Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Josef Braml

Der amerikanische Patient

Was der drohende Kollaps der USA für die Welt bedeutet

eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 23,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Weltmacht auf Pump - Was passiert, wenn Amerika pleitegeht?

Amerika ist schwer erkrankt: Trotz jüngster Erfolge im Kampf gegen den internationalen Terrorismus ist das Land tief gespalten, die ökonomischen Probleme sind eklatant. Josef Braml liefert mit diesem wichtigen Buch eine Art wirtschafts- und außenpolitisches Frühwarnsystem und erklärt, was das Wanken Amerikas für den Rest der Welt bedeutet und wie sich Deutschland am besten darauf einstellen kann.

Aus den USA ist eine Weltmacht auf Pump geworden. Die schlimmste Rezession seit den 1930er-Jahren, eine beängstigende Staatsverschuldung, die dramatisch gestiegene Arbeitslosigkeit, soziale Ungleichheit und Armut, der rasante Verfall der Automobilindustrie und des Immobiliensektors, die Gefahr weiterer Spekulationsblasen und die starke Energieabhängigkeit – all das lähmt die Vereinigten Staaten.

Der renommierte USA-Experte Josef Braml analysiert, wie sich diese massiven Probleme auf die amerikanische Politik auswirken werden: etwa in Gestalt eines neuen Protektionismus, verschärfter Ressourcenrivalität mit China, zunehmender Sicherung eigener Interessen sowie einer Abwälzung friedenspolitischer und finanzieller Lasten auf die westlichen Verbündeten.

»Das Buch ist als kritischer Blick über den Atlantik vor dem Hintergrund der Eurokrise und der US-Wahlen empfehlenswert.«

Deutschlandfunk – Andruck, 05.03.2012

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-06898-1
Erschienen am  10. May 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Der amerikanische Patient"

Das Amt und die Vergangenheit

Eckart Conze, Norbert Frei, Peter Hayes, Moshe Zimmermann

Das Amt und die Vergangenheit

Nationale Interessen
(3)

Klaus von Dohnanyi

Nationale Interessen

China

Henry A. Kissinger

China

Weltordnung

Henry A. Kissinger

Weltordnung

Die lautlose Eroberung

Clive Hamilton, Mareike Ohlberg

Die lautlose Eroberung

Der Iran

Andrea C. Hoffmann

Der Iran

Orientalische Promenaden

Volker Perthes

Orientalische Promenaden

Mali oder das Ringen um Würde

Charlotte Wiedemann

Mali oder das Ringen um Würde

Spielball Erde

Claus Kleber, Cleo Paskal

Spielball Erde

Kalter Kaffee in Tiflis

Dustin Dehez

Kalter Kaffee in Tiflis

Europa neu erfinden

Roman Herzog

Europa neu erfinden

Der schwarze Tiger
(1)

Hans Stoisser

Der schwarze Tiger

Der Kalte Krieg

John Lewis Gaddis

Der Kalte Krieg

Kampf um Vorherrschaft

Brendan Simms

Kampf um Vorherrschaft

Die Deutschland-Blase

Olaf Gersemann

Die Deutschland-Blase

Die Optimierungsfalle
(1)

Julian Nida-Rümelin

Die Optimierungsfalle

Die Abwracker

Hans-Olaf Henkel

Die Abwracker

Unberechenbar
(1)

Harald Lesch, Thomas Schwartz

Unberechenbar

Die neuen Paten
(4)

Jürgen Roth

Die neuen Paten

Der große Ausverkauf
(3)

Franz Kotteder

Der große Ausverkauf

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Josef Braml, geboren 1968, war über 20 Jahre lang in der wissenschaftlichen Politikberatung tätig – bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), dem Aspen Institut, der Brookings Institution, der Weltbank und als legislativer Berater im amerikanischen Abgeordnetenhaus. Seit Januar 2021 ist er am Center for Advanced Security, Strategic and Integration Studies (CASSIS) der Universität Bonn verantwortlich für die Weiterentwicklung eines transatlantischen Forschungs- und Beratungsschwerpunktes. Zudem ist er der Generalsekretär der Deutschen Gruppe der Trilateralen Kommission.

Zum Autor