Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Bram Dehouck

Weißer Rabe

Psychothriller

(8)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 15,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Manipulation, Intrigen, Verleumdung - kommt Nick Farkas mit allem durch, sogar mit einem Mord?

Nick Farkas ist ein Mann, der angenehm auffällt. Er hat Charme, Stil, Charisma. Sein Lebenslauf ist eine Liste von Erfolgen. Er ist ein weißer Rabe – so nennen ihn zumindest seine Vorgesetzten. Andere, die mit ihm zusammenarbeiten, zum Beispiel Stefanie Bartsoen in der Marketingabteilung, erzählen eine andere Geschichte. Über Manipulation und Einschüchterung, Intrigen und Verleumdung. Über grenzenlose Selbstüberschätzung. Kommt Hochmut nicht vor dem Fall? Nein, Nick Farkas fällt nicht; wenn es eng wird, spreizt er die Flügel und fängt woanders von vorne an. Doch diesmal ist er womöglich zu weit gegangen …


Aus dem Niederländischen von Stefanie Schäfer
Originaltitel: Witte raaf (White raven)
Originalverlag: Uitgeverij De Geus
eBook epub (epub), ca. 304 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-21833-1
Erschienen am  10. August 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Weißer Rabe"

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Gina LaManna

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Sie muss sterben

Susan Crawford

Sie muss sterben

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Das graue Phantom
(3)

Clive Cussler, Robin Burcell

Das graue Phantom

Grabkammer
(1)

Tess Gerritsen

Grabkammer

Solange du schweigst

B.A. Paris

Solange du schweigst

Der Todbringer

Jeffery Deaver

Der Todbringer

Bevor es dunkel wird
(5)

Stephanie Merritt

Bevor es dunkel wird

Die Quantum-Mission
(3)

Drew Murray

Die Quantum-Mission

Schlaf schön, solange du noch kannst
(5)

Mary Torjussen

Schlaf schön, solange du noch kannst

Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Claire Douglas

Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Das Flammenzeichen
(1)

James Rollins

Das Flammenzeichen

Blinder Stolz
(2)

Sandra Brown

Blinder Stolz

Ein Tod ist nicht genug

Peter Swanson

Ein Tod ist nicht genug

Alle bösen Geister
(1)

Ruth Rendell

Alle bösen Geister

Der talentierte Mörder

Jeffery Deaver

Der talentierte Mörder

In deiner Schuld
(6)

Sabine Durrant

In deiner Schuld

Eisige Glut

Sandra Brown

Eisige Glut

Alles was ich dir geben will

Dolores Redondo

Alles was ich dir geben will

Rezensionen

Faszinierender Aufbau mit viel Spannung

Von: Detlef Knut

12.11.2022

Dieser Psychothriller von Bram Dehouck kommt aus und spielt in den Niederlanden. Es ist der fünfte Roman von Bram Dehouck, der mit den vorhergehenden Romanen einige niederländische Krimipreise erhalten hat. Thema dieses Thrillers »Weißer Rabe« ist Mobbing am Arbeitsplatz. Schließlich ist die Figur, die hier als weißer Rabe bezeichnet wird, ein ungewöhnlicher Blender, wie es sie in vielen Unternehmen gibt. Stefanie arbeitet seit 12 Jahren in der Firma und ist für Marketing und Kommunikation verantwortlich, nachdem ihre langjährige Kollegin das Unternehmen verlassen hatte. Der Chef hat nun einen weiteren Mann für Marketing eingestellt. Schnell wird klar, dass Nick ein Blender ist, der sofort alles daran setzt, Stephanie aus der Firma zu vertreiben. Nur so kann er die alleinige Macht im Unternehmen haben. Doch als arroganter Mensch hat er nicht damit gerechnet, dass sich Stefanie wehrt. Mir hat ganz besonders der Aufbau des Romans gefallen. Seine Struktur ist ungewöhnlich und weicht von derjenigen anderer Autoren ab. Die Stränge verlaufen hier nicht parallel nebeneinander, sondern chronologisch nacheinander unter Einbeziehung von Rückblenden. Der Thriller besteht aus drei Teilen, wobei jeder Teil die Perspektive einer anderen Figur in den Fokus rückt. Im ersten Teil geht es um das Mobbing selbst und Stefanie steht im Mittelpunkt. Dieser Teil ist nichts für schwache Nerven, denn die Fiesheit kann den Leser auf die Palme bringen. Diese schreiende Ungerechtigkeit. Hinzu kommen die privaten Probleme des Mobbingopfers. Im zweiten Teil steht die Polizistin Tess Jonkann im Fokus. Mit ihrem Ermittlerteam jagt sie einen Täter. Zu Beginn dieses Teils fühlt man sich in eine andere Szenerie versetzt. Die ersten ein bis zwei Absätze jedes Kapitels zeigen an, dass sich die Polizistin auf einen Gerichtstermin vorbereitet. Der restliche Teil jedes Kapitels ist eine Rückblende auf das tatsächliche Geschehen bei den Ermittlungen. Der dritte Teil des Buches bietet schließlich die Auflösung der Spannungsbögen aus der Sicht einer weiteren Figur, die als Zuschauer den Gerichtsprozess verfolgt. Der Thriller ist fies und spannend, löst aber schließlich zufriedenstellend auf und ist somit auch ungemein unterhaltsam. Den Namen Bram Dehouck sollte sich jeder merken und auf seine Favoriten Favoritenliste setzen, wenn er gerne Psychothriller liest. © Detlef Knut, Düsseldorf 2022

Lesen Sie weiter

Vorsicht vor den „weißen Raben“! Spannung von der ersten bis zur letzten Seite!

