»Ein anschaulicher, wenngleich längst nicht erschöpfender Einstieg für Mittelalterneulinge, in der aber auch Kenner dieser Zeitspanne noch auf einige, für sie unbekannte Details stoßen dürften.«

Ultimo (07. February 2020)

»Das Buch stellt nicht die Großen, sondern die kleinen Leute in den Mittelpunkt, bricht Geschichte auf Alltagserfahrung, Lebenswirklichkeiten und kleine Nöte herunter. Schöne Idee, schönes und lehrreiches Buch.«

culturmag.de (14. October 2019)

Weitere Bücher des Autors