Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Nassim Nicholas Taleb

Der Schwarze Schwan

Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse.
Der Klassiker erstmals vollständig überarbeitet und in einem Band

(5)
Der Schwarze Schwan
Hardcover
30,00 [D] inkl. MwSt.
30,90 [A] | CHF 40,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Weltbestseller des großen Zufallsforschers

Ein “Schwarzer Schwan” ist ein Ereignis, auf das drei Dinge zutreffen: Es ist erstens ein Ausreißer – es liegt außerhalb der regulären Erwartungen, nichts in der Vergangenheit weist darauf hin. Es hat zweitens enorme Auswirkungen. Drittens bringt uns die menschliche Natur dazu, im Nachhinein Erklärungen für sein Eintreten zu konstruieren, um es erklärbar und vorhersagbar zu machen.

In diesem bahnbrechenden Buch, das mittlerweile weltweit zum Klassiker geworden ist, entwickelt Taleb seine einflussreiche Denkfigur und Maxime für die ungewisse Realität, in der wir leben und handeln.

Talebs Weltbestseller – „Der Schwarze Schwan: Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse“ und „Der Schwarze Schwan: Konsequenzen aus der Krise“ – in einem Band und eingeleitet mit einem neuen Essay des Autors

  • »Eines der zwölf einflussreichsten Bücher seit dem Zweiten Weltkrieg.«

  • »›Der Schwarze Schwan‹ hat meine Sicht auf die Welt verändert.«

  • Der Weltbestseller: übersetzt in 33 Sprachen mit über 3 Millionen verkauften Exemplaren

  • »Taleb zerpflückt mit großer Lust und einem guten Schuss Polemik unseren offenbar unerschütterlichen Glauben an die Vorhersehbarkeit von Ereignissen.« (SWR)

»Eines der zwölf einflussreichsten Bücher seit dem Zweiten Weltkrieg.«

Sunday Times

Aus dem Englischen von Ingrid Pross-Gill
Originaltitel: The Black Swan. The Impact of the Highly Improbable.
Originalverlag: Random House, New York
Hardcover mit Schutzumschlag, 624 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-328-60209-5
Erschienen am  23. December 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Der Schwarze Schwan"

Unfuck the Economy
(3)

Waldemar Zeiler

Unfuck the Economy

Zuversicht

Ulrich Schnabel

Zuversicht

Machtbeben

Dirk Müller

Machtbeben

Narren des Zufalls
(2)

Nassim Nicholas Taleb

Narren des Zufalls

Die Corona-Bilanz
(2)

Gertrud Höhler

Die Corona-Bilanz

Kleines Handbuch für den Umgang mit Unwissen
(1)

Nassim Nicholas Taleb

Kleines Handbuch für den Umgang mit Unwissen

Unberechenbar
(1)

Harald Lesch, Thomas Schwartz

Unberechenbar

Gegenwartsbewältigung

Max Czollek

Gegenwartsbewältigung

Von der Pflicht
(5)

Richard David Precht

Von der Pflicht

Weltbeben
(1)

Gabor Steingart

Weltbeben

Rettet unser Geld!

Hans-Olaf Henkel

Rettet unser Geld!

Ehrliche Arbeit

Norbert Blüm

Ehrliche Arbeit

Wage zu träumen!
(5)

Papst Franziskus

Wage zu träumen!

Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus

David Graeber

Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus

Vielleicht will der Kapitalismus gar nicht, dass wir glücklich sind?

Max A. Höfer

Vielleicht will der Kapitalismus gar nicht, dass wir glücklich sind?

Jäger, Hirten, Kritiker

Richard David Precht

Jäger, Hirten, Kritiker

Die Ökonomie von Gut und Böse

Tomáš Sedláček

Die Ökonomie von Gut und Böse

Lügen mit Zahlen

Gerd Bosbach, Jens Jürgen Korff

Lügen mit Zahlen

Der große Ausverkauf
(3)

Franz Kotteder

Der große Ausverkauf

Klartext Ernährung

Petra Bracht, Prof. Dr. Claus Leitzmann

Klartext Ernährung

Rezensionen

Bin ich zufällig auf das Buch gestoßen?

