Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Der Fall des Präsidenten

Thriller

eBook epubNEU
19,99 [D] inkl. MwSt.
19,99 [A] | CHF 24,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Mr. President, Sie haben das Recht zu schweigen!« – Wenn Fiktion zur Realität wird – der neue Bestseller von Marc Elsberg!

Mit Zugang zum exklusiven Online-Event: Alle Infos dazu im Buch.

Nie hätte die Juristin Dana Marin geglaubt, diesen Tag wirklich zu erleben: Bei einem Besuch in Athen nimmt die griechische Polizei den Ex-Präsidenten der USA im Auftrag des Internationalen Strafgerichtshofs fest. Sofort bricht diplomatische Hektik aus. Der amtierende US-Präsident steht im Wahlkampf und kann sich keinen Skandal leisten. Das Weiße Haus stößt Drohungen gegen den Internationalen Gerichtshof und gegen alle Staaten der Europäischen Union aus. Und für Dana Marin beginnt ein Kampf gegen übermächtige Gegner. So wie für ihren wichtigsten Zeugen, dessen Aussage den einst mächtigsten Mann der Welt endgültig zu Fall bringen kann. Die US-Geheimdienste sind dem Whistleblower bereits dicht auf den Fersen. Währenddessen bereitet ein Einsatzteam die gewaltsame Befreiung des Ex-Präsidenten vor, um dessen Überstellung nach Den Haag mit allen Mitteln zu verhindern ...

Lesen Sie auch:

Blackout. Morgen ist es zu spät.
Zero. Sie wissen, was du tust.
Helix: Sie werden uns ersetzen.
Gier. Wie weit würdest du gehen?

»(…) absolut großartig (…).«

ORF TV „Guten Morgen Österreich (25. Februar 2021)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-27536-5
Erschienen am  01. März 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Muss nicht sein...

Von: Kathj

29.03.2021

Der Autor Marc Elsberg ist bekannt dafür, dass er in seinem Roman gewisse realistische wissenschaftliche Themen und Tatsachen verwendet. Ein bisschen Fiktion eingepackt von einer authentischen Idee. Ich habe es schon öfters mit Büchern dieses Autoren versucht und schon bei denen tat ich mich schwer, aber dieses Buch hier war das schlechteste das ich von Marc gelesenen habe und musste mich sehr zwingen das Buch zu Ende zu lesen, anstatt dass ich Spaß beim Lesen gehabt hätte. Zu Anfang werden ziemlich viele Personen vorgestellt. Auch im Strafgerichtshof ist es teilweise schwierig die Verhandlung zu verstehen. Deshalb tat ich mich lange etwas schwer mit dem Buch. Auch fand ich die Geschichte sehr flach und teilweise schon sehr vorhersehbar. Anfangs fand ich das Buch noch ganz okay, doch schnell wurde es mir zu langweilig. Ein Thriller sollte aber nicht langweilig sein. Dennoch habe ich es beendet, nicht zuletzt da ich eine kleine Hoffnung hatte dass es doch noch irgendwann gut werden würde. Außerdem: Der Autor versuchte krampfhaft alle momentanen bekannten Sachen in sein Buch hinein zu bringen was mich richtig störte. Fazit: Das Buch kann ich nicht empfehlen, denn es war mir zu langweilig, zu einschlafend .

Lesen Sie weiter

Peterich

Von: Actionreicher Politthriller

19.03.2021

Der ehemalige US-Präsident wird in Athen im Auftrag des Internationalen Strafgerichtshofs festgenommen. Politiker, Juristen und die Öffentlichkeit kämpfen um die Deutungshoheit dieses bisher einmaligen Vorgangs. Mittendrin die junge Juristin Dana Marin. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und ein Kampf in dem die Fronten alles andere als eindeutig sind. Die ersten 150 Seiten waren zäh und ich habe einige Zeit gebraucht, um mit dem Roman warm zu werden. Auch der Schreibstil hat mir am Anfang wenig zugesagt - stellenweise zu holprig, viele Wiederholungen im Ausdruck und teilweise unelegante Einführung der Figuren. Doch das Dranbleiben hat sich dann doch gelohnt -Schreibstil und Handlung bessern sich merklich und schließlich wird man förmlich von der Spannung mitgerissen und kann das Buch kaum zur Seite legen. Für meinen Geschmack ist die Handlung zeitlich etwas zu verdichtet, die Tanks und Handyakkus etwas zu unerschöpflich, die Internetverbindungen etwas zu stabil und einige der Figuren mit etwas zu vielen Agentenfähigkeiten ausgestattet. Etwas weniger dick aufzutragen, hätte die Handlung nicht weniger spannend, dafür aber realistischer gemacht. Trotz aller Übertreibung schärft der Roman doch den Blick für politische, juristische und wirtschaftliche Verflechtungen, vorallem aber für die Manipulation und die sich entwickelnde Dynamik der öffentlichen Meinung. Fazit: ein solider Politthriller mit vielen aktuellen Bezügen und einer großen Portion Action. Trotzdem kommt Elsberg nicht an die Klassiker des Genres, z.B. John Grisham heran.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT, ZERO und HELIX wurde er zum Meister des Science-Thrillers. Mit GIER lieferte er einen spannenden Thriller und zugleich eine Kritik des allgegenwärtigen Wettbewerbs, mit DER FALL DES PRÄSIDENTEN einen fesselnden Politthriller. Marc Elsberg hat sich als gefragter Gesprächspartner für Politik und Wirtschaft etabliert.

