Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Bianca Marais

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 15,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Südafrika 1976. Die neunjährige Robin wächst behütet in einem Vorort von Johannesburg auf. In derselben Nation, aber Welten von Robin getrennt, lebt Beauty Mbali, eine verwitwete Xhosa-Frau, die sich allein um ihre Kinder kümmert. Als Robins Eltern getötet werden und zur selben Zeit Beauty in den Wirren des Schüleraufstands von Soweto nach ihrer Tochter sucht, führt das Schicksal diese zwei Menschen zusammen, deren Wege sich sonst nie gekreuzt hätten. Bei Beauty findet Robin Geborgenheit, und es entspinnt sich eine innige Beziehung zwischen den beiden. Doch Robin fürchtet, Beauty wieder zu verlieren, sobald diese ihre Tochter findet. Verzweifelt trifft das Mädchen eine folgenschwere Entscheidung ...

Weitere berührende Wunderraum-Geschichten finden Sie in unserem kostenlosen aktuellen Leseproben-E-Book »Einkuscheln und loslesen – Bücher für kurze Tage und lange Nächte«


Aus dem Englischen von Heike Reissig, Stefanie Schäfer
Originaltitel: Hum If You Don't Know The Words
Originalverlag: G.P. Putnam's Sons
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-21973-4
Erschienen am  12. March 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Summ, wenn du das Lied nicht kennst"

Dunkelgrün fast schwarz

Mareike Fallwickl

Dunkelgrün fast schwarz

Palast der Miserablen
(3)

Abbas Khider

Palast der Miserablen

Niemals ohne sie
(3)

Jocelyne Saucier

Niemals ohne sie

Flüchtige Seelen
(2)

Madeleine Thien

Flüchtige Seelen

Unter einem anderen Himmel

Josefine Blom

Unter einem anderen Himmel

Umweg nach Hause
(6)

Jonathan Evison

Umweg nach Hause

Die Glasperlenmädchen

Lisa Wingate

Die Glasperlenmädchen

Tabu
(1)

Ferdinand von Schirach

Tabu

Meine Mutter, unser wildes Leben und alles dazwischen
(5)

Joanna Nadin

Meine Mutter, unser wildes Leben und alles dazwischen

Acht Berge

Paolo Cognetti

Acht Berge

Wir beide, irgendwann

Jay Asher, Carolyn Mackler

Wir beide, irgendwann

Agaat - Die Kinderfrau
(2)

Marlene van Niekerk

Agaat - Die Kinderfrau

Sonne, Mond und Sterne
(8)

Mario Alberto Zambrano

Sonne, Mond und Sterne

Eskandar
(1)

Siba Shakib

Eskandar

Die Unsterblichen

Chloe Benjamin

Die Unsterblichen

Das dunkle Land
(7)

Elizabeth Kostova

Das dunkle Land

Karlmann

Michael Kleeberg

Karlmann

Die Weihnachtsfamilie

Angelika Schwarzhuber

Die Weihnachtsfamilie

Portugals strahlende Größe

António Lobo Antunes

Portugals strahlende Größe

Die geheimnisvollen Briefe der Margaret Small

Neil Alexander

Die geheimnisvollen Briefe der Margaret Small

Rezensionen

Spannender Roman und ein Stück jüngere Zeitgeschichte zugleich

Von: Karin Elsen aus Fürth / Bayern

07.03.2020

Robin, 9 Jahre alt, wächst wohlbehütet in einer weißen Gemeinschaft in Johannesburg auf. In ihrer Phantasie ruft sie eine imaginäre Zwillingsschwester Cat ins Leben, die all jene Eigenschaften übernimmt, die Robins Eltern an ihrer Tochter nicht mögen. Doch wir sind in Südafrika im Jahr 1976. Mitten in der Apartheidzeit. Robins Eltern werden während Rassenunruhen getötet. Das Mädchen wird von ihrer Tante aufgenommen. Doch die junge Stewardess kann ihren Job nicht aufgeben, sie sind auf das Geld angewiesen. Parallel zu dieser Geschichte spielt sich eine andere Geschichte ab, der schwarzen Lehrerin Beauty. Beauty ist nach Soweto gekommen, um ihre verschwundene Tochter Nomsa zu suchen und heim in die entfernte Provinz Transkei zu bringen. Doch während des Apartheid dürfen Schwarze nicht reisen wie und wohin sie wollen. Beauty ist illegal in Soweto unterwegs, ständig in Gefahr von der omnipräsenten Polizei verhaftet zu werden. Und wir ahnen es, auch ohne den Klappentext gelesen zu haben, Robins und Beautys Geschichten sind konvergent, irgendwann werden sie zu einer großen Geschichte, mitreißend und wunderschön, traurig und doch so hoffnungsvoll wie das Land in dem sie leben. Bianca Marais fasst die ganze Problematik in einem knappen Absatz zusammen, als Robin begreift, dass nicht nur Schwarze in Südafrika entrechtet sind sondern viele andere Randgruppen auch: während sie den verletzten Jonas an der Hand hält verstummt sie. Ihr fehlen die Worte „…in einer Welt, in der Leute gehasst und angegriffen wurden, weil sie nicht die richtige Hautfarbe hatten, nicht die richtige Sprache sprachen, nicht den richtigen Gott anbeteten oder die richtigen Leute liebten; eine Welt, in der Hass die Umgangssprache und Backsteine die einzigen Worte waren.“ (Seite 307). Manchmal frage ich mich, wie weit sind wir heute in Deutschland vom Apartheid Südafrikas der 70er und 80er Jahre entfernt?

Lesen Sie weiter

Ergreifender Einblick in die Apartheidgeschichte 1976

Von: Myfair

26.04.2018

Ein wunderbares Buch. Erzählt wird aus 2 Erzählperspektiven. Zum Einen aus der Sicht der 9jährigen Robin, die während der Unruhen im Juli 1976 zur Vollwaise wurde und zum Anderen aus der Sicht der farbigen Lehrerin Beauty, die auf der Suche nach ihrer während des Aufstandes verschwundenen 17jährigen Tochter ist. Während dieser Odyssee lernen die beiden sich kennen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Mutter-Kind-Beziehung, die durch das Auffinden der Tochter ins Wanken gerät. "summ, wenn Du das Lied nicht kennst" - ein Ausspruch von Robin's Tante Edith auf der Trauerfeier ihrer Eltern - zeigt, dass jeder sich über Konventionen hinwegsetzen kann und sollte um den Leidtragenden einen Abschied zu ermöglichen und dabei er selbst sein kann und muss. Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Es gibt einen sehr bewegenden Einblick in die Geschichte Südafrikas. Natürlich darf Nelson Mandela (wenigstens als Randfigur) in dieser Geschichte nicht fehlen. Ich kann jedem geschichtlich interessierten Leser dieses Buch wärmstens empfehlen!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Bianca Marais hat an der Universität von Toronto Creative Writing studiert. Bevor sie sich dem Schreiben zuwandte, hatte sie ein Weiterbildungsunternehmen gegründet und später als freiwillige Helferin bei Cotlands gearbeitet, einer gemeinnützigen südafrikanischen Kinderhilfsorganisation, für die sie an Hilfsmaßnahmen für Aids-Waisen in Soweto teilnahm. Bianca Marais ist in Südafrika geboren und aufgewachsen und lebt heute mit ihrem Mann in Toronto.

Zur Autorin

Weitere E-Books der Autorin