Von: Andrea Erhard

30.08.2022

Es hat lange gedauert bis ich mich zu dieser Rezension durchgerungen habe und ich habe das Buch ehrlicherweise noch nicht zu Ende gelesen. Zuerst dachte ich, dass es daran liegt, dass ich momentan ein Energietief habe oder mir die Inhalte des Buches intellektuell zu anspruchsvoll sind. Inzwischen denke ich, dass der Inhalt nicht so komplex ist und es außerdem möglich ist, auch komplizierte Inhalte verständlich und unterhaltsam darzustellen. Das Lesen des Buches ist ehrlich gesagt eine Qual und ich fragte mich die ganze Zeit, wann er endlich zum Punkt kommt, zu den bahnbrechenden Inhalten, die so revolutionär und neu sind, dass sie das eigene Weltbild auf den Kopf stellen. So ähnlich war zumindest meine Erwartungshaltung nach allem, was ich über dieses Buch gehört hatte. Zudem ist der "schwarze Schwan" ja fast zu einem geflügelten Begriff geworden, ha ha, der in intellektuellen Kreisen ganz selbstverständlich als Synonym für höchst unwahrscheinliche Ereignisse gebraucht wird. Ich habe also im Vorfeld schon öfters von dem Buch gehört und der Klappentext hat mein Interesse geweckt, denn der Autor wird darin als einer der klügsten, kritischsten und innovativsten Denker bezeichnet und es geht um Zufall, mit dem ich mich auch schon viel beschäftigt habe. Die Aussage, die ich dem Buch bisher entnehmen konnte ist, dass es Ereignisse gibt, die keinerlei Wahrscheinlichkeit unterliegen und die einen enormen Einfluss auf ganze Volkswirtschaften haben können, was vermutlich damit zusammenhängt, dass aufgrund der Überraschung keinerlei Vorkehrungen getroffen wurden. Es sei sehr gefährlich davon auszugehen, dass etwas nicht existiert, nur weil es noch nie da gewesen ist, die Wahrscheinlichkeit also bei scheinbar Null liege. Als Beispiel führt er den schwarzen Schwan an. Nur weil viele Jahre ausschließlich weiße Schwäne gesichtet wurden, kann man nicht davon ausgehen, dass es keine schwarzen Schwäne gibt. Wenn in einem bestimmten Beobachtungszeitraum ein Ereignis niemals eingetreten ist, liegt die Wahrscheinlichkeit dafür zwangsläufig bei Null. Nach Eintritt des Ereignisses liegt die Wahrscheinlichkeit bei größer Null und es ist sehr unwahrscheinlich, dass das Ereignis in der nächsten Zeit wieder eintritt, aber möglich, da eine geringe Wahrscheinlichkeit gegeben ist. Talebs Schlussfolgerung ist, dass es sich bei diesen Ereignissen schlichtweg um Zufall handelt. Mir selbst ist etwas passiert, mit dem ich niemals gerechnet hätte und die Wahrscheinlichkeit für dieses Ereignis war sehr gering, dennoch ist es geschehen. Nach diesem Ereignis war mir schlagartig klar, dass es Kräfte zwischen Himmel und Erde gibt, die nicht mathematisch und physikalisch zu errechnen und zu messen sind. Es handelt sich vielmehr um Energien und Schwingungen, die ich mit meinem Denken erzeuge, und die gleichschwingende Ereignisse wie ein Magnet anziehen. Jedes Ereignis folgt Gesetzen - meiner Meinung nach - nicht den uns bekannten physikalischen Gesetzen oder Wahrscheinlichkeitsrechnungen, jedoch den universellen Gesetzen des Universums. An Zufall glaube ich nicht. Vielleicht habe ich die Aussage des Buches bisher komplett missverstanden und die Genialität offenbart sich erst gegen Ende des Buches, wahrscheinlich, also nicht ausgeschlossen. Daher kann ich weder eine Empfehlung für noch gegen das Buch aussprechen. Ich kann allerdings sagen, dass es mindestens 200 von insgesamt fast 600 Seiten sehr zäh zu lesen für mich war und keinen Spaß machte. Die Wahrscheinlichkeit, dass es dir gefällt ist gegeben und damit größer Null!