Zur Autor*innenseite

Events

20. Mai 2021

Lesung mit Marc Elsberg

19:00 Uhr | Wien | Lesungen
Marc Elsberg
Der Fall des Präsidenten

02. Apr. 2022

Lesung mit Marc Elsberg

19:30 Uhr | Alkoven | Lesungen
Marc Elsberg
Der Fall des Präsidenten

03. Apr. 2022

Marc Elsberg liest im Rahmen des "Literaturfrühstück"

10:00 Uhr | Wels | Lesungen
Marc Elsberg
Der Fall des Präsidenten

Links

Pressestimmen

»Extrem gut recherchiert.«

ORF TV Guten Morgen Österreich (25. Februar 2021)

» „Der Fall des Präsidenten“ ist ein komplexes Gedankenexperiment, verpackt in einen spannungsgeladenen Thriller.«

ORF TV „ZiB 1“ (06. März 2021)

»Aus der Werkstatt des Thrillerprofis ist damit der nächste Pageturner entlassen, der seine Fans kaum enttäuschen dürfte«

ORF.at (05. März 2021)

»(…) richtig spannender Polit-Thriller (…)«

NDR 90,3 Kulturjournal (19. März 2021)

»Das liest man wirklich atemlos in einem Rutsch durch. Man will wirklich wissen, wie es ausgeht«

NDR 90,3 Kulturjournal (19. März 2021)

»(…) Anfang und Schluss sind spektakulär und grandioses Kopfkino (…)«

B5 Kulturnachrichten (02. März 2021)

»Ein atemberaubender Wettkampf um Gerechtigkeit«

Kronenzeitung (27. Februar 2021)

»Keiner hat ein besseres Gespür für aktuelle Themen«

Focus (27. Februar 2021)

»Ich war wieder einmal sehr fasziniert, wie man es schafft, einen derart kompletten Stoff in Thriller-Form mit zahlreichen parallele Erzählsträngen zu gießen.«

Münchner Feuilleton (02. April 2021)

»Ein super spannender Politthriller«

Münchner Merkur (09. März 2021)

»(…) der Roman bietet alles, was man von einem realistischen Polit-Thriller erwarten darf.«

Kleine Zeitung (06. März 2021)

»Das Buch bietet alles, was Marc Elsberg Leser mögen: wilde Verschwörungen, realistisch gezeichnete Showdowns und ganz viel Fachwissen«

Wiener Zeitung (05. März 2021)

»Marc Elsberg spielt in „Der Fall des Präsidenten“ gekonnt seine Stärken aus und legt, wie schon mit „Blackout“ oder „Zero“, etwas vor, was man getrost als „Thriller plus“ bezeichnen kann: Spannung und Action gepaart mit vielen interessanten Fakten und Hintergrundinformationen«

Die Presse am Sonntag (28. Februar 2021)

»Elsbergs Politthriller ist spannend und stellt kluge ethisch-moralische Fragen, was uns Recht und Gerechtigkeit wert sind.«

Lausitzer Rundschau (23. März 2021)

»Der neue Elsberg-Thriller verspicht Spannung pur!«

Buch aktuell - erlesen (02. März 2021)

»Gründlich recherchiert, detailreich, sehr spannend und realistisch – drohendes Armageddon hoch drei!«

Bücher Magazin (11. März 2021)

»Marc Elsberg hat in „Der Fall des Präsidenten“ aus einer sehr komplexen Ausgangssituation zwischen Weltpolitik und internationalem Recht einen spannenden Thriller gemacht.«

Abendzeitung Landshut (13. April 2021)

»Marc Elsberg hat in «Der Fall des Präsidenten» aus einer sehr komplexen Ausgangssituation zwischen Weltpolitik und internationalem Recht einen spannenden Thriller gemacht.«

Axel Knönagel/dpa (23. März 2021)