Von: AUSGEbuchT - Petra Molitor

10.11.2022

Das Buch/Der Autor: „Weißer Rabe“ ist der fünfte Roman des flämischen Autors Bram Dehouck. Er erschien im August 2022 im btb-Verlag, für die (wie ich finde sehr gute) Übersetzung war Stefanie Schäfer zuständig. Das Taschenbuch hat 304 Seiten und kostet 11,00 Euro. Das ebenfalls erhältliche E-Book steht für 9,99 Euro auf allen gängigen Plattformen zum Download bereit. Bram Dehouck, geboren 1978 in Poperinge/Belgien, war lange für Öffentlichkeitsarbeit im Sozialbereich verantwortlich. Sein erster Roman wurde mit dem Schaduwprijs, dem Preis für das beste niederländische Debüt, und dem Gouden Strop, dem wichtigsten niederländischen Krimipreis, ausgezeichnet. Sein Kriminalroman „Ein Sommer ohne Schlaf“ wurde ebenfalls mit dem Gouden Strop ausgezeichnet und verfilmt. Wie es aussieht: Ich finde das Cover ganz o.k., aber mehr auch leider nicht. Rein von der Optik hätte mich das Buch wahrscheinlich nicht angesprochen. Das hätte man kreativer gestalten können! Um was es geht (Klappentext des Verlages): Manipulation, Intrigen, Verleumdung - kommt Nick Farkas mit allem durch, sogar mit einem Mord? Nick Farkas ist ein Mann, der angenehm auffällt. Er hat Charme, Stil, Charisma. Sein Lebenslauf ist eine Liste von Erfolgen. Er ist ein weißer Rabe – so nennen ihn zumindest seine Vorgesetzten. Andere, die mit ihm zusammenarbeiten, zum Beispiel Stefanie Bartsoen in der Marketingabteilung, erzählen eine andere Geschichte. Über Manipulation und Einschüchterung, Intrigen und Verleumdung. Über grenzenlose Selbstüberschätzung. Kommt Hochmut nicht vor dem Fall? Nein, Nick Farkas fällt nicht; wenn es eng wird, spreizt er die Flügel und fängt woanders von vorne an. Doch diesmal ist er womöglich zu weit gegangen… Wie es mir gefallen hat: Der Autor Bram Dehouck war mir vor dieser Lektüre nicht bekannt. Ich bin froh, dass sich das geändert hat, denn sein Schreibstil traf bei mir voll ins Schwarze. Ich habe das – für meine Verhältnisse – recht dünne Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen, was definitiv ein gutes Zeichen war. Dehouck schreibt absolut fesselnd und hält meisterhaft von Anfang bis Ende einen unglaublich hohen Spannungsbogen. Seine schriftstellerische Sicht auf ein nicht ganz neues Thema hat mich schwer begeistert. Die Geschichte des „weißen Raben“ Nick Farkas hat bei mir auch nach dem Lesen noch nachgewirkt. Ich frage mich nach wie vor, wie ich mit einer Situation, in die Stefanie gerät, umgehen würde. Teilweise fand ich sie einfach zu duckmäuserisch, zu wenig kämpferisch, nicht wirklich sympathisch… auf der anderen Seite hatte sie auch kaum eine Chance, sich ernsthaft zu wehren. Hier bin ich nach wie vor ziemlich traurig und entsetzt, dass ihr langjähriger Chef sich ihr gegenüber nicht anders verhält. Menschen wie Nick kennt glaube ich jeder. Mobbing und daraus resultierende psychische Erkrankungen sind zwar mittlerweile mehr in den Focus gerückt, werden aber nach wie vor auch gerne von den Verantwortlichen belächelt und kleingeredet. Stefanie versucht wenigstens, sich Gehör zu verschaffen, dazu haben viele andere Menschen gar nicht die Kraft und den Mut. Wie oft habe ich beim Lesen innerlich den Kopf geschüttelt, die Faust geballt oder laut losgeschrien, wenn Nick seine Intrigen (sehr geschickt übrigens!) gesponnen hat. Clever gemacht und absolut skrupellos. Bram Dehouck ist auf jeden Fall ein überaus spannender Psychothriller gelungen, der seine Bezeichnung wirklich verdient. Für mich ist „Weißer Rabe“ ein absolut lesenswertes Buch, das von mir selbstverständlich volle fünf von fünf Sternen erhält. Ich werde jetzt mit „Der Psychopath“ von ihm weitermachen!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Bram Dehouck, Jahrgang 1978, war lange für Öffentlichkeitsarbeit im Sozialbereich verantwortlich. Sein erster Roman wurde mit dem Schaduwprijs, dem Preis für das beste niederländische Debüt, und dem Gouden Strop, dem wichtigsten niederländischen Krimipreis, ausgezeichnet. Sein Kriminalroman »Ein Sommer ohne Schlaf« wurde ebenfalls mit dem Gouden Strop ausgezeichnet und verfilmt. »Weißer Rabe« ist sein fünfter Roman.

Zum Autor

Weitere E-Books des Autors