Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

J.M. Lee

Der dunkle Kristall - Ära der Schatten

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Spektakuläre Magie, originelle Wesen und eine aufregende Geschichte: Der Auftakt der Fantasy-Saga »Der dunkle Kristall«, bekannt durch die Netflix-Serie!

Jim Henson hat nicht nur die weltberühmten »Muppets« geschaffen, sondern revolutionierte auch das Fantasygenre auf der Leinwand: Sein Film »Der dunkle Kristall« (1982) besitzt Kultstatus, was die Serienmacher von Netflix unlängst dazu bewogen hat, die Vorgeschichte des Meisterwerks zu erzählen. Der Serienhit »Der Dunkle Kristall: Ära des Widerstands« basiert auf der auf Deutsch noch unveröffentlichten Fantasy-Saga von J.M. Lee. Darin erzählt er die Geschichte der Gelflingfrau Naia: Sie versucht, ihren verschwundenen Bruder zu finden, der einer schrecklichen Intrige zum Opfer gefallen ist. Dabei deckt Naja ein entsetzliches Verbrechen auf, welches die Welt Thra für immer verändern wird.

Alle Bände der »The Dark Crystal«-Saga:
Der dunkle Kristall 1. Ära der Schatten
Der dunkle Kristall 2. Zeit der Lieder (in Vorbereitung)
Der dunkle Kristall 3. Nacht der Gezeiten (in Vorbereitung)
Der dunkle Kristall 4. Stunde der Flammen (in Vorbereitung)


Aus dem Amerikanischen von Susanne Gerold
Originaltitel: Shadows of the Dark Crystal (1)
Originalverlag: Grosset & Dunlap, New York 2016
Mit Illustrationen von Brian Froud, Cory Godbey
eBook epub (epub), 8 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-641-27268-5
Erschienen am  16. August 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Etwas zäh und ohne große Spannung

Von: Jasmin (fluesterndewelt)

08.02.2022

Ich persönlich kenne weder den Film noch die Netflix-Serie, weshalb ich sehr unvoreingenommen an das Buch herangehen konnte. Leider wurde es mein Drama in 3 Akten und ich habe viel länger an der Geschichte zu knabbern gehabt als ursprünglich geplant. Mein erstes Problem lag zunächst schon darin, dass das Buch einfach ein großes Vorwissen als selbstverständlich gegeben sieht. Da es sich hier um Band 1 einer 4-teiligen Serie handelt, hätte man vieles einfach in wenigen Sätzen erklären können, sodass Leser*in sich nicht absolut verloren fühlt. Mein zweites Manko war, dass mir alles sehr zäh vorkam. Der Schreibstil und auch letztlich leider die Handlung an sich konnten mich nie wirklich abholen. & eine Spannung gab es nicht wirklich im Buch, da hier erst Grundsteine gelegt werden für Folgebände. Ich habe an diesem Buch letztlich fast 3 Wochen gelesen. Was für ein etwas mehr als 300-seitiges Buch, doch sehr viel Lesezeit ist. Dies zeigt nur einmal mehr wie wenig ich leider in der Geschichte ankam. Super schön fand ich aber die Illustrationen welche Lesenden immer wieder in der Geschichte begegnen!

Lesen Sie weiter

Kleiner Lesesnack für Zwischendurch

Von: Vanny (reading.halfling)

29.10.2021

Ich glaube, ich habe das durchschnittlichste Buch überhaupt gelesen. Es gibt nur zwei Punkte, die mich stören, wobei einer gar nicht so dramatisch ist: das Ende. Zwar hört die Geschichte quasi mittendrin auf, aber das ist ein typischer Stil bei dem dazugehörigen Twist davor. Also ist es zwar meh für mich, aber allgemein auch kein schlechtes Ende. Viel schwerer in Gewicht fällt bei mir dagegen, dass ich mich v.a. während des ersten Drittels komplett verloren gefühlt habe und kaum ein Wort aus der Welt, in der die Geschichte spielt, verstanden habe. Ich glaube einfach, dass super viel Wissen vorausgesetzt wird und man sonst eben im Glossar am Ende nachblättern soll. Einerseits ist das bei einem E-Book halt blöd, andererseits finde ich aber auch, dass eine Geschichte auch ohne andauerndes Nachgucken von Wörtern, Begriffen, Spezies und so weiter funktionieren sollte. Vor allem, wenn das alles Sachen sind, die sich in maximal 1-2 Nebensätzen so beschreiben lassen, dass man es als Leser ohne Vorwissen versteht. Das meiste ist mir auch jetzt nicht klar, weil ich es mir zu 100% aus dem Kontext zusammenreimen und erraten musste. Könnte aber auch eben total daneben liegen. Sonst ist das Buch wirklich super durchschnittlich. Die Handlung ist nicht schlecht, aber auch nicht super überraschend oder umhauend, der Schreibstil genauso. Es ist auch nicht super spannend, aber eben auch nicht langweilig. Kurzum: Ein guter kleiner Lesesnack zwischendurch, aber nichts, wenn man was wirklich mitreißendes oder faszinierendes lesen will.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

J.M. Lee verbrachte seine Jugend in Minnesota, wo er in dem Glauben aufwuchs, mit Tieren sprechen und das Wetter beherrschen zu können. Am College interessierte er sich für vergleichende Filmwissenschaft, Drehbuchschreiben sowie Shakespeare und schloss sein Studium an der University of Minnesota im Fach Linguistik mit Schwerpunkt japanischer Phonetik ab. Er lebt in Minneapolis. Für die Netflix-Serie »Der dunkle Kristall. Ära des Widerstands« lieferte Lee mit seinen Romanen die Vorlage und fungierte als Berater und Drehbuchautor.

Zur Autor*innenseite

Weitere E-Books des Autors