Lesen Sie weiter

Der Schwarze Schwan | Buchvorstellung

Von: Aktiengram

06.06.2022

Die heutige Buchvorstellung dreht sich um den Titel Der Schwarze Schwan: Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse von Nassim Nicholas Taleb. Für mich nach Narren des Zufalls das zweite Buch des Autors. Unvorhersehbarkeit Ereignisse, die niemand vorhersehen kann und für die dementsprechend auch keinerlei Vorkehrungen getroffen werden können. Darunter fallen sowohl Terroranschläge als auch Börsencrashs. Am einfachen Beispiel der Entdeckung schwarz gefiederter Schwäne im 17. Jahrhundert findet das Buch seinen Einstieg. Vor der Entdeckung Australiens und der dort lebenden schwarzen Schwäne hätte niemand deren Existenz für möglich gehalten. Eine der vielen Textpassagen aus dem Buch, die mich zum Schmunzeln brachte, möchte ich hier mit euch teilen: Mir fiel auf, dass sehr intelligente und gut informierte Personen den Taxifahrern bei ihren Vorhersagen nichts voraushatten, dass es aber einen ganz wichtigen Unterschied gab: Die Taxifahrer glaubten nicht, sie würden so viel verstehen wie gelehrte Leute – sie waren ja wirklich keine Experten, und das wussten sie. Niemand wusste irgendetwas, doch die Denkelite glaubte, sie wüsste mehr als die anderen, eben weil sie die Denkelite war – wenn man zur Elite gehört, weiß man ja automatisch mehr als diejenigen, die nicht zur Elite gehören. Der Schwarze Schwan, Nassim Nicolas Taleb, 2018, S. 54 Auch bei diesem Werk muss man sich erst einmal an den Schreibstil oder mehr die Ausdrucksweise des Autors gewöhnen. Teilweise würde ich die beschriebenen Gedankengänge als abschweifend bezeichnen. So fehlte mir stellenweise ein roter Faden zwischen der erfolgreichen, aber fiktiven, Autorin und den persönlichen Erlebnissen Erfahrungen, gemischt mit dem Taxifahrer. Das Buch bewerte ich mit AA+. Im Buch fehlt mir, wie auch im vorherigen Werk des Autors, stellenweise der rote Faden, sodass die Erzählungen etwas Durcheinander wirken. Insgesamt ist es aber definitiv lesenswert für Menschen, die mehr über die psychologischen Effekte und die Denkmuster im Zusammenhang mit der Börse wissen möchten. Das Buch kann den eigenen Horizont enorm erweitern, sofern man sich darauf einlässt. Es regt zum Nachdenken und Hinterfragen an, manchmal auch zum Kopfschütteln. Weitere Buchvorstellungen sind in der Kategorie Bücher zu finden.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Nassim Nicholas Taleb, geboren im Libanon, ist Finanzmathematiker, philosophischer Essayist und Forscher in den Bereichen Risiko und Zufall. Seine Einsichten bezieht er in erster Linie aus einer 20-jährigen Tätigkeit im Handel mit Derivaten. Er ist derzeit Distinguished Professor of Risk Engineering an der New York University. Talebs Sachbücher, die in 33 Sprachen übersetzt wurden, bilden zusammengenommen sein Werk "Incerto" (vom Lat. Ungewissheit), bestehend aus "Narren des Zufalls" ("Fooled by Randomness"), "Der Schwarze Schwan" ("The Black Swan"), "Antifragilität" ("Antifragility") und "Das Risiko und sein Preis" ("Skin in the Game"). Die Bücher können in beliebiger Reihenfolge und unabhängig voneinander gelesen werden.

Ergänzt werden sie durch den Aphorismenband "Kleines Handbuch für den Umgang mit Unwissen" ("Bed of Procrustes") sowie einen mathematischen Anmerkungsapparat in englischer Sprache ("Silent Risk"), den Taleb auf seiner Website fooledbyrandomness.com veröffentlicht hat.

Zum Autor

Pressestimmen

"Der Schwarze Schwan hat meine Sicht auf die Welt verändert."

Daniel Kahneman, Wirtschaftsnobelpreisträger

»Am Ende sind die Leser ein gutes Stück schlauer – und wahrscheinlich ein bisschen skeptischer, was Prognosen angeht.«

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

»Talebs Buch ist eine rasant und polemisch geschriebene Abrechnung mit Prognosen und Prognostikern aller Art.«

Deutschlandfunk

»Now the hottest thinker in the world.«

The Times

»Der Advocatus Diaboli der Zukunftsforschung.«

Matthias Horx

Weitere Bücher des